Was macht ihr denn gerade?

  • OBD AU, Stecker nei, Fehlermeldung abfragen- keine Fehler = fertig. Ein Witz...

  • ja, aber ein schlechter...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Mag sein, aber das sind die Gesetze die uns auferlegt werden. Der Hintergrund ist ja der Umweltschutz, daher wurde Anfang/Mitte der 1980er Jahre die ASU (Abgassonderuntersuchung) eingeführt. Das wurde erweitert und erweitert, bis zur heutigen AU mit allen seinen elektronischen Überwachungen. Wenn die elektronik streikt, arbeitet die Abgasreinigung nicht ordentlich und es gibt ne Fehlermeldung. Ist alles ok, muss nicht mehr gemessen werden, da kein Fehler vorliegt. Soweit so gut, einfach und effektiv. Wenn da nicht die Hersteller wären, die mit Schummelsoftware die effektive Abgasreinigung verhindern. Und es ist nicht nur bei VW so, die anderen machen dies ähnlich. Nur VW ist halt als erstes erwischt worden.


    Ralph

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Ich habe gerade nach einem halben Jahr endlich wieder mein Auto bewegt.


    :laola:


    Nachdem ich Montag schon eine Nachtschicht bis Dienstag absolvierte, habe ich jetzt aktuell 40 schlaflose Stunden hinter mir.
    Jetzt konnte ich den Hobel immerhin schon aus der Garage fahren und hier vor's Haus stellen können.
    Vergaser einstellen mache ich dann morgen, wenn ich kurz geschlafen habe.
    Und dann hoffe ich, dass mich meine treue Begleiterin morgen lässig nach Münster und weiter nach Amsterdam fährt.
    Die dreihundert Meter, die sie gerade noch recht qualmend zurück legte war sie ganz schön bissig und irgendwie riecht das Abgas noch untypisch.

  • Mag sein, aber das sind die Gesetze die uns auferlegt werden. Der Hintergrund ist ja der Umweltschutz, daher wurde Anfang/Mitte der 1980er Jahre die ASU (Abgassonderuntersuchung) eingeführt. Das wurde erweitert und erweitert, bis zur heutigen AU mit allen seinen elektronischen Überwachungen. Wenn die elektronik streikt, arbeitet die Abgasreinigung nicht ordentlich und es gibt ne Fehlermeldung. Ist alles ok, muss nicht mehr gemessen werden, da kein Fehler vorliegt. Soweit so gut, einfach und effektiv. Wenn da nicht die Hersteller wären, die mit Schummelsoftware die effektive Abgasreinigung verhindern. Und es ist nicht nur bei VW so, die anderen machen dies ähnlich. Nur VW ist halt als erstes erwischt worden.


    Ralph


    Erzähl nicht so einen ist, wenn du keinen Einblick hast! VW hätte ja nicht bescheissen müssen, da sie auch ohne die Software in Europa die Grenzwerte geschafft hätten! Nue weil ein Herstelller schummelt, muss man nicht alle an einen Pranger stellen!!

  • Doch, und ihr seit die Schlimmsten JL :-)


    OT:
    Lustig, die Worterkennung macht aus Mist ist...

  • Hallo


    Ralph[/quote]


    Erzähl nicht so einen ist, wenn du keinen Einblick hast! VW hätte ja nicht bescheissen müssen, da sie auch ohne die Software in Europa die Grenzwerte geschafft hätten! Nue weil ein Herstelller schummelt, muss man nicht alle an einen Pranger stellen!![/quote]


    Und warum haben Sie dann

  • Schön, dass du endlich wieder per Achse zu den Treffen kommst. :eismen::wechgeh:

  • Habe heute auf Arbeit 4 Bremstrommeln auf 202mm Durchmesser ausgedreht, damit ich meine neuen 5mm Übermassbremsbacken von Limbach-Oberfrohna im Kübel testen kann :D


    Dann habe ich heute vom örtlichen Mazda-Autohaus einen Brief bekommen:


    Sehr geehrter Herr Rehl,


    Wir möchten Sie daran erinneren, dass bei ihrem Fahrzeug Trabant P601S, Kennzeichen RO 887 AY, Fahrgestellnr. 3522110, zugelassen am 07.04.1986 zum Jahrestag, das Jahresservice in den nächsten Tagen fällig ist.
    Übrigens sparen Sie Zeit und Geld wenn Sie beim Jahresservice die wiederkehrende Begutachtung nach § 57 a KFG kostenlos durchführen lassen.
    Falls Garantieleistung besteht reservieren wir ihnen gerne einen Termin, damit Sie ihre Garantie nicht verlieren.


    Ich bin schon knapp dran einen Termin zu machen, damit sie nach Herstellervorschrift den Jahresservice machen und ich evt. die hängende Tür auf Garantie repariert bekomme :thumbsup:


    Hintergrund: Als ich letzten Oktober mir die Scheibenbremse und die Vorderachse mit neuen Spurstangenköpfen neu eingebaut habe, war eine Achsvermessung nötig, da mein Bekannter als KFZ-Meister in dem besagten Mazda-Autohaus arbeitet, ging es nur offiziell mit Rechnung das er mir auf der dortigen Messbühne mir die Achse einstellte. Das war für alle ein richtiges Erlebnis einen Trabant in der Werkstatt zu haben :thumbup:

  • Mach mal, wenn du dir das leisten möchtest um die trabanteigenen Wartungen danach dann trotzdem selber zu machen. ;-)


    An meinen Trabi lasse ich keine normale Werkstatt, höchstens mal den Lackierer.

  • @Hegau, das war ja alles nur ironisch gemeint ;) ausser ne Achsvermessung lasse ich auch keine Werkstatt ran... und selbst dann nur unter Aufsicht 8)


    selbst als sie letztes Jahr beim ÖAMTC die HU gemacht haben und ich die Scheinwerfer kontrollieren und einstellen lassen wollte, habe ich sie erstmal im Motorraum die Einstellschrauben für die Scheinwerfer suchen lassen.... bis ich dann mir einen Schraubendreher habe geben lassen und den Lampenring abgehebelt habe :D

    enjoy the silence

    Edited once, last by Andi ().

  • und was genau Schorschi? haste Bilder?

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • doch 160 kmh gefahren.....war doch etwas zu viel .....