Was macht ihr denn gerade?

  • Die Bremsscheiben man glaubt es kaum sind immer noch tip top und das nach 195 Tkm - erster Satz - man merkt die vorausschauende Fahrweise ... 2. Satz Klötzer auch erst ...


    die Bremssattel werden es dir nicht danken, die vorrausschauende Fahrweise...ich hatte an meinem O2 nach 170000km auch einen festen Sattel hinten, warum? zu wenig gebremst...vor allem hinten...

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • ich hatte überlegt auch meinen Senf dazu zu geben aber ich glaube bei Martin ist das einfach Sinnlos. 2,5mm und noch einen Sommer halten? 190000km mit den ersten Bremsscheiben? Was soll der Schwachsinn? Weiß Martin wie groß die Auflagefläche aller vier Reifen ist? Oder anders wie klein seine Lebensversicherung ist?


    Wenn ich den Müll lese den er hier von sich lässt hoffe ich nur das er nicht irgendwo als Betreuer von Kindern zugelassen wird!!!!

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • SOMMERreifen mit 2,5mm kann man durchaus noch fahren, kommt auf das Fahrprofil an. Auf trockener Fahrbahn entstehen praktisch keine Nachteile gegenüber Sommerreifen mit 6mm. Wenn man das Fahrzeug jetzt also nur im Ort zum einkaufen benutzt, sehe ich dabei kein Problem.
    Bremsscheiben können auch durchaus 190000km halten, wenn jemand 100000km im Jahr nur Autobahn fährt ist das sogar keine Seltenheit. Dann sind die Bremsscheiben auch nicht alt...
    Man muss also immer Fallweise entscheiden, eine allgemeine Aussage, besonders in dieser Art halte ich für nicht förderlich....

  • In D gelten immer noch 1,6. Und wenn die Scheiben 190.000 halten, dann isses doch gut. Langstrecke. Festgehende Bremsen haben nicht nur vorausschauende Fahrweise als Ursache.


    Meine Sommereifen haben bestimmt auch nicht viel mehr als 2,5...
    Na und? 1 Sommer gehen die nochmal, ganz regulär.


    Ansonsten spiel ich grad den ganzen Abend mit meinem neuen Spielzeug.

  • Mein Gott, löscht mal ein bisschen ab hier...


    Beim Toyoto meiner Eltern waren jetzt bei 110000 auch erstmals die Klötze fällig, die hintere rechte Bremse war sogar fast fest. Wurde dann alles getauscht, auch die Scheiben, kann man sich ja mal gönnen. Wenn man die Teile nicht direkt von Toyota bezieht und alles selbst machen kann, ist das auch nicht unverhältnismäßig teuer. Die Klötze waren allerdings gar nicht so schlimm dran... Wenn man die alle 40000 km mal auseinander nehmen und mit etwas Fett immer wieder gängig machen würde, würden die sicher noch länger halten.


    Und nein, nicht auch noch du, Thomas... :(:thumbsup:

  • Endlich mal den Kalender umblättern. Das alte zeug kann ja keiner mehr sehen ^^ .

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Kampfdackel wo ist denn dein Problem? Die Mindesttiefe ist 1,6mm. Ich fahre meine auch bis zur Markierung runter.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Kannste im Stadtverkehr bei trockener Witterung oder beim Hänger auch machen. Bei Nässe, Laub oder auf der Bahn bei 190 sieht das schon anders aus. Ich spare auch bei vielen Sachen, aber hier finde ich, dass das Sparen am falschen Ende ist.

    Mehr Spaß im Osten...

  • Ich habe meinen langen Traum vom Trabi-Trailer verwirklicht. Bei der ersten Anprobe sackte es hinten noch weg, muß also noch was drunter zum verstärken. Gewichte passen bis jetzt bestens. So ohne Rampen ca. 160-170kg. Mit Rampen, Verstärkung. Licht, Winde und Radkästen, wirds wohl bei den angepeilten 230-250kg landen und so kann das Gespann dann legal fahren.

  • Ist das ein ehemaliger Bootstrailer? Haut das mit der Achslast hin?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Es war ein Wohnwagen vom Typ Polar 300. Die Achse ist von Peitz aus Paderborn. Der Wowa hatte ein zGG. von 850kg, also genau so wie ich es brauche, ca. 230kg Anhänger plus 620kg für einen Trabant 601...macht 850kg und damit genau das was ich an den Blauen anhängen darf. :top:
    Ich werde aber für den Hänger ein zGG. von 1000kg erfragen, dafür ist die Achse auf jeden Fall ausgelegt. Ich hab schon gesucht und auch Polar direkt angefragt, aber ich hab noch keine Daten zu der Achse gefunden. Das Typenschild gibt leider nur noch den Namen Peitz und Paderborn her. Polar hat geanwortet konnte (oder wollte) dazu aber nichts sagen....ich soll mich an E-Teilehänlder für Wowas wenden.

  • Neben der Arbeit an einer umfangreicheren PowerPoint-Präsentation zum Thema Korrosionsschutz am Trabant, die bei mir bestellt wurde, erlebe ich seit dem Wochenende so eine Art Bildungsmarathon im Sektor der Klappzeltanhänger aus Olbernhau...


    Bin mittlerweile an dem Punkt angekommen, wo ich die zusammengeklappen Hänger optisch so ganz langsam in Typen unterscheiden und mir darunter auch noch 'was vorstellen kann...wenigstens erstmal grob... :verwirrt::verwirrt:


    Eigentlich müßte ich Teile sortieren und die Wintergarage fürs Westblech weiter beräumen, damit das Fahrzeug da überhaupt 'reinpaßt...und die Konservierungshalle ist auch noch nicht so fertig, wie ich sie mir vorstelle.

  • Heute mache ich erstmal Garnischt bei dem Sauwetter macht es sowieso keinen Spasssssss

    Am 22.06-23.06 2019, 24. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Nee, stimmt, Fett haben wir auch nicht genommen. Ich glaube Kupferpaste oder so wars.


    Und wir haben auch nicht die Klötze damit eingerieben, sondern diese "Schienen" auf denen der läuft. Oder was auch immer, habs nicht mehr im Kopp.

  • @ Deluxe


    War von den Böttrichs ganz gut gemacht... Schöne Bilder, vor allem Diavortrag hat man nicht allzuoft :thumbup:
    Hat mich auch stark interessiert :dafuer:


    BG Nick

  • Ja, er und ich saßen ganz hinten auf der Anhöhe neben Florian :thumbsup:
    Muss sagen mir hat es auch gut gefallen wobei ich sagen muss, dass das Thema Klappfix an sich nicht so im Vordergrund stand wie ich gedacht hatte.