Was macht ihr denn gerade?

  • Naja, er stand trocken, wurde aber wirklich nicht bewegt, da ging einiges kaputt. Der Motor hatte dadurch noch nicht so viele km runter, 52000 sind es jetzt. Aber es musste viel auf einmal gemacht werden, nicht über 18 Jahre verteilt. Früher hatte ich kein Interesse an Trabis, das kam erst nach dem Tod meines Opas, ist eine sentinentale Sache. Früher war der Trabi für mich wertlos, jetzt ist er mit Geld und Gold nicht aufzuwiegen.

  • 8 Trabant sind aber auch nur 8 Trabant.

    Mach mal nur ein bisschen durcheinander, von 58 bis 1.1.

    64 bis 1.1 inklusive Kübel und Umbau 1.6 und Umbaumurmel sind nicht durcheinander?

    Na ich finde schon. Und gerade was den 64er angeht, sind die Teile oft genauso rar und vielfältig anders, wie bei 58 zu 89 ;) das nimmt sich rein garnichts. Beispiele gibts da genug. Die vordere Murmelblattfeder gabs gut 7 Jahre. Die vom 64er 601 nur ein paar Monate....find mal so eine.


    Ich bin froh das ich auch den Skoda los bin. Das schafte gut 4 m³ Platz.

    Und auch das 1.1 Zeug in Serie und Umbau braucht viel Platz. Da steht ein 1.0 4G, daneben ein 1.6 5G Antriebsstrang.......das frisst Platz ohne Ende und braucht man viel weniger als 2T Kram.

  • Und dann heißt es immer es wurde angeblich über Jahrzehnte nie was geändert.

  • Tomsailor : Dieser von Dir obengenannte ideelle Wert übersteigt den materiellen meist deutlich. :thumbup:


    Ich bin ganz froh, dass mein Fzg.- und Teilebestand über die Jahrzehnte noch einigermaßen übersichtlich geblieben ist, habe nach wie vor 4 zugelassene Trabanten und bin auch realistisch genug, zuzugeben, dass auch das für eine Einzelperson eigentlich schon wenigstens einer zu viel ist (erst recht, wenn man's ausnahmsweise mal von der Vernunftseite her zu betrachten versucht... :lach::zwinkerer:).

    Schließlich hat man doch nur den einen Hintern zum Reinsetzen, regelmäßig bewegt werden wollen die 'älteren Herrschaften' aber nunmal (zum Glück hilft mir immer noch ein Kumpel als Stammfahrer hin und wieder mal und gerne dabei :)).

    "Einmotten" von 1 oder 2 der 4 wäre für mich die schlechtere, eher schwer vorstellbare Alternative zum (wenigstens hin und wieder mal) Nutzen - wo es doch eigentlich FAHR- und keine Stehzeuge sind. :raser:

    Bei den Oldies werden's in dieser verkorksten, quasi treffenfreien, Saison wohl keine 500km geworden sein (sonst immerhin gut das Doppelte, manches Jahr auch einiges mehr), selbst beim (im Sommerhalbjahr alltäglich genutzten) Kombi fehlen wenigstens 2000km durch die ausgefallenen Stammtreffenbesuche.

    Mal sehen, ob's nächstes Jahr wirklich wieder 'normaler' wird, so recht kann ich daran irgendwie aber noch nicht glauben.

    :/

  • Es gibt hier ein mittlerweile geschlossenes Thema das sich mit der Umschreibung vom 4 - zum 5 - Sitzer beschäftigte. Ich beschäftigte mich auch gerade damit. Ich hatte mal einen VW - Käfer, nicht New Beetle, und der war ein 5 Sitzer, im Unterschied zum Trabant natürlich mit Gurten auch hinten. Das Platzangebot war nicht größer, eher noch enger. Ein Kumpel hatte zur gleichen Zeit einen Käfer, ein paar Jahre jünger, als 4-Sitzer nur, so wie es eher üblich war. Seit dem dieses Thema hier geschlossen wurde sind 10 Jahre vergangen. Da muss doch was möglich sein. Ich muss unbedingt mal den TÜV oder die Dekra anschreiben und nachfragen. Fakt ist nunmal, wenn 4 Sitze in den Papieren stehen, dürfen nur 4 Leute mitfahren. Wir sind aber eine fünfköpfige Familie. Google konnte mir nicht weiterhelfen, da bleibt wohl nur direkt nachfragen.

    Mein Gefühl sagt mir, sieht eher schlecht aus, aber ein wenig Hoffnung habe ich noch. Naja, es ist schon nach 24 Uhr, da fängt man an zu träumen. :sleeping:

  • Es gab eine Zeit da konnte man mehr als 4 Personen mitnehmen wenn das zGG. nicht überschritten wurde.

    Dann wurde geändert und angepasst und nun geht es nicht mehr. Schon gleich garnicht wenn keine entsprechenden Rückhaltesysteme vorhanden sind.

    Ich gehe davon aus, dass die Prüforganisationen dir dafür eine klare Absage erteilen.

    Der Trabant ist einfach zu schmal.

    Bestenfalls könnte ich mir noch vorstellen, dass man im Kombi noch 1-2 Kindersitze mit Befestigung im Kofferraum zulassungsfähig einbauen kann, ähnlich wie bei einigen älteren Kombis aus dem NSW.

    Aber bei einer Trabant Limo sehe ich da keine wirkliche Chance.

  • Da für jeden Sitzplatz 75kg angenommen werden wird das halt nix, 5x75kg plus 50kg Gepäck. Da biste nun mal in Summe mit dem Leergewicht über 1000kg zGG.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Wenn ich so dran denke wieviele Kinder im Ferienlager damals so in einen Trabi gepasst haben.

    Nach dem Motto lieber schlecht gefahren als gut gelaufen.

  • Ja, aber das war auch ne andere Zeit. Wobei ich mir nicht vorstellen kann dass die VP da so erfreut gewesen wäre.

    Ich bin in meiner Kindergartenzeit anfang der 90er auch noch so zu Ausflügen "transportiert" worden. 4 Kinder auf der Rückbank vom Corsa B der Erzieherin. "Wenn die Polizei uns entgegen kommt duckt Ihr euch!" Würde heutzutage wohl keiner mehr so machen.


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • In Anbetracht dessen, was mit einem Kombiheck bei einem potentiellen Auffahrunfall durch eines der zahlreichen SUV-Dickschiffe passieren würde, käme ich nie auf die Idee, im Kofferraum ein oder gar 2 Kinder zu positionieren. Da nützt und schützt im E-Fall wohl auch der beste Kindersitz herzlich wenig...:wechgeh:

  • Für die Alltagswagen ist kein Teilelager nötig, da kann ich jeden Tag rund um die Uhr Teile bestellen und auf dem Weg zur Kantine hole ich es einfach ab.... Bestenfalls holt man dort auch nur Serviceteile.....

  • Da kommt die Erinnerung an einem Zeitungsbericht hoch. Noch vor einige Jahre sollte die deutsche Polizei einen alten Mercedes Limo, der ziemlich tief lag, vor der Straße geholt haben: Da taumelten nebst den Fahrer insgesamt 18 (achtzehn!) Kinder raus. Die saßen wie die Heringen im Kofferraum.

  • Ja, aber das war auch ne andere Zeit. Wobei ich mir nicht vorstellen kann dass die VP da so erfreut gewesen wäre.

    "Wenn die Polizei uns entgegen kommt duckt Ihr euch!"

    Ja genau, daran kann ich mich auch erinnern, ab die vielen, Kopf-runter-Aktionen".^^ Aber ganz im Ernst, das haben die Polizisten damals doch bestimmt gesehen, so tief konnten so viele Kinder auf der Rückbank nicht runtergehen, dafür ist gerade der Trabi zu gut einsehbar, zumindest ab dem 601er. Es haben einfach zu viele damals so gemacht, die Polizei hatte da, denke ich, meist drüber weggeschaut und sich lieber um andere Sachen gekümmert. Die Zeiten sind natürlich vorbei, deswegen müsste es jetzt auch ganz offiziel so ablaufen dürfen, sonst lasse ich es lieber sein.

  • Mal meinen Dachgarten Probe Sitzen lassen.


    Der wiegt schon was , ist ein eigenbau und mit Alu Leisten.

    Halter muss ich noch mal schauen die sind mir alle zu lang etwas lose dran solte ich ihn nutzen.


    Der andere Dachgarten ist noch nicht fertig das wird noch dauern.


    Die Bilder sind am Letzten Schönen Warmen Tag entstanden.

  • SKR 700 zur standesgemäßen musikalischen Untermalung, fein fein! 👍

    Nur der hässliche Weststuhl stört das ansonsten stimmmige Bild...:zwinkerer:


    Bei uns schifft es eigentlich schon den ganzen Tag und somit ist die Herrenzimmer- couch die meinige.

    Um den (mehr als nötigen!) Regen bin ich alles andere als böse. :top:

  • Essen zusammenbauen - die Jugendweihe-Feierstunde für den Kleinen ist durch.


    Jetzt wird der Mampf präperiert.