Was macht ihr denn gerade?

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Gab es eine Grund warum die Motorhaube zum lackieren nicht abgebaut wurde?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Wie kommst du darauf? Natürlich war die ab, die 2 Schrauben M5 sind jedenfalls nicht mitlackiert.

  • Das mag damals seine Berechtigung gehabt haben, als noch Neuteile produziert wurden. Und als man unbedingt vermeiden wollte, daß Laien an Teilen herumbasteln, die den Flottenkraftstoffverbrauch für die Volkswirtschaft maßgeblich beeinflussen.


    Aber heute? Über 30 Jahre später?

    Im reinen Oldtimermodus?

  • Vermutlich wollte er nur damit meine ( nicht zweifelsfrei empirisch bewiesene) Behauptung untermauern/bestätigen ;)

    So zumindest habe ich es beim lesen verstanden.


    Dem Text nach wurde ja selbst das Planen des Flansches niemanden zugetraut :D

    Und es ist ein Auszug aus dem blauen Reparaturhandbuch, dass ja für die Werkstätten (also eher Profis) vorgesehen war.

    Edited 2 times, last by Tim ().

  • Wie kommst du darauf? Natürlich war die ab, die 2 Schrauben M5 sind jedenfalls nicht mitlackiert.

    Auf den ersten Blick sieht oder sah es so aus, dass die Scharniere und der Haubenaufsteller mitlackiert sind.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Das sind sie auch.

    Nicht schön, dass du bei einem solchen Ergebnis zuerst nach eventuellen Versäumnissen suchst. :-(

    Das Auto hat ein Profi lackiert, mit Rechnung und Gewährleistung.

  • Im Sachsenring Werk wurden die Auto auch inklusive Motorhaube komplett lackiert. In punkto Originalität wäre das also gar nicht so verkehrt.

    Aber klar ist das bei mir auch alles einzeln lackiert wurden.

  • "Das Auto hat ein Profi lackiert, mit Rechnung und Gewährleistung."


    Wichtiger Hinweis....


    Nicht das jetzt hier was unterstellt werden könnte..... 😉

  • ...und das schöne Moped im Hintergrund. :):thumbup:

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche NSD für den P601 Export.

    Suche Simson Spatz im Erstlack: nur mit DDR-Papieren, Original-Motor und -Rahmen.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

    Edited once, last by toppimoppi ().

  • Nicht nur hier ;)

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ab Donnerstag ist hier langfristig Sauwetter angesagt. Also dann doch mal heran und diesmal statt Punktstrahlen (die aufgebauschte Lackresten waren wohl zu elastisch) mit ein Bürste auf der Bohrer einige rostige Stellen im Stoßstangenbereich von der braune Pest befreit. Jetzt darf der Fertan sich seine Zeit nehmen.

    Man kommt ja nicht ewig mit einem Wartungsstau davon... ;)

  • Also die schwarze MZ bei Hegau sieht echt fein aus und ich kann den modernen Zweirädern nun nicht viel abgewinnen, ausser sie vorbei zu lassen.

  • Etwas bestürzt sein: wie ich eben erfahren habe ist die Stimme vom "Berg" (gemeint ist hier die Pullingarena beim Russentreffen) für immer verstummt.

    Machs gut Gunar!

  • Ich hab mich gestern an meine Bremse gewagt. Erwartet hab ich das nach 6 Jahren ein Radbremszylinder undicht ist oder eine Verschraubung.

    Nix war's, den Simmerring vom Radlager hat es gefetzt (die Dichtlippe konnte ich fast komplett rausfischen) und der Nachteil des LM47 in den Scharnierantriebsgelenkwellen kam zum tragen....etwas Öl in der Trommel. War nicht viel, Beläge abschleifen, alles putzen, neuer Simmerring und es gibt bei der Bremsprobe wieder 4 schöne schwarze Streifen :)


    Ohne eine Diskussion anstoßen zu wollen, meine Bremsanlage ist mit Silikonbremsflüssigkeit und ATE Bremsenpaste an den RBZ's nach 6 Jahren immer noch in perfektem Zustand.

    Waren damals alles Neuteile von Trabantwelt.

  • Damit die Erfahrung aber ihrer Gewichtung nach eingeordnet werden kann, solltest du noch sagen wann, wo und wieviel du gefahren bist.

  • - und evtl. auch, welche Sorte RBZ das war. Keine Diskussion, nur Erfahrungsaustausch. ;)

    Meine Erf. vermeldet, dass man runde 6 Jahre auch ohne Silikonfluid erreichen kann. Bei 3en von 4 hat das so geklappt, 2x Simplex, 1x Duplex (der 2. Duplex war auch nur minimal schwitzig an einem vorderen RBZ, nur beim Entquietschen aufgefallen).

    Jahresfahrleistungen zw. knapp 1000 und gut 4000km.