Was macht ihr denn gerade?

  • Zusammengerollt? Ich kenne es als ein wackliges Plastteil, daß man unter dem Dach aufbewahren kann. Aber sogar da hing es mir mehr im Wege als das es mir nützen versprach, und so trennten sich schon vor einem Vierteljahrhuntert unsere Wege.

  • Moin, wie schon einiges berichtet, wer nicht von selbst da rein ist, wurde ganz einfach enteignet, das waren damals die Spielregeln. Mein Großvater meinte, warum soll ich da rein und für paar Pfennige arbeiten, wenn ich bei der Wismut das dreifache habe. Wer in ungnade bei den gefallen ist, hatte dann ein Spießroutenlauf gehabt und das konnte sich Jahre hinziehen. Als Kind habe ich das dann 1976 mitbekommen, wie sie Ihre Macht ausnutzten. Aber es ging auch anders, wer freiwillig in die LPG das Land reinbrachten, hatte ein kleinen Nutzen gehabt, z.B. wenn man paar Viecher auf den Hof hatte, das dann das Futter von der LPG um eines vieles billiger war, als hät man ohne dem das gekauft. So war das Land was die Bauern in die Genossenschaften reinbrachten immer noch das eigene,nur selber nutzen konnte man dies nicht mehr. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • So war das Land was die Bauern in die Genossenschaften reinbrachten immer noch das eigene,nur selber nutzen konnte man dies nicht mehr. Gruß

    Das war es, worum es mir ging. Also wurden die Bauern nicht enteignet (Grundbucheintrag), wie Du schreibst, sondern mußten ihr Land der LPG zur Verfügung stellen. Mir ist auch so, als ob es dafür jedes Jahr Geld gab je ha. Was stand denn dem im Wege, daß Dein Großvater zur Wismut gegangen wäre ? Wichtig war doch bloß, daß er sein Land der LPG bereitstellt.

    Wenn ich mal wieder auf dem Dorf bin, werde ich das mal genauestens hinterfragen. Ich kenne es auch so, daß die meisten letztendlich mit den LPGs nicht unzufrieden waren. Stichwort geregelte Arbeitszeit, Urlaub. Probleme machten nur Direktiven wie z.B. Rinderoffenställe, die Trennung in Pflanzen und Tieren und MTS, so daß sich jeder Bereich nur für seinen Kram verantwortlich fühlte.

    Warum ist es schwierig, den Menschen den Vorteil gemeinschaftlichen Handelns verständlich zu machen ? :hä: .

    Daß die Familien nach der Wende ihr Land zurückbekommen haben, ist dann auch eine falsche Aussage der Medien. Es geht darum, daß die Familien ihr Land wieder selbst bewirtschaften konnten oder weiter der jetzt wohl Agrargenossenschaft zur Nutzung/Pacht überließen oder gar verkauften :(.

    Allen ein schönes WE :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited once, last by Atomino. ().

  • PS: Apropos in die Fresse fliegen: Man glaubt nicht, was im Innenraum eines PKW ohne Scheiben alles auf einen einprasselt. Kein Vergleich mit einer Motorradfahrt ohne Schutzbrille. Habe ich selbst erlebt anno 1985 bei der Überführung des elterlichen Shiguli (nackich gemacht) in die Lackierwerkstatt im benachbarten Ort. Zum Glück hatte ich wenigstens eine Sonnenbrille auf, trotzdem wurden mehr als 45-50km/h eher unangenehm.....

    Genau dieselbe Erfahrung habe ich auch gemacht, als Vater mir damals meinen (ebenfalls "nackig gemachten") allereesten 601er zum Lacker rübergeschleppt hat. Waren nur wenige km - aber die haben mir echt gereicht! Zum Glück hatte ich mir vorher auch vorsorglich die Sonnenbrille aufgesetzt...;)

  • Kannte ich bisher nicht, nicht mal von gehört :gruebel:

    Danke fürs Foto :top:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Von den Dingern hab ich auch noch zwei, aber im Auto mit mir rumschleppen würde ich es nicht. Dann kratze ich mir lieber mal wenns sein muss die Klatschfliegen vom Gesicht.

  • Wenn Du das mal 'n paar km mehr wirklich machen müsstest, würdest Du vielleicht auch lieber eine Ersatzscheibe mitführen. Weder wiegt die nennenswert, noch braucht sie viel Platz. Zu Hause im Regal nützt sie ggf. herzlich wenig. Dann veräußere die lieber, es gäbe jetzt womöglich sogar den einen oder anderen Interessenten....:zwinkerer:

  • Kann sich gerne jemand melden.

    Im Notfall suche ich einen Baumarkt auf, da gibt es Folie und Klebeband.

  • Die einen brauchen Ersatzwindschutzscheiben und die anderen bauen sich Safarifenster. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • In Krümelglasfahrzeugen hab ich so eine originale Ersatzwindschutzscheibe immer dabei. Tut mir nicht weh, kratzt auch nicht an meiner Ehre. ;) Liegt im Kofferraum unterm Brett beim Ersatzrad (Kombi).

    Bis zum nächsten geöffneten Baumarkt ist es in ländlichen Gegenden, insbesondere an Sonn- und Feiertagen oder nachts, bisweilen recht weit. Zu weit für meinen Geschmack. Ein Steinchen, das mir in die Scheibe knallt, richtet sich vermutlich auch nicht nach den Öffnungszeiten.


    Meinem Großvater ist anno dunnemals mal an einem sehr heißen Sommertag bei seinem 1971er 601S die Heckscheibe vom bloßen Türschließen zerborsten. Tür zu, peng. Das war's. Hatte wohl irgendwie Spannung. Das klappt auch bei Frontscheiben. Und ohne fahren macht wirklich keinen Spaß.

  • Wir haben mal 'ne 601 ausgeschlachtet. Alle Fenster ließen sich gut entfernen. Unbelastet zur Seite gelegt und trotzdem wurden wir etwas später erschreckt weil da die Front- oder Limo-Heckscheibe plötzlich ein lauter Knall von sich gab und uns ein Puzzle zurückließ.

    Bei einem Umzug hatten wir mal 'ne Frontscheibe, die wir nicht zuordnen konnten. Die stand zur Seite und zerknallte auch spontan, womit die Frage, was wir damit machen sollten schlagartig gelöst wurde: Auffegen.

  • Ohne diese Scheibe war das Puzzle wie wir auf diesem Schrottplatz alle andere ausgeschlachtete Teile in unsere Kombis verstauen könnten ein Stück einfacher. 8)

  • Alle Scheiben in der 600ter Limo drin und auch den Keder habe ich eingezogen.

    Mit dem Spezialwerkzeug aus den alten DDR Zeiten und etwas Silikonspray ging das gut.

    Trotzdem muss ich das nicht öfter machen.||

  • 600ter


    Kannst Du mal ein Bild des Werkzeugs machen? Hab das auch noch vor mir und will mir eines nachbauen. Am besten mit einem Lineal oder Gliedermaßstab daneben.


    Danke:)

  • Ich glaube nicht das du das nachbauen kannst ??:/

    die ersten beiden Fotos sind von dem originalen Einzieher.



    Die anderen 3 Fotos von dem Eigenbau.

    Das habe ich aber nicht verwendet. Ich weiss nicht ob das auch geht?

  • ?thumbnail=1 dieses geht aber sogar noch leichter , da es auf dem Gummi abrollt;)