Was macht ihr denn gerade?

  • Man darf den Tagesspiegel nicht zu ernst nehmen.

    Dort sind "Journalist*Innen (m/w/d)" mit dem Kampf gegen die eigene Bedeutungslosigkeit beschäftigt. ;)


    Leider vergessen diese Leute gerne, dass Journalisten eigentlich Fakten recherchieren und berichten sollen. Für Meinungen gibt es die Kommentarseite, da sollte dann aber auch Kommentar drüber stehen. Im Beispiel ist mal wieder alles in einem Beitrag gemixt.

  • Das sind ja witzige Gründe zum Wahlerfolg der AFD im Osten, darüber kann ich nur lachen.

    Ich habe noch mehr Gründe.

    Die AfD ist im Osten erfolgreicher, weil da die Sonne früher aufgeht, daher haben wir Ossis vermütlich alle einen Sonnenstich. Oder weil bei uns keine Bannen wachsen und wir diese einst nur schwerlich bekamen. Und die Farbe Blau ist schöner als rot, schließlich lieben wir alle einen blauen Himmel, passt zum Sonnemaufgang. :D

    Jaja, die Presse. Die müssen auch von etwas leben und wir Ossis bieten noch genug Stoff für gute Vorlagen.

    Erst hatte man Angst vor den Linken oder der PDS, jetzt vor der AFD und vor den Ossis wohl schon immer. Tja, ist halt so mit Bundeskanzlerin und -präsident aus dem Osten. :lach:

  • Atomino , mehr braucht es dazu nun wirklich nicht!


    „Der Tagesspiegel ist eine 1945 gegründete Tageszeitung aus Berlin. Er hat vor der Berliner Zeitung und der Berliner Morgenpost die höchste Auflage unter den Berliner Abonnementzeitungen und wird im Unterschied zur Berliner Zeitung vor allem in den westlichen Bezirken der Stadt gelesen. …“ (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Tagesspiegel ) :D




  • Behaupten, was die zahlende Klientel schon immer immer immer gewusst hat.


    Und auch in einfachen Worten, damit es nicht zu kompliziert wird....


    Alles für den zahlenden Kunden!

  • Kraftstoffführung vom S Deluxe zerlegt und gereinigt, auf der Heimfahrt von der Dienststelle wollte der plötzlich keine Volllast mehr. KMVA ging auch auf grün runter nach 10 Sekunden Vollgas. Also Halbgas nach Hause.

    Nach Messung kamen da nur noch knapp 200ml die Minute am Vergaser an, trotz Reinigung Benzinhahn.

    Schlussendlich war tatsächlich der Geber das Problem. Da hatte sich irgendwas an Schmadder festgesetzt, der nach reichlich Spülen auch raus kam. Noch nie gehabt....

    Das erklärt nun auch das kurze Patschen, als ich den QEK vorige Woche 10km mit viel Vollgas zur Waschanlage gezerrt hatte, irgendwas hatte sich da schon gelöst.

  • Du warst unter den Fußen tätig, ich überm Kopf. Die Veranda wurde vorletzte Woche fertig gestellt, und inzwischen bin ich damit fertig deren Balkendecke anzustreichen.

    Fazit: Der junge Gott, der ich einst war, der gibt's nicht mehr.

  • Jim Panse u. fahrgast

    Ihr Jungspunde habt es nötig. ;)

    Nach eurer Lesart dürfte ich in meinem Alter ja überhaupt nichts mehr fertig bekommen.

    Aber es ist tatsächlich so, dass man in fortgeschrittenem Alter immer mehr Zeit für alle möglichen Arbeiten

    benötigt.

    Als Entschuldigung für zu langsame Projekte sage ich meiner Sippe immer folgenden Spruch " Die Sache muß erst reifen um wirklich gut zu werden. " :)

  • Nur soll es nicht während des Streichens schon in der Büchse reifen. Dabei hat die Farbe sich auch wie ein alter Mann benommen. Ohne Deckel war es ihr zu kalt und da hat sie sich dick gemacht.

  • Jungens, wie alt Ihr auch immer sein mögt - aber ich merke derzeit auch jeden einzelnen Knochen. :grinser:

    Was erwartest du denn , wenn man im ganzen Haus Fliesen auf den Fußboden verlegt .? Du bist eben auch nicht mehr der Jüngste. ;)

  • Bei dem Pensum als nebenberuflich er Handwerker glaube ich das sofort.


    Ich habe diesen Sommer im Schuppen der Gartenlaube den Boden mit Beton ausgegossen und die Laube teilweise neu verputzt. 10 Säcke Zement und Sand von Hand angerührt (nie wieder :D) und 6 Säcke Sanierputz. Ich hätte mir gewünscht nochmal 20 Jahre jünger zu sein.

  • Neulich gelesen:


    als Jugendlicher hat man Zeit und Energie aber wenig Geld.


    als Eltern hat man Energie und Geld aber wenig Zeit.


    als älterer Mensch hat man Zeit und Geld aber weniger Energie.


    Ich wechsele gerade von 2 zu 3.

  • Also Geld ist immer zu wenig.

    Als Eltern läuft man immer auf dem Zahnfleisch.

    Rentner haben niemals Zeit.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Was der Kamerad deluxe gerade durchturnt, hatte ich vor 15 Jahren. Und ich möchte es ungern nochmal haben - jedenfalls in diesem Umfang.


    Man kann taktisch einiges durch Erfahrung ausgleichen, aber nach dem 10 Stunden Job nochmal 2-3h auf der Baustelle inkl. WE durchziehen, dafür ist mein Akku mittlerweile bewusst zu klein.


    Das dreiviertel Jahr + die Außenanlagen und ein zweites Haus jeweils ein Jahr später reichen aus. Es fallen einem noch etliche andere Dinge ein, die man in der Zeit machen könnte.

  • 1. Der Mensch ist nur für 30 Jahre konstruiert.

    2. Mit 40 geht es bergab.

    3. Ab 50 beginnt man es zu merken

    4. Ab 60 ist man froh, wenn man noch nicht zum Cyborg mutiert

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Rentner haben niemals Zeit.

    Die Zeit, die wir früher in Bars und Kneipen verbracht haben, sitzen wir heute in Wartezimmern von Ärzten.


    Heute habe ich zum zweiten Mal den Trabi einem Prüfer vorgestellt. Mein Ziel ist die Plakette.

    Es muss mir gezeigt werden, was zu machen ist.

    Beim ersten Mal war schon so einiges. Also Trabi nach Hause gefahren und alles erledigt. Auf einmal gefällt dem das rechte Schwenklager nicht. Dazu die Behauptung, dass das beim letzten Mal noch nicht gewesen wäre.

    Liegen ja immerhin 14 km Fahrstrecke dazwischen.

    Bin mal gespannt, was beim nächsten Mal dann wieder ist.