Was macht ihr denn gerade?

  • Mossi was gab es denn Feines? So ein Single barrel hat ja immer ein besonderen Charakter^^.


    Ich habe meinen Kleinen heute in den Winterschlaf geschickt. War schön davor nochmal eine Runde zu drehen und die Sonne bis in den Nachmittag zu genießen. Auch an der Tanke kam kein Schock.


    Abgestellt habe ich zur Sicherheit nach Anleitung und wenn morgen die "maßgescheiderte" Haube kommt, gibt es nochmal etwa MZ 406 in die Kerzenöffnung und eine Handdrehung.


    Ich freue mich jetzt einfach aufs Frühjahr und im kommenden Jahr endlich auf Treffen und Touren.

  • Ich schalte einfach am 31.10. die Zündung aus und ziehe dabei den Choke, genau wie immer, wenn anschließend keine weitere Fahrt ansteht. Am 1.3. stecke ich dann einfach den Zündschlüssel wieder rein, und starte den Motor ganz normal wie immer.

  • Ich empfehle dir lieber diese Menge an Öl ins Vergaserknie zu kippen und 1-2 Sekunden den Starter zu betätigen. Dann verteilt es sich auch im Motor. ;)

  • was gab es denn Feines? So ein Single barrel hat ja immer ein besonderen Charakter^^.

    Es ist ein relativ "profaner" Jack Daniels, den ich mir neulich mal im Affekt gegönnt habe.

    Unterscheidet sich geschmacklich z.b. deutlich von einem Makers Mark. Ist aber manierlich süffig.


    Andererseits: der Mann lebt nicht vom Scotch allein. Plus eine schöne la Tanita, immer wieder was Schönes....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited 3 times, last by Mossi ().

  • Och, so nem feinen Bourbon kann ich auch was abgewinnen. Ich finde die Woodford Reserve sehr angenehm, liegen bei rund 35 € die Flasche und sind nochmal etwas feiner als die Single Barrel von JD und JB. :thumbsup:


    Ich konnte am Freitag einen Kavalan aus Olosoro Sherryfässern probieren, ein feiner Fernosttropfen.

  • Ich trinke hin und wieder mal ein moderat gekühltes Blondes oder auch 2. Damit ist mein Bedarf an Alkoholgenuss eigentlich gut ausreichend gedeckt. 8o

  • Der Unterschied zwischen Gärung und Destillation ist nicht nur der Schaum im Glas.....


    Wenn ich das kühle Blonde mögen würde, würde ich es trinken....

  • Ab morgen ist 2G bzw 2G+ bei uns. Ich habe eben nochmal im Baumarkt den Einkaufswagen voll gemacht. Ab Montag 2 Wochen Urlaub zum Küche fertig renovieren. Für den Rest gibt's das I-net und die Spirituosenabteilung im benachbarten EDEKA. 😂

  • Diesen ganzen Irrsinn kann man auch nur noch mit zwei Promille ertragen.

  • Heute gemacht? - U.a. die wiedermal arg mit allmorgendlichem Quietschen nervende Bremse am 89er gereinigt. Dabei zeigte sich aber (seltenerweise!) ein ganz leicht siffender RBZ, den ich gleich mit abdichten konnte.

    Somit war die Quietscherei immerhin gut, um größere Probleme mit der Bremserei im Keim zu ersticken. Zumal es jetzt, frisch gereinigt und aufgeraut, auch wieder spürbar besser bremst. :)

  • Wie dichtest Du den RBZ ?

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Nix mit Lonitol! :grinsi:


    Normalerweise einfach nur zerlegen, (mit Spiritus) reinigen und wieder zusammenstecken. :zwinkerer:

    Neue Ringmanschette gibts nur bei Bedarf. Vorher ggf. den Korrosionsrand im Stopfenbereich entfernen, was aber dank Bremsenpaste nur minimal nötig war. Auch die Lauffläche des Kolbens war noch völlig okay, also konnte das Nassschleifpapier im Schrank bleiben.

    In den Stopfenbereich kommt wieder etwas Bremsenpaste zur Korr.unterdrückung.

    I.d.R. bleiben diese RBZ hernach wieder jahrelang dicht. Eigentlich kein Hexenwerk... :zwinkerer:


    P.S.: Stark korrodierte / im Laufbereich des Kolbens beschädigte Zyl. fliegen ggf. natürlich raus. Hatte ich aber eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr.

  • Bei uns steht auch einer aus der teuren erzgebirgischen Produktion auf dem Abstellgleis, weil die fest eingebaute Beleuchtung streikt. Da die Unterbrechung sich irgendwo im inneren versteckt, müsste man das ganze Ding auseinander nehmen. Wegen der hohen Bruchgefahr konnte ich mich noch nicht dazu entschließen, das dünne Sperrholz zu zerlegen. Stattdessen haben wir inzw. einen nachgekauft - vielleicht war ja genau das beabsichtigt. Normalerweise sollte für den sportlichen Preis aber auch haltbarere Elektrik möglich sein... ?(

  • Da die Unterbrechung sich irgendwo im inneren versteckt, müsste man das ganze Ding auseinander nehmen.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Deine Vermutung stimmt, ist eher gering. Dreh alle Kerzen raus und versuch's mal mit dem Durchgangspiepser.