Was macht ihr denn gerade?

  • Das ist ein Export Frankreich mit integrierter Nummernschildbeleuchtung. Zumindest sagte das der jetzige Besitzer, als er auf der Durchreise auf meinem Hof stand :)

  • Vielleicht wäre so eine Art Vorstellung verschiedener Händler bzw. wo bekomm ich welche Dienstleistung oder wo welches Ersatzteil (Original bzw. gute Nachbauware) mal was für die 79 Oktan?

    Prinzipiell schon.

    Die Schwierigkeit ist in unserer schnellebigen Zeit, daß wir durch die relativ seltene Erscheinungsweise 1x pro Quartal nicht wirklich aktuell sind und somit kaum kurzfristig auf Veränderungen eingehen können. Solch eine Liste wäre schon bei Veröffentlichung nicht mehr aktuell, wie das neueste Beispiel aus der Händlerszene zeigt.

    Aus dem selben Grund gibt es in 79oktan auch keine Kleinanzeigen.


    Was ich gerade mache:
    Nach einem Jahr erneut die inneren Achsmanschetten am 89er wechseln, weil sie wieder total gerissen sind. Nagelneue DDR-Originalteile. 2016 getauscht, 2017 getauscht, 2018 wieder getauscht. Langsam stinkt es mich ernsthaft an. :meckerkop:

    Die Erstausrüsterteile von 1989 haben bis 2016 gehalten, waren dann aber bereits soweit, daß ich sie auch nicht drin lassen wollte. Vielleicht hätte ich das tun und mich mit oberflächlichen Rissen abfinden sollen - was man nach 30 Jahren Lagerung jetzt einbaut, reißt nicht nur oberflächlich, sondern gleich durch. :augendreh:

  • Predige ich ja schon seit einiger Zeit. Das Meißte an Gummis aus DDR Produktion kannst du vergessen. Einfach überlagert und da kann einer erzählen was er will. Das kann man solange machen bis sie alle sind im Jahresrythmus, man keine Lust mehr hat und sich letztendlich für eine Neuproduktion entscheidet bei der man auch nie weiß wie lange die halten. Ein Teufelskreis.

    Aktuell hab ich auch wieder einen Frontscheibengummi. Letztes Jahr neu aus Altbestand eingebaut. Jetzt reißen die Ecken, weil sie ja während der Lagerung nie so einen scharfen Bogen hatten wie an der Scheibe im eingebauten Zustand.


    Erstaunlich in diesem Zusammenhang, die am 89er seit zich Jahren verbauten (womöglich sogar die ersten)sind unauffällig. Vielleicht die Gummis vor dem Einbau in Öl oder Fett baden ein paar Wochen?

  • Ich werde zukünftig nur noch mit Kugelabdeckung fahren, um solche heimliche Ankoppelmanöver zu unterbinden.....


    Ein 350er mit dieser Klappenversion steht im "Werksmuseum" in GRH, desweiteren sind einige Prospektbilder für den Frankreich-Export mit dieser Klappe zu sehen.




    Letztendlich ist diese Variante technisch sehr "verspielt" gelöst, ab dem 401er war die Klappenlösung deutlich spartanischer. Durch die integrierte Nummernschildbeleuchtung braucht es Stecker und Dose, auch ist die Führung auf den Gleitstangen ist interessant, habe ich bis dato auch nicht gesehen.




    Immerhin verschwindet die komplett unterm Anhänger.





    Die haben zwischen 1976 und Anfang 80er 3x das Heckleuchtenlayout geändert. Erst die beiden kleinen Leuchten vom 280, dann auf dem Leuchtenträger die normale Universal-Viereckleuchte und danach mit schmalerer Nummernschildbeleuchtung.




    links ganz alt, rechts ganz neu





    Hier die Übergangsvariante um 77-79

  • Was ich gerade mache...mich auf Arbeit rum ärgern, weil nur Scheißarbeit ansteht

  • Mir hat das Thema Niete für die Kupplung gefallen, deshalb habe ich mal an einer Stelle gefragt, die mir früher in solchen Dingen geholfen haben.

    Grund war, dass mir der Betrag für diese beiden Angaben eigentlich nicht sooo viel erschien.(0,15 €/Stück)

    u.A. Danzer und Otto Schinke haben auch Nieten.

    aber die eigentlichen Kosten bei einer sehr großen Losgröße eben wirklich geringer, sind wie TV P50 richtig vermutet.


    Da die Nieten Normteile sind, frage ich mich wo man die kaufen kann außer überteuert bei Teilehändlern. Ich hatte schonmal gesucht aber nichts so richtig gefunden. Sowas sollte kaum mehr ald 1-3 Cent pro Stück kosten, nicht 10€ für 12 Stück oder so.

    Ich bräuchte so 500-700 Stück....also ggf. einen Tausenderpack.

    Das Ergebnis meiner Bemühungen hat mich jedoch auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.


    Meine Anfrage nach Niete der DIN 7339 war erst mal nicht als abwegig bezeichnet worden. Der erste Blick hat aber ergeben, dass die eben nicht irgendwo zu Hauf rumliegen, schon gar nicht in der Abmessung in Stahl. Trotzdem gibt es nun eine Antwort.

    Der Niet DIN 7339 5X0,5x10 ist bei Abnahmemenge 1000 Stück mit 84,00€/100 Stück lieferbar. Lieferzeit ca. 1Woche.


    Also sehr ernüchternd diese Aussagen und es ist wohl besser eins der beiden obigen Angebote wahrzunehmen, da man ja sicher keine Serienfertigung aufziehen möchte. (der 10mm lange Niet müsste auch noch gekürzt werden)

  • stolhack:

    Ärgere dich nicht, Arbeit ist leider so ein notwendiges Übel.

    Ich sitz hier auf Arbeit in Meetings oder vorm Konstruktions-PC herum, während sich meine schwangere Frau zuhause mit üblen Kopfschmerzen quält und ich nicht bei ihr sein kann. :-(


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Fahrfusshebel mein Beileid, vorallen an die Angehörigen, ist immer schlimm, wenn man gute Freunde verliert, selber habe Ich es auch schon mehrfach durch.


    @Hegautrabi  Mossi kannte Ich nicht die Klappenausführung, sah auch so selbstgebaut auf den Foto von Mossi aus, auf Steffen sein Foto konnte man sehen, das es industriell gefertigt wurde.


    Macha Ich habe viele Firmen angeschrieben und angerufen wegen der Nieten, entweder die Preise waren jenseits von gut und Böse oder man wurde gleich abgewürgt, da nur Lieferung an Gewerblich, eine Firma habe Ich jetzt noch,wo Ich angefragt habe, warte noch auf Antwort

  • Das mit dem Gewerblich kann ich nicht richtig nachvollziehen, zumal das wohl weniger ein Thema ist, jemanden mit ner Werkstatt zu bitten, das zu bestellen. Trotzdem wär's ja mal gut, deine Erfahrungen in Euro und Cent zu kennen.

  • bepone: Naja wäre ja auch viel zu langweilig, wenn man nicht auch mal was zum Meckern hätte...aber das Wochenende ist ja so langesam aber sicher im Anmarsch:)

  • Trotzdem wär's ja mal gut, deine Erfahrungen in Euro und Cent zu kennen

    Da das Abmaß kein Standart ist, wären bei 2 Firmen die mir Nieten verkauft hätten noch Werkzeugkosten dazu gekommen, somit bei Mindestabnahme 100000 Stück 0.03€ bzw Firma 2 waren 0.045€ pro Stück, Sprich 3000€ bzw 4500€ bei Mindestabnahme. Die Menge musst du erst mal wieder los bekommen. Die anderen 2 hätten mir ein Angebot nur bei Gewerbenachweis zukommen lassen, so einfach bekomme Ich da nix von einer Werkstatt mal schnell ausgestellt.

  • Nach einem vorzeitigen Verlassen des Arbeitsplatzes und anschließendem Besuch des Frauenarztes mit meiner Frau warten wir mittlerweile in der Notaufnahme der Neurologie eines Krankenhauses. =O


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Was sind denn das für helle Kunststoffteile? Die sehen für mich aus wie Stabihalter am Superelastik.

  • Am Superelastik kommen Gummihalbschalen rein.

  • Neue fett-presse gekauft und der kleine geschmiert.