Was macht ihr denn gerade?

  • Ich fand auf Fanø die Bushaltestelle am Strand lustig bis merkwürdig, weil ich das so noch nicht kannte. Aber irgendwie cool, mit dem Bus direkt ans Wasser und immer über den Strand.....sehr schön. Auch das Ferienhaus direkt in den Dünen. In Deutschland unmöglich.

  • Mit dem BVG Bus über die A111 fand ich seltsamer ;)

    Fanø ist echt sehr schön!
    Ich bin aber auch froh, dass die Küstenlandschaften hier noch nicht so mit Ferienhäusern zugepflastert sind.



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











    Einmal editiert, zuletzt von Philipp ()

  • IN die Salzbrühe würde ich natürlich auch nicht fahren (vmtl. wäre das auch gar nicht erlaubt).

    Es reicht schon ein Bischen Gischt von den Wellen :augendreh:

    Aber man lebt ja nur einmal ... :raser:

  • Ich bin mit dem eigenen Auto nicht über den Strand gefahren, das Bedürfnis hatte ich nicht, zumal es immer wieder unangenehme Wasserrinnen vom Land zum Meer gab. Wir sind lieber zu Fuß gelaufen, haben nebenbei Bernsteine gesammelt (war im April, guter Monat dafür) und Robben im Watt bestaunt. War mir sinnvoller als mit dem Auto übern Strand zu heißen.


  • Das dunkelt noch etwas nach in den nächsten Wochen.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Ganz ehrlich, mit Chromteile hat er mir besser gefallen.

  • Und plötzlich fing das Murmel an immer mehr nach rechts zu ziehen. Habe ich was überfahren, daß die Lenkung einen ab bekommen hat? Wart mal, vielleicht ein Stoßdämpfer, denn der Wagen scheint schief zu stehen...

    Der Übeltäter saß jedoch an dem Rad, daß man als Fahrer am wenigsten zu sehen bekommt:

    Ich hoffe, mit einem Schlauch (Schlitzfelge) ist der Reifen als Ersatzrad noch zu retten, denn dieses Profil (Falken SN-535, damals eine Sonderfertigung für den Subaru Justy, die es deswegen auch nur in 155/80R13 gab) gibt es nicht mehr.

    Was meint ihr?

  • Wir haben damals auch mit so einem Rep.set mit solchen Sticks gearbeitet (war von Kent oder von Förch). Ich war da auch erst etwas skeptisch, das hielt aber einwandfrei.

  • Atomino. Das sieht aus wie diese Fleischsticks, womit man Katzen bewirtet. 😸

    Ja genau, die kannst Du auch nehmen. Sind sogar noch haltbarer, solange keine Katze an das Rad kommt.

    Könnte auch sein, daß Dir ein ganzer Schwarm Miezen ständig hinterher trabt.

    So etwa: Tolle Miezen         :traeumweiter:

  • Atomino. Das sieht aus wie diese Fleischsticks, womit man Katzen bewirtet. 😸

    Und leider sind diese Reparatursticks in Deutschland nicht erlaubt, wie es bei euch aussieht Jim Panse musst du dich erkundigen, mit hat sogar der Prüfer die Plakette verweigert, da mein Reifen vor 4 Jahren schon damit Repariert wurde.


    Würde jedoch jeder Zeit wieder sowas benutzen, habe allerdings eine Nummer dünner, ist allemal besser wie dieses Reifendicht, was dir die Felge verklebt und den Reifen wirklich unbrauchbar macht.

  • Es spricht doch aber auch nichts gegen einen Schlauch, oder ?

    Da hat man die Gewähr, dass es wirklich dicht ist.

    Siehst du spätestens beim Wuchten. ;) Der Schlauch ist eine nicht unerhebliche Störquelle für den Rundlauf/Unwucht.