Was macht ihr denn gerade?

  • In der DDR gab es den Straftatbestand der spekulativen Warenhortung.

    Wenn der tatsächlich strafrechtlich verfolgt worden wäre, hätte wohl mindestens die Hälfte der erwachsenen DDR-Bevölkerung eingesessen... :grinser::zwinkerer:


  • Ich habe heute Morgen die kühlen Stunden bei Wagenpflege verbracht und u.A. die Fensterführung rechts neu verklebt, da hat sich gestern bei voller Fahrt die Windleitplaste verkrümelt...

    Jetzt ist Schluss, die Sosse fängt schon wieder an, zu laufen.

  • In Krakow im See.....

  • Du nimmst das Handy mit ins Wasser? 😊

    Ähnliches hatten wir auch vor, aber der werte Herr QEK Verkäufer meinte, er könne nicht auf mich warten und verkauft dann anderweitig trotz Zusage meinerseits....

    Morgen hole ich erstmal ein günstig geschossenes, gutes Autocampdachzelt für den Oppel, das kann auch mal auf den HP, quasi der Rhön für arme.

  • In der DDR gab es den Straftatbestand der spekulativen Warenhortung.

    Ich kann mich noch an diese Kampagne erinnern.

    Wer da z. B. zwei fabrikneue Fahrräder stehen hatte. und noch mit seinem alten Rad

    fuhr, den konnte es schon treffen.

    Sowas wurde damals propagandistisch sehr ausgeschlachtet. Mit Foto in der Zeitung und

    scharfem Kommentar.


    Letztlich war es tatsächlich so, wie es Fahrgast beschreibt. Am Geld lag es meist nicht., es war

    schlicht die entsprechende Ware knapp.

    So ergab sich bis zum Ende der DDR, dass oft auf Verdacht gekauft wurde um entsprechend

    Tauschhandel betreiben zu können.

    Den Spruch " Was nützt mir das Geld " habe ich oft z.B. beim Hausbau gehört.

    Tausche Bretter gegen Fliesen oder Klinker gegen Fittinge usw.

  • Nach ne ungeplanten Samstag Schwitzfrühschicht...Nun abschalten und "Zur See" kucken. Auch wenn ich es in- und auswendig kenn. Immer wieder gern gesehen

  • Läuft bei uns zum Kaffeetrinken auch gerade noch. Ein bisschen "Zur See" geht eigentlich immer. :top:

    Zumal man draußen eh nicht allzuviel begehen kann, bei aktuell immerhin noch gut 32°.

    Wir waren gestern mehrere h im Blechauto unterwegs, mit defekter Klimaanlage. Das war schon schweißtreibend genug. :fliegen:

  • bei uns derzeit diesel um die 1,30€ .

    25 km weiter in CZ 1,13€

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Schweißtreibend ist die Ecke wo ich gerade baue und jetzt sämtliche Karosserieteile hinräume.

  • Mach bloß langsam, und viel trinken. Zur Not auch 🍺

  • Besonders gut ist das für die Duroplastteile.......

    Verziehen sich bei der Hitze auf Dachböden besonders gut und gerne. ;)

    Vor allem auch die runden Hauben der Murmeln.

  • Dirk ..ich verstehe echt nicht warum du das bei über 30 Grad machen musst. Das Jahr hat doch mehr kühlere Tage als heiße.

    Sorry aber als hättest du damit nicht noch etwas warten könnne ,ist ja auch ein Gesundheitlicher Aspekt.

  • Es ist eine Zeitfrage. Es sind unter anderem 7 Autos die demnächst kurzzeitig draußen stehen müssen. Die anderen Etagen und der Keller kommen auch noch dran. Aber erstmal muss der ganze Kleinkram nach oben damit ich unten Platz habe. Später wenn die anderen Etagen fertig sind kann ich alles noch mal umräumen. Deshalb zu allererst der Fahrstuhl. Nach der obersten Etage kommt jetzt die Decke im ersten Stock dran. Danach im 2.OG. Bis zum Winter soll es fertig werden.

  • Pinokio weiß meinen Namen nicht so genau! 😃

  • Man muss das Positive sehen, bei den Temperaruren muss Krapproter wenigstens nicht frieren. ;) Hat doch auch was.


    Manche Arbeiten muss man einfach machen wie man Zeit hat, auch wenn es vom Wetter her nicht ganz so günstig erscheint. Und manchmal will man auch einfach fertig werden.

  • Alles Luschen.

    Ich hab heut die erste Hälfte des Tages Heu gemacht und die zweite Holz. Alles per Hand.

    Ins Heu hat es vorhin auch gleich schön reingeregnet.


    Dafür sitz ich dann Mo bis Fr wieder im Home Office Büro herum.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Tja, wer auf Arbeit nur rumsitzt, hat eben auch körperliche Reserven. ;)

    Ich hab solchen Irrsinn früher auch gemacht (z.B. bei ganz ähnlichen Temp. zus. mit meinem Bruder die Lehmdecke öffnen und Balkenköpfe zur Sanierung freilegen - was für eine staubige Schinderei! =O ).

    Aber aus dem Alter bin ich inzw. definitiv raus - also habe ich mir heute lieber witterungsgerechte Arbeit im Keller gesucht (Regale aufstellen und auf- bzw. umräumen). Bei angenehmen 15° war das quasi wie Urlaub... :*