Was macht ihr denn gerade?

  • Eigentlich wollte ich heute Nachmittag 'nur' ein Getriebe austauschen...

  • Das gibt es oft, ich verwende da immer neue Sicherungsscheiben. Die originalen taugen nichts, die sind viel zu weich.

  • Mit einem Fussfernregler wie er bei meinem Gerät dabei ist, funktioniert das einwandfrei. Einzig die Arbeitshaltung ist mit dem Pedal etwas tricky......hab mal halb unterem Lada Schweller so geflickt. Das ist schon etwa Akrobatik :D

    Das Pedal nützt dir leider recht wenig wenn das Schweißbad plötzlich schäumt und du dir nen Blumenkohl zauberst.

    Gerade das Ostblech ist schon ab Werk nicht gerade für Güte und Reinheit bekannt.


    Aber da mussten wir alle mal durch.

  • Ähmm ich hab das schon zich mal gemacht........ ich muss da nirgens neu durch........ich hab mir nur (mal wieder) ein anderes Gerät gekauft. Das letzte mit Pedal hatte ich 2006 verkauft.

    Und ja natürlich kann man altes oder besser rostiges schlecht schweißen, dafür braucht man oxidierten Zusatzdraht :D :D :D


    Und in meiner Erfahrung ist älteres Blech am Trabant meist noch besser als die Zeug aus den 80zigern wo schon Schrott und Altmetal voller Rost von den Russen mit reingemischt wurde ins Blech.

    1.1er rosten nicht nur wegen fehlender Konservierung. Auch die Blechqualität war da inzwischen unterirdisch.

  • Ein geflügeltes Wort in meinem Lehrbetrieb - ausgesprochen von einem legendären Lehrling, als dem Meister beim Schweißen der Brenner ausging:"Russisches Blech tötet deutsche Flamme"

    :grinser:

  • Moin,

    ich weiß zwar nicht wie einige mit dem Schweißzeug um gehen, auch mit Hahn, Ich habe mein Kleines umgerüstet damals mit der Schnellkupplung und habe das Manometer jetzt an der Flasche und diese hat ein Sicherungskorb drumrum. Ist eine feine Sache, da sind auch die zwei Hebel mit dranne zum öffnen und Druckeinstellung. Dann wird diese jedes mal kontrolliert bevor die wieder befüllt werden. Ich komme etwa 1-1,5 Jahre hin mit der Flasche, werd nächste Woche mal ein Foto knipsen von der Flasche. Beim neue Schweißgerät ist dies schon mit dran, da ich es so bestellt habe. Gut die Anschaffung der Flasche war teuriger als die normalen und wenn ich schweiße geh ich eh auf die andere Seite von der Halle bei mir, wo nicht mit Farben,Unterbodenschutz usw. rumsteht. ich weiß auch das einige nicht die Möglichkeit haben, aber Sicherheit geht halt auch im privaten vor.Gruß


    PS: ich habe mein Tetres gestern beendet, beide Trabanten,Falti, drei Moped`s sowie die Fahrräder sind untergebracht.

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Hast Du Federringe zwischen den Muttern an der Verbindung von Krümmer und Vorschalldämpfer?

    Und seitdem ist die Verbindung fest. Es hat mich gestern sogar richtig Mühe gekostet, sie zu lockern.

  • Hm - Federringe und Krümmerhitze...:/Ich verwende an der Stelle meist längere Bolzen mit Kontermuttern - da lockert sich nix und das Abschrauben vereinfacht sich ggf. auch noch. (noch mehr übrigens, wenn man unten noch eine Mutter seitlich an den Schraubenkopf brutzelt - somit entfällt auch noch das Gegenhalten mit zurechtgebogenem Wzg. :)).

  • Brutzeln, Mutzern... man lernt nie aus.

    An ein Motor aus Gernrode habe ich mal eine Verbindung mit längeren Bolzen und Federn gesehen, wenn ich mich recht erinnere. Etwas derartiges habe ich dann versucht mit vorhandenen Mittel nachzuahmen, bis jetzt zu meiner Zufriedenheit.


    Genug gequasselt, ich muß mal heran und das warme Wetter nützen, den der 65er Kombi tüftelt sich nicht selbst.

  • Ist der denn wenigstens auch in Krapprot?

    Ich habe mal ein altes Foto von dem Trailer rausgekramt. Anfangs in den 90er war er auch schon teilweise rot.

  • „Moderne“ 3-Türer Kombi‘s haben auch was... der Rekord Caravan als 3-Türer sah noch besser aus...:thumbup:

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche NSD für den P601 Export.

    Suche 2-teiligen Teppich für den P601 als Muster zur Nachfertigung.

    Suche 353 Standard von 66 - evtl. auch im Tausch gegen 353 deluxe von 66.

    Suche Simson Spatz im Erstlack: nur mit DDR-Papieren, Original-Motor und -Rahmen.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • „Moderne“ 3-Türer Kombi‘s haben auch was... der Rekord Caravan als 3-Türer sah noch besser aus...:thumbup:

    Der Opel war nach meinem 600er das am längsten von mir zugelassene Auto. Ich war damals auch sehr von Opel angetan, nach der Zwangsstilllegung 2007 hatte ich aber dann mit Opel genug.

  • Es geht, ich fahre sowas erst über ne dreiviertel Mio Km....


    Mal sehen was noch kommt....

  • Beim G bleiben oder zurück zum F. Dann gehen die 750.000 auch mit einem Auto.

    Wobei der F eigentlich kein Astra in dem Sinne ist, sondern immer noch ein Kadett. Gleiche Plattform, Technik.

    Ansonsten bei dem Kollegen alle Trommeln seit Resto runter gemacht, RBZ kontrolliert, neu gefettet und zusammen gesteckt. Null Rost, nicht mal an den Ankerplatten. Alles jungfräulich.

  • Ich hab heute dem Westblech Winterschlappen verpasst und bei der Gelegenheit die Bremse vo zerlegt und gereinigt, was mal wieder nötig war. Ausserdem den 89er für die morgige Saisonabschlussfahrt vorbereitet, sieht richtig geil aus, der Wagen. 8)

    Ansonsten bis eben bei Nachbars die Feuerschale umrundet. Schön war's wiedermal...:prost:

  • .....

    Wobei der F eigentlich kein Astra in dem Sinne ist, sondern immer noch ein Kadett. Gleiche Plattform, Technik.

    ......

    Wobei du aber aufpassen mußt, denn der erste Astra F1 mit den eckigen Außenspiegel hatte die Technik vom Kadett drinnen gehabt und ab dem F2 mit den ovalen Spiegeln war dann schon der GM ECO-Motor drinnen und da ging der richtige Mist beim Opel los, das dir die Kisten unterm Arsch weggerostet sind. Ich haben von Ascona, Kadett, Omega A bist zum J-Astra fast alle Typen gefahren. Nur seit jetzt PSA drin ist, ist auch die Technik von den Franzen, somit habe ich mich letztes Jahr dann endschieden Opel den Rück zukehren. Bis dahin hat eigentich Opel solide Technik gebracht und verbaut. Aber wenn ich bei den neuen Opel`s ein Affenarm brauche zum schalten, ist das kein Spaß mehr beim Autofahren, Opel/GM war bekannt mit ihren super Getrieb Motor, alles schön kurz gehalten. Wenn ich jetzt mein Hyundai anschaue, waren die Brüder da jetzt schlauer, die habe den GM-Motor drin und auch das Getrieb von den Astra J/K ,also alles wie früher.

    Aber am liebsten fahre ich trotzdem meine Trabi`s, ich erwische mich immer öfters in den Strichmonaten, das ich koreanische/CZ Blech stehen lasse und fahre mit meinen Trabi`s.

    Ja warum CZ??????:huh: weil da mein Hyundai zusammen gebaut wurde:).Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o