Was macht ihr denn gerade?

  • Hallo,


    gerade den Lagerspiegel eines Plattenspielermotors neu eingeschliffen. Per Zeigefinger auf Nassschleifpapier hin und herbewegt. Dabei natürlich auch den Zeigefinger schön mit angeschliffen, bis die Haut so dünn war, dass das Schleifpapier plötzlich rot wurde.


    Ist ja alles nicht so wild, aber wie soll man sich so noch vernünftig den Ar... abwischen? :meckerkop:


    :grinsi:



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Mit'm Ellebogen.. :thumbsup:

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • Schnee hat als Kollateralschaden immer Streugemache dabei.
    Ich werd morgen als erstes mal waschen und saugen....

    Knapp 1500 km in 3 Tagen, Hochzeit mit x- Steak ou four und Würzfleisch überbacken, Flammkuchen in sämtlichen Variationen, Bieren aus der Kleinbrauerei Mellenthiner Wasserschloß und diesem darin, Becherovka, Kräutern und div. anderen alkoholischen Getränken über die Tage, Besuch bei Atze und Mossi etc....
    weiterer Kollateralschaden ne gerissene Frontscheibe am Astra, Nr. 3....Kaskoschaden....

  • Den WeDi-Ringhalter-Prototypen anfertigen lassen und einpassen wollen - hat nicht hingehauen. Nacharbeit ist angesagt. Aber das Konzept stimmt. Endlich ein Durchbruch.

  • und für welchen WeDiRi?

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Darf ich? W311/F9 ? ;)
    KW zündungsseitig....

    Edited once, last by heckman ().

  • Einsam ein verdientes Pils trinken, nachdem heute der Bachelor erfolgreich abgeschlossen wurde. Locker machen für Teil zwei! :)

  • Glückwunsch !

  • Auch von mir Gratulation und viel Erfolg beim Master (Teil 2).

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • Genau. Prost!


    Ich habe den Kameraden endlich soweit, dass der passt. Quasi der Durchbruch.


    Ist kupplungsseitig, zündseitig ist das deutlich einfacher, da hält der Lagerdeckel den Ausbruchsversuch zurück. Der hier hat jetzt hinten einen Rezess damit der Ring innen gehalten wird.

  • Das ist der Druchbruch zur Rettung vonn 900er Motoren. Da renne ich jetzt seit über einem Jahr hinterher. Jetzt noch die anderen kleinen Baustellen (Pleuel, Kopfdichtung, Kolben) und es ist wie 1966. Nur besser.


    Zur Feuer des Tages wird vermutlich ein Sport-Motor der Erste sein.

  • Die 900er und früheren 1000er sind alle Simmerringgedichtet - und nicht ohne weiteres auf Kolbenringabdichtng umbaubar. Was daran liegt, das die Abdichtung direkt auf den Wellenzapfen erfolgt und diese ohne Demontage der Welle nicht wirklich bearbeitet werden könnten.


    Die Simmerringe sind ein Sondermaß - sowas wird schon lange nicht mehr hergestellt (auch eine Kleinserie wurde bei mehreren Firmen angefragt und abgelehnt, trotz Vorkasse für Form etc.) Und das was noch existiert ist entweder mind. 50 Jahre alter Gebrauchtkram oder 1000er Zeugs mit einer bis dato eher anzuzweifelnden Benzinbeständigkeit.


    Ich weiß von Einzellösungen - aufwendig, teuer, arbeitsintensiv und eben immer nur im kleinen persönlichen Rahmen, keine Chance oder Bezahlbarkeit hinsichtlich des Kleinseriencharakters.


    Problem ist der Steg am Aussenring, der eine Druckfestigkeit generiert und das Herausdrücken verhindert. Und diese Adapterringlösung hat zweierlei Charme. Erstens muß selbst bei Wechsel des jetzt zunm Einsatz kommenden Vitonringes eben nur der Ring gewechselt werden (Einmalanschaffung) und vor allem können die bis dator mit Simmerringabdichtung regenrierten Wellen, die bei Wartburg das Gros darstellen, einfach verwendet werden. Und deshalb freue ich mich so - man bekommt längst totgesagte Motoren einer frühen Ära in bezahlbarem Rahmen wieder regeneriert und kann gleichzeitig noch Restbestände größeren Umfanges verwerten.


    Das dort versorgungsmäßig noch andere Sachen im Argen sind ist klar, aber der derzeitige Trend zeigt, dass dort in absehbarer Zeit komplette Lösungen in größerem Stile möglich sind, erstmals seit zig Jahren. :)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Auf jeden Fall, der Robur ist ne geile Kiste... :thumbup:


    Ich werd mich gleich auf in die Bücherei, blöde Hausarbeit weiterschreiben. Das wird bestimmt richtig lustig.

  • Bin auf Fahrzeugsuche. Soll ein Fahrzeug aus Ingolstadt werden.

  • Moin Martin


    wenn der von da kommen soll muss ein RS :love: auf dem Deckel kleben. Weil Spass muss sein :thumbsup: Und Hubraum ist nur durch mehr Hubraum zu ersetzen ;) Und V10 ist ein spassgarant :)


    Mfg Motte