Was macht ihr denn gerade?

  • Vor einem Bauerngehöft einen Trabantmotor entdeckt.

    Oje, sah der schlimm aus. Hatte die letzten Jahre in einem Feuchtbiotop verbracht. Hatte schon überlegt, ihn liegen zu lassen.

    Nach einem Gespräch mit der jungen Bäuerin, dann doch eingeladen und mitgenommen.

    Meine Freude war größer als ich dachte. KW nicht fest. Rost? Ein wirklich schönes Teil zum regenerieren. Obwohl es äußerlich gar nicht danach aussah.


    Ausgebaut wurde er mal wegen diesen kleinen Klemmer?;)


    Mfg H.

  • Hat das Teil mal gebrannt?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Das sieht eher nach Alukorossion aus.

    Als wenn der Motor lange in einer Streusalzpfütze gestanden hat.

  • Hab leider erst Bilder gemacht, nachdem ich den Dreck schon abgekratzt und mit der Drahtbürste drüber geputzt hatte. Dieses Bild lässt sich leider nicht Hochladen.:hmm:

    Schnell einen Ersatz ge........


    Nur an den zerfressenen Stellen war 2cm dicker Dreck/Schlamm/Mutterboden. Meiner Meinung nach, hat der fast drei Jahrzehnte im Schlamm gesteckt. Streusalz, Düngemittel usw. könnten eine Rolle gespielt haben.

    Bin auch für andere Theorien offen. :grinsi:

    Feuer war da nicht im Spiel.

  • Noch die Auflösung bzgl. dem blau-weißen Bayern-Bomber:

    Klinisch Tot - Steuerkette gerissen.

    Schaden nur Motor: 12-13t EU

    ||

  • Aua!


    Ich frag mich manchmal: Haben die Hersteller (VAG, BMW usw.) die Steuerketten von der technischen Kompetenz her nicht im Griff oder spart man da wieder an 2-3€ und riskiert am Ende kapitale Motorschäden?


    Mir ist bewusst, dass diese großen Konzerne bei den immensen Stückzahlen an baugleichen Teilen bei Einsparungen im Centbereich mehrere Millionen gut machen, aber hier stellt sich dann immer wieder die Frage: Auf wessen Kosten?


    Eine Lifetime-Steuerkette einzubauen, die dann oft schon nach wenigen tausend Kilometern reißt bzw. nach 200/250 tkm verschlissen ist und der Austausch durch die oft beschissene Lage extrem teuer ist (trotz "geringer" Materialkosten), halte ich für ziemlich arrogant.


    Hoffen wir, dass dieses Problem mit der neuen Motorgeneration B48 gelöst wurde. Das macht es natürlich für die betroffenen Personen nicht besser, denn die haben den schwarzen Peter (v.a. falls die Kulanz nicht greift).

  • Ich frag mich manchmal: Haben die Hersteller (VAG, BMW usw.) die Steuerketten von der technischen Kompetenz her nicht im Griff oder spart man da wieder an 2-3€ und riskiert am Ende kapitale Motorschäden?

    Ganz klar. Man spart. VW hat das Problem mittlerweile erkannt und baut KEINE Kettenmotoren mehr. Zumindest bei den neuen Motorgenerationen nicht mehr. Eigentlich muss man sich auch über gar nichts mehr wundern. Da denkt man, man kauft ein deutsches Auto und hat dann Kurbelwellen aus Bosnien Herzegowina in der Karre. Ich will jetzt nicht den Konzern für den ich arbeite schlechtreden, aber an einigen Stellen bin ich echt enttäuscht. Sowas geht einfach nicht.

  • Noch die Auflösung bzgl. dem blau-weißen Bayern-Bomber:

    Klinisch Tot - Steuerkette gerissen.

    Schaden nur Motor: 12-13t EU

    ||

    P60W Dann hoffe ich mal, das du unter die Kulanzregelung (Kostenübernahme bis auf Betriebsflüssigkeiten) fällst. Könnte ich checken....falls du mal paar Daten mir zukommen lässt...


    @OB der B48 ist übrigens ein Benziner ;) Der B47 ist der Nachfolger vom N47

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited 2 times, last by JL ().

  • Is schon bezeichnend: früher haste so 'nen Mercedesbmwvwopel mit regelmäßiger Wartung und etwas Pflege locker zwanzig Jahre alt bekommen. Heute kämpfst du dich schon durch die ersten fünf! Bald stehen auf den Autoverwertungshöfen nur noch tadellose Karossen mit technischem Totalschaden, genau da, wo vorher die verfaulten, ausgeweideten Überreste ihrer Vorvorgänger standen.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

    Edited once, last by Sasch ().

  • Der Preis stand doch drauf. Haste nicht gelesen?

    Zum Glück kein Punkt.

  • jens ich hab nix und da es das Fzg meiner Frau ist weiß ich auch nix, dazu steht er in der Werkstatt...

    Aber nett das es eine "Matrix" gibt wer was wieviel bekommt.


    Im Gespräch war Arbeitsleistung und ÖW was auf unsere Kappe geht. Morgen weiß ich mehr.

  • :D genau

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

    Edited once, last by Trabigo ().

  • Auf solche Trophäen kann ich trotzdem verzichten.

  • Krapproter , solang du kein Zahlungsbeleg bekommst, das dei orginal Trabi 148km/h gefahren sein soll, ist das noch im Rahmen.

    Mir wollte Viechtach weis machen das er so schnell gelaufen und dann haben sie den Fehler kurz vorm Gerichttermin selbst gemerkt, das da nur ein Zahlerdreher war, aber kein Wort der Entschuldigung oder das die Af.... den Anwalt bezahlt haben. Das wird wohl das nächste sein, was ich von der Bußgeldstelle verlange. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o