Was macht ihr denn gerade?

  • Wenn Ich etwas selber aufziehe, oder laufen sehen habe, kann Ich es nicht mehr essen. Davon abgesehen, wir essen kein Wild oder Kaninchen und als Geflügel nur Huhn.

  • Die dicke vom Bauern nebenan an meiner Werkstatt gabs umsonst, ich hab ihm auch mal ne Kleinigkeit am KFZ gemacht...;-)

    Hab ich gerade gegröhlt..........die dicke vom Bauern.....

    ......in Missionar oder von hinten :D :D :D

  • Habe über Weihnachten Spätschicht. Meine Frau bringt morgen Abend Rouladen, Klöse und Gemüse mit und wir Essen dann bei mir auf Arbeit

  • Hört sich irgendwie nicht so richtig romantisch an....?

    Ich hoffe doch sehr, nie in die Bredouille zu kommen, über Weinachten arbeiten zu müssen. ?

  • Wir haben Schichtbetrieb. Unser Schichtplan für das nächste Jahr steht auch schon. So weiss man schon im voraus was für eine Schicht man wann hat.

  • Ich war beruflich schon mehrfach in diversen Tierhaltungsanlagen - seit dem meide ich, egal zu welcher Jahreszeit, jegliche günstige „Tiefkühlkost“ von Schwein, Rind und Geflügel aus dem Supermarkt.

    Die diesjährige Ente war auch niedlich und hat 62 EUR gekostet - das waren 12,40 EUR/kg. Ob sich das für den Bauern gerechnet hat, ist noch fraglich...


    Bei uns zu Hause gibt’s an Tieren neben Hund und Fischen sonst nur Meersauen - da stellt sich die Frage des Verzehrens zum Glück nicht.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Wenn Ich etwas selber aufziehe, oder laufen sehen habe, kann Ich es nicht mehr essen. Davon abgesehen, wir essen kein Wild oder Kaninchen und als Geflügel nur Huhn.

    Hier gilt das Credo "dieses Schwein ist auch für mich gestorben."

    Man soll deswegen dessen Opfer ehren, damit man sich Zeit und Andacht nimmt, es gut zu bereiten und es auch nicht gedankenlos hinunter schlingt.

  • Schichtdienst wäre nichts für mich . Solange wie ich arbeiten gehe hatte ich immer von vor Weihnachten bis ins neue Jahr Urlaub . Selbst während meiner Bundeswehr Zeit blieb mir Dienst zweimal über die Tage erspart . So entspannt kann ich gutes Essen über die Tage gut gelaunt genießen . Hauptsache es ist keine Gans . Ente und Wild immer wieder gerne .

  • Ich wohl demnach auch....?

    "Harold und Maude" scheinste wohl nicht zu kennen, Fahrfusshebel ...?


    Hab ansonsten auch einige Jahre 3 Schichten gearbeitet, ziemlich oft auch an WEs -

    Es hat einige Vor-, aber m.E. unterm Strich doch mehr Nachteile (z.B. die laufende, nachweislich eher ungesunde, Umstellung des Biorythmus - oder auch ein gewisses soziales "abgehängt sein"...).

    Gerade die Weihnachtsfeiertage (in Familie) sind mir jedenfalls viel zu wichtig, als dass ich ausgerechnet die auf Arbeit verbringen wollte. Zumal in einem Jahr wie diesem, wo's kalendarisch derart ideal angeordnet ist. ?

  • Ich finde, neben Stressarmut ist die eher wichtigste Nebeneigenschaft eines Essens an den Feiertagen: es (sollte) schmecken....



    Und da findet vermutlich jeder sein Heil und Wohlbefinden bei seiner präferierten Durchführungsart........


    die Diskussion ist genauso müßig, wie die Überlegung, an Heiligabend Kartoffelsalat essen zu wollen / müssen....


    Der eine deklariert es als Tradition, der andere isst was ihm schmeckt.....

  • Regenerieren die in Heidenau evtl. auch Reifen? Hab hier 2 Winter-Tact rumstehen (regenerierte Conti Winter-Contact, nur halt ohne Con) und da steht drauf "Made in Germany by R. H. "

    Um mir die Antwort mal selber zu geben:

    R. H. steht für "Reifen Hinghaus"

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • "Feuer, Wasser und Posaunen" gucken.

    Da ist die Welt halbwegs i.O.

    Manchmal kommen mir Dispute über Feiertagsfressen, arbeiten an Weihnachten u.s.w. sehr klein vor...

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Moin,

    heute bin ich gespannt wie kleine Augen ganz groß werden, wenn der Tannebaum heute angeputzt wird. Leider darf meine Enkelin bis heut abend nicht mehr ins Wohnzimmer, da bin auch gespannt, ob das gut geht. Letztes Jahr hat sie ja Weihnachten mit einem Monat verschlafen.......


    Meine Flugente wird heute vom Bauern geholt und das Wildbrät ist seit Samstag in der Kühlung und heut abend gibt es eh das Neinrlaa......

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by ossibayer ().

  • WW_Trabi
    Du kannst ja gern größere, wertvollere Diskussionen anregen. Nur zu! :top:

    genauso müßig, wie die Überlegung, an Heiligabend Kartoffelsalat essen zu wollen / müssen...

    Stimmt.

    Meinen hab ich gestern Abend zubereitet und gerade eben nochmal gut durchgerührt. Ist schon sehr aromatisch und gut durchgezogen.

    Kartoffeln, Dill, Schnittlauch aus eigenem Anbau.

    Der tierische Anteil ist zugekauft ebenso wie die Gewürzgurken.

    Alles nach Omas Rezept. Ist Tradition. :zungeaus:


    :grinser:

  • Ich bin auch gespannt wie das diesjährige Fest wird. Die Große (3 Jahre) weiß schon recht gut was so alles passiert, die Kleine (1) erlebt es das erste Mal so richtig.


    Zur Schlemmerei: hier gibt es heute Abend auch Salat (ww Nudel oder Kartoffel=, morgen Gänsekeulen und am 2. Feiertag Entenkeule bzw. -brust. Alles aus der Tiefkühlabteilung, für Alternativen fehlt irgendwie die Zeit und der Antrieb.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Habe über Weihnachten Spätschicht. Meine Frau bringt morgen Abend Rouladen, Klöse und Gemüse mit und wir Essen dann bei mir auf Arbeit

    Sicher keine schöne Situation, aber ganz ehrlich, das deine Frau sich die Mühe macht und Ihr zusammen dann doch irgendwie versucht das beste draus zu machen ist für mich das was Weihnachten sein sollte.


    Irgendwie nerft mich Weihnachten die letzten Jahre, aus allen Ecken kommen die Fragen was man schenken kann, jeder versucht Krampfhaft die Kinder zu Konsummonstern, sicherlich auch unbewusst, zu erziehen und kaum einer zeigt auf was wirklich zählt. Beisamen sein und sich mal auf das wesentliche besinnen, die Familie!


    Ich komme an den Feiertagen nur kurz von der Montage nach Hause um dann wieder los zu düsen und Sylvester dann das selbe Spiel.


    In diesem Sinne, frohe Weihnachten

  • "Gott sei Dank" gab es hier in den letzten 40 Jahren an Heiligabend das, worauf man sich vorher erfreut geeinigt hat und nicht das, was andere machen.


    und sofern man den ersten oder zweiten Weihnachtsfeiertag woanders eingeladen ist, ist das mit dem Mitspracherecht bei teilweise "experimentellen Köchen" etwas eingeschränkt.


    Und auch hier gilt: der, der das Essen macht -bestimmt, was es gibt.

    Deswegen gibt's heute abend die pöse pöse Gans.


    Mit Stampfkartoffeln .... und Erbsen ... ?


    Unsere dafür vorgesehenen Kartoffelecken haben wir gestern bei einem spontan -vorgezogenen Putenessen beim Hobbykollegen geopfert.


    PS: vor einem sommerlichen Kartoffelsalat gäbe es hier vermutlich eher ChiliconCarne aus der Dose....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().