Was macht ihr denn gerade?

  • wie bitte spricht man das dann eigentlich richtig aus?


    Man spricht es wohl (phonetisch gelesen?) ganz unspektakulär "Kyle" aus, habe ich mir sagen lassen.... Erkennen kann ich ein "Kyle" da aber irgendwie nicht. Das Kind tut mir echt Leid. Anstatt seine Ticks auf das Kind zu projezieren, hätte Musk ja auch mal echte "Eier" zeigen und seinen eigenen Namen in so eine Waschmaschinenseriennummer ändern können. Dann hätte er selbst die Reaktionen ertragen müssen, und nicht sein Kind.

    Bleibt hier wie in so vielen Fällen auch wieder die Frage, was eigentlich im Schädel der Mutter so abgeht - oder was da eben nicht abgeht.

    Aber verrückte Vornamen sind ja nicht allein ein Problem der Reichen und aus Übersee - denke ich an einst & jüngst in Deutschland genehmigte Kreationen wie Adolfine, Blücherine, Despot, Fanta, Ikea, Harley, Godpower, Katzbachine, Pumuckl, Gneisenauette, Solarfried (Atomfried wurde bezeichnender Weise abgelehnt - verdammte Ökoterroristen! :D) Maier, Nusspli, Schaklyn und Allemania.

    Das Mädchen, welches "Schokominza" genannt wurde, hat m.E. vom ganzen Murks noch den besten Namen bekommen.:)



    Ich vermochte die allgemeine Bewunderung über den Kollegen M. allerdings noch nie so recht zu teilen... :wechgeh:

    Dito.

  • Dafür sind die Kolben schön sauber. 😁

    Meine Pfoten auch, nur das oberhalb der Handschuhe....


    Zumindest die Flanschschrauben sahen nach Waschbenzinbad aus, wie neu aus der Galvanik...

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Mossi wie schaffst n das so einen Text im baumarkt zu verfassen :D

  • Da saß ich schon wieder auf der Terrasse, wir fahren eben gerne schnell Fahrrad..... 😁


    Sind nur knapp 3 km....

  • auch das konnte ich wahrnehmen, leider hab ich dich nur noch verschwinden sehen, sonst wär ich nochmal hallo sagen gekommen ;)

  • Hat denn der Wartburgmotor die gleichen Probleme wie der Trabimotor im Bezug auf Kurbelwellenlager und Ölkohle usw. ?


    Oder ist es da anders aufgebaut?


    Ich habe noch keinen zerlegten Wabumotor angesehen.

  • Auf jeden Fall sind die Wellen leichter zu regenerieren, da die Hubzapfen Einpressteile sind.


    Ölkohle ist vergleichbar, teilweise durch das kältere Kurbelgehäuse eher mehr.


    Die Hauptfehlerquellen sind krumme Köpfe, fehlerhafte Abdichtungen (gerade bei den prä-KoRi-Abdichtungen) und die allgemeinen Verschleißschäden.


    Die Akustik ist teilweise noch gruseliger als beim Trabant.

  • Der Wartburgmotor läuft durchschnittlich mit deutlich weniger Drehzahl. Da er aus 1L etwa 50 PS holt und mit seiner Übersetzung entsprechende Geschwindigkeiten fährt.

    So ist der Verschleiß an Lagern und Laufbuchse auf die Laufleistung gesehen geringer als beim Trabantmotor.

    Hier sind 100tkm im Serienauto keine Seltenheit.


    Der Wasserblock ist im Betrieb insgesamt kühler, so das sich in der Regel weniger Ölkohle bildet. So zumindest was ich bisher gesehen hab. Hängt aber auch stark vom Öl und Flammpunkt ab.


    Die Kurbelwelle ist insofern besser, als dass die unteren Hubzapfen einzelne Teile sind, die man wenn sie verschlissen oder defekt sind einfach austauschen kann. Ein unschlagbarer Vorteil gegenüber der Trabantwelle mit einteiligen Hubzapfenscheiben.

    Die Wartburgwelle presst du auseinander, machst neue Hubzapfen und Lager rauf und wieder zusammen. (ggf. Pleuel nachschleifen, Übermaßlager etc.pp.).

    Also lange nicht solche Sorgen wie bei den Trabantwellen.

  • Danke für die ausführlichen Beschreibungen. Ich habe mit meinem 353 begonnen und plane nach der Demontage einen kompletten Neuaufbau aller Teile , so auch des Motors.


    Deswegen sauge ich alle Erfahrungen diesbezüglich ein.

  • Ich schaue mir gespannt an, wie Herr M mit seiner Firma spaceX Geschichte schreibt. Für mich ist er ein großartiger und mutiger Pionier.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wenn da gegen 22:55 und 23:15 etwas leuchtendes, etwa sternengroßes ziemlich zügig von West nach Ost über eure Köpfe fliegt, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß. Es sollte bei euch ziemlich im Zenit sein und es darf nicht blinken.😉😁

  • Ich schaue mir gespannt an, wie Herr M mit seiner Firma spaceX Geschichte schreibt. Für mich ist er ein großartiger und mutiger Pionier.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Der Mann polarisiert, für mich zugegebenermaßen eher in die Gegenrichtung. "12000 geplante

    Sateliten", "Weltraumreisen", "Marsbesiedlung", "Hyperloop", "Gigafactory" etc.pp.. Mal wenigstens mit dem großen Zeh auf dem Teppich bleiben kommt im Musk'schen Mega-universum wohl nicht vor. :verwirrt: Aber Genie und Wahnsinn lagen ja schon oft äußerst dicht beieinander... :zwinkerer:

  • Gut, ich gehe auf die Dachterrasse.

    Wenn sie den Start nicht doch noch abbrechen, das Wetter dort scheint nicht das beste zu sein.

  • Ich finde ihn alles andere als abgehoben. Sicherlich ist er "einzigartig". Aber das waren andere Genies auch. Mag sein das sein Auftreten manchen etwas zu "groß" erscheint, aber was mich begeistert ist die Tatsache, dass er nicht nur labert. Er liefert! Tesla war vor wenigen Jahren ein Startup- und heute? Ich behaupte, Weltmarktführer in Sachen E-Fahrzeuge. Batteriespeicher im Heimbereich ist ein weiteres Thema. StarLink auch.

    Und nun eben bemannte Raumfahrt. Es gibt weltweit kein vergleichbares Unternehmen. Nicht mal ansatzweise.

    Die Welt braucht mehr solch mutige Typen! Meine Meinung. 😉

  • Deine Meinung ist Deine Meinung, vollkommen legitim. Teilen muss man sie deswegen noch lange nicht. ;)

    Für mich ist das genau der Typ Unternehmer/ Mensch, der in nicht allzu ferner Zukunft in "Elysium" (ebenso großartige wie beklemmende filmische Zukunftsvision) residieren und das (arbeitende) Fussvolk in Dreck und Elend vegetieren lassen wird. :(

  • 👍 Und genau so akzeptiere ich deine Meinung. Hast du mal mit Mitarbeitern seiner Firma gesprochen? Mach das mal.



    ...aber vielleicht kann ich dich doch noch überzeugen. 😉😁😁