Was macht ihr denn gerade?

  • Anderen oder dir selbst? Welche Kosten können entstehen, wenn du dir besoffen auf dem Rad den Kopp dermaßen anhaust, dass du zum Pflegefall wirst?

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Definitiv ja, ändert aber auch nichts an der Ursache und der einhergehenden Minimierung der Reaktions- und Wahrnehmungsfähigkeit.

  • Die meisten Fahrradfahrer fahren eh völlig chaotisch, da fällt man als Besoffener kaum auf. Und die Autofahrer haben gelernt, dass Fahrradfahrer sich sowieso immer die Vorfahrt nehmen und über rot fahren, also gibt es ohnehin erhöhte Rücksichtnahme. Da fällt dann ein bisschen Alkohol kaum auf.

    :P :P  :D

  • Welche Kosten können entstehen, wenn du dir besoffen auf dem Rad den Kopp dermaßen anhaust, dass du zum Pflegefall wirst?

    Was mir gerade dazu einfällt:

    Mitunter wird einem auch mal aus anderen Gründen schlecht.

    Die meisten Unfallversicherungen verweigen dann die Leistung. Versicherungsdeutsch steht da im Kleingedruckten "...infolge von Geistes- und Bewusstseinsstörungen..." Das schließt auch Alkoholkonsum mit ein. Also: Ein Bier plus Sturz über die Teppichkante ist gleich nix Versicherung.

    Vielleicht möchte ja der ein oder andere seine Verträge prüfen.

  • Die meisten Fahrradfahrer fahren eh völlig chaotisch, da fällt man als Besoffener kaum auf.

    Das Problem vieler Radfahrer ist, dass sie entweder niemals eine Fahrschule besucht haben, oder die StVO in ihrer Eigenschaft ignorieren.

    Wie haben hier eine ziemlich abschüssige Gasse, die mit Verkehrszeichen 357 beschildert ist. Und es gibt eine Menge Radfahrer, denen dann die Lunge raushängt, weil sie wieder nach oben müssen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  • Seit Grüne, Klimaaktivisten u.ä. ziemlich Oberwasser bekommen haben

    und es auch diese Popupradwege gibt,

    fahren mind. 50% der Radfahrer hier in Berlin,

    als hätten sie das Exklusivrecht zu fahren wie sie wollen.

    :hä:

  • Scheinbar werden Führerscheininhaber bei Verkehrsverstößen mit dem Fahrrad

    fahrend härter bestraft als Radfahrer ohne Führerschein.

    Ob das gesetzeskonform ist kann ich nicht sagen.

    Mein Sohn befuhr bei grüner Ampel einen Fußgängerüberweg mit dem Fahrrad.

    Ergebnis : Geldstrafe und ein Punkt in Flensburg.

    Der Polizist hatte vorher gefragt, ob er einen Führerschein besitzt.

  • Zum Glück habe ich vorgestern die SR2 mitgenommen. Warum? Zweiter Einbruch bzw. Versuch in diesem Monat, da diesemal nicht reingekommen, dafür außen viel zerstört und randaliert. Auch im letzten Jahr war da schon jemand drin. Mir reicht es. Ich versuche meine Eltern zu überreden das Grundstück zu verkaufen, da ist nichts mehr sicher. Ebenso die alte Garage der Großeltern, die wir noch haben, da sind die Ganoven auch ständig bei. In der Garage steht noch Mutterns Schwalbe und div. Teile.

    Auch bei uns im Gartenverein hier in Rostock ist gerade die Polizei. Das ist alles nicht mehr normal. Neue Gefängnisse braucht das Land. Und mehr Polizei. Was ist nur mit den Leuten los?

  • Wäsche waschen. War gar nicht mal so dreckig, aber ausgerechnet in der Ecke wo der Wind herkam, mußte jemand ein rauchende und bei Zeit und Weile schwarzqualmende Feuerkorb hinstellen.


    Das war dann auch das einzige Minuserlebnis beim übergemütlichen und sehr gut besuchten (so voll was es noch nie) Treffen bei Markus auf 'm Hinterhof in Gelsenkirchen.

  • Was ist nur mit den Leuten los?

    Geldgier ist los, und mit Einbruch kann man nunmal schnell Geld machen, besonders wenn 2 Räder drinne stehen.

    Das ganze gepaart mit der momentanen Inflation...

  • Das ganze gepaart mit der momentanen Inflation...

    Und die Tatsache, daß dort wo wirklich was zu holen ist, mittlerweile alles mit Kameras, Alarmanlagen usw geschützt ist.

    Andererseits: schon vor vierzig Jahren hat hier der Polizeihundeverein sich ständig beklagt, daß deren Schuppen am Waldrand, wo wirklich nichts drin war das außerhalb der Verein von Nützen sein könnte, ständig aufgebrochen wurde.

    Wahrscheinlich aus der einfache Grund, daß die Jugend mit ihrer Energie doch irgendwohin soll.

  • 3 Tage Rügenclassics gefahren mit über 400km Strecke, ohne Probleme, war für uns das erste mal :thumbup:

  • Restlichen Kleinkram aus dem Auto auspacken...

    Wir sind heute Nachmittag wieder gut zu Hause gelandet, nach einem (trotz eher miesen Wetters) schönen verlängerten WE in ANK. Endlich mal wieder ein großer Haufen normal verrückter Leute, endlich mal wieder ohne all die nervigen Einschränkungen. :thumbup: ;)

    Apropos nervig: die Rückreise war's teilweise, wegen des üblich-unvermeidlichen A10-Rückreisestaus. War nicht anders zu erwarten...

  • Ich hab jetzt nochmal in meinem Dienstplan gerührt und geschoben, ich glaube, ich fahre Sonntag 16 Uhr nach Dienstende doch noch fix nach MHL. Montag hätte ich frei. Ganz ohne alles, nur mit Zelt und Schlafsack für eine Nacht. ☺️

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Ja auch in der DDR konnte man sportliche Autos bauen.

    Ich saß auch schon mal in einem drin. 8)