Was macht ihr denn gerade?

  • Ich habe soviele Originale, dass sie vermutlich bis ans Ende meiner Tage reichen werden.

    Dieser hier hat rund 3 Jahre und 15tkm gehalten. Ein akzeptabler Wert (für mich).

  • Ich habe auch noch allerhand Lagerbestände, die ich nach und nach aufbrauche - bei ebenfalls mehrjähriger Haltbarkeit. Nur die breiten Keilriemen aus dem Lagerbestand habe ich inzw. ausrangiert - allesamt eingeschrumpft und nicht mehr montierbar. Und wenn, dann haben die sich oft nach relativ kurzer Zeit rumgedreht. Die kannste also getrost vergessen... ?(

  • Ich habe jede Menge von den 13x975 und nicht einer ist da merklich geschrumpft. :schulterzuck:

    Bisher haben auch alle bei jedem "Kundenmotor" in entsprechender Konfiguration (Lima mit großem Rad, altes Lüfterrad) gepasst.


    Kann ich also so leider nicht bestätigen. :hä:

  • Ich schon, ich habe die letzten (Klein-) Bestände nach mehrfachen Enttäuschungen auch ausgemustert.

  • Die letzten 20-30 Stück habe Ich auch verschenkt, waren alle unterschiedlich lang. Am längsten waren die, wo Ich weis, das Ich sie selber bei der Auflösung unseres Fahrzeughauses gekauft hatte. Alle Riemen wurden bei mir gleich gelagert, an einen recht kühlen Platz in einer Pappschachtel.

  • Die Luft am schwenklager? Da musst du einfach mal ein paar Scheiben rausnehmen.


    Notfalls mach einfach ne neue Buchse rein.....


    Willkommen im Land der Möchtegernrestaurierer....


  • gut Verbraucht würde ich sagen.

    Da wird wohl abdrehen und untermaßbuchse (oder heißt es auch hier übermaß?) Nix mehr bringen. Aber mit ner Scheibe mehr ist die Luft nicht mehr so zu spüren.

  • Das würde auf das Istmass des Bolzens ankommen und viel mehr ob man entsprechende Übermassbuchse noch auftreiben kann, oder diese auch noch (ais was auch immer) anfertigen muss.

    Und dann wird drehen auch nicht ganz so einfach, der Bolzen ist recht hart.

    Eine ganz denzente Porigkeit wäre auch nicht so dramatisch, rund und gerade muss es sein/werden.

  • Grandpa

    Mit ner Scheibe weniger.

    Vermutlich wird so auch das eine oder andere über die HU geschleift....

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • stimmt, die Scheibe geht ja in die Buchse rein. Jetzt hatte ich nen Denkfehler. Hast absolut recht, eine weniger macht das ganze "strammer".

  • Bei einer Dekra in einer großen Prüfhalle kannst du auch soviel Scheiben raus nehmen wie du willst. Wenn der sein fieses Rüttelteil auf der Bühne benutzt und nicht nur wie der"Dorfprüfer" am Rad wackelt, dann sieht man das Spiel trotzdem.

  • Die letzten 20-30 Stück habe Ich auch verschenkt, waren alle unterschiedlich lang.


    Falls jemand eine Referenz braucht, ich hatte mal ne Anfrage, wo jemand einen heute gekauften auch nicht rauf bekam.

    Als Problem stellt sich heraus, dass der der ihm verkauft wurde ein La war und somit viel zu kurz.


    Die DDR Teile sind Li und und haben einen La von rund 1030.

    Wer also einen aktuellen 13er Riemen für einen alten Trabant kauft sollte unbedingt auf den Nachsatz Li, La usw achten und dann bei La einen 13x1050 nehmen.


    Hier war ein Versuchsaufbau mit einer Schnur abgemessen:

  • Meine waren laut Aufdruck alle von der gleichen Länge und Ausführung, aber allein ein Biegetest hatte schon gezeigt, das sie auch schon unterschiedlich steif waren, die kürzesten am meisten.

  • Das Erdgeschoss soweit fertiggestellt, demnächst geht's aus der Rückenlage in die bauchlage und dann geht's obenrum weiter.