Was macht ihr denn gerade?

  • weiterhin überlegen, ob ich einen Trabant Youtube kanal erstellen soll oder nicht...


    Wie ist eure Meinung dazu?

    Vielleicht mit deaktivierter Kommentar Funktion. ? Und dann das Feedback lieber von den richtigen Leuten einholen.

  • Moin,

    also nach bestandenen Prüfung und kleine Feierlichkeit, geht es heute wieder mit 580km Heeme. Ich hoffe nur das ich diesmal keine 7,5Std. wieder brauche wie bei der Hinfahrt, das es mal locker & flockig durch geht. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Youtube kanal mit erklärungen und zeigen wie was richtig geht währe doch eine bereicherung der Wissens vermittlung.

    Klar Komentare muss man deaktivieren gibt leider sehr viele unbeliebte Lebewesen die sonst nix können oder anderen die freude vermiesen wollen.

  • Es kommt auf die Qualität der Videos an. Grundsätzlich gerade für mich als Anfängerin wären YouTube Videos aber hilfreich. Es gibt zwar schon ein paar, aber da ist teilweise zu viel Gelaber:S

    Gerade wenn man Hilfe benötigt, aber die üblichen Ansprechpartner nicht schon wieder nerven will oder niemand erreichbar ist. ....

  • Und wie erkennt der Unwissende welche Anleitungen nun richtig und welche falsch sind?

    Ich halte nichts mehr davon alles vorzukauen, gerade den Leuten die sich selber überhaupt keine Gedanken mehr machen.

    Ein paar schöne Filme von Treffen und Ausfahrten gerne, gerade die Drohnenvideos sind klasse.

  • Was haltet ihr denn davon WHIMS oder das Reparaturhandbuch zu lesen?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Das hilft mit seinen wenigen Bildern auch nicht viel wenn man (ohne das negativ zu werten) talentlos oder ohne entsprechende Ausbildung ist. Rep.Buch und WHIMS selbst sind für DDR Bürger geschrieben, also für Menschen (ohne das wieder negativ zu werten) die in Regel Basiswerkzeug gut sortiert haben und die ggf. auch mal improvisieren können. Beides ist heute und für die jüngere Generation kein Standard mehr.

    Bloßes theoretisches Lesen und ein paar Bilder können dann praktisch nicht immer in eine erfolgreiche Reparatur umgesetzt werden. Dazu bedarf es dann schon eines Filmes mit Schritt für Schritt Anleitung.

    Das WHIMS ist für die Generation Tablet/youtube keine echte Hilfe.



    Wichtig ist Steffen sein Einwand. Woher soll der Amateur wissen was richtig dargestellt ist und was nicht.

    Auch wenn ich es ungern zugebe, aber da sind die Filme auf dem M.Prautsch Kanal schon nicht die Schlechtesten. Abgesehen von der Kurbelwellenregeneration, kann der "Garagenschrauber" da schon was mitnehmen.

    Vieles gezeigte mache ich auch kaum anderes, denn ich koche auch nur mit Wasser.

  • Und das Beste aus beide Welten? "WHIMS, the Movie"?

    Wo man vzw. auch sofort an die Sache herangeht, also nicht erst zwei Minuten Ego-Quassel.


    Solche Bibelfilme könnte ich bis das Ende schauen...

  • An dem Whims fand ich auch in erster Linie die Bilder mangelhaft.

    Whims, the movie, finde ich erstmal eine klasse Idee, vorausgesetzt das es exakt richtig umgesetzt wird.

    Das fachlich richtig hinzubekommen wird eine sehr große Aufgabe die auch viel Geld verschlingen wird.

    Mit mäßigem Aufwand wird es dann genauso ein YT Filmchen wie viele andere die dann bei den entsprechenden Leuten zerrissen werden. (siehe Wartburg Brems sattel)

    Die Kommentare auszuschalten finde ich nicht so sinnvoll, da für viele Ahnungslose das vielleicht die einzige Orientierung ist in wieweit der Film glaubwürdig ist.

  • Eigentlich eine gute Idee. Aber wie schon von vielen angemerkt, sollte das vermittelte Wissen auch Hand und Fuß haben. Gibt ja genug Leute die etwas beisteuern könnten denke ich. Immerhin gibts ja auch ein Motor- und Getriebeseminar. Warum dann keinen Channel. Im Simmisektor funktioniert das glaube mittlerweile sehr gut.

  • Lesen zu können sollte eigentlich die Voraussetzung sein, erfolgreich die Fahrschule zu besuchen um auch Trabant fahren zu dürfen.

  • Die Theorieprüfung kann in Härtefällen auch mündlich erfolgen. Hab nen Kumpel der das so machen musste.

  • Es gibt auch jede Menge Verkehrszeichen wo man lesen können muss.

  • Vllt Parken von xx:xx bis xx:xx Uhr oder Umleitungen...aber wichtige Verkehrszeichen fallen mir grad nicht ein.

  • Diese weißen mit der schwarzen Schrift, nennen sich Zusatzzeichen, davon gibt es jede Menge und da sollte man schon lesen können. Bei diverser Osts- und Straßenbeschilderung ist lesen auch nicht schlecht. Wer das nicht kann sollte auch keinen Führerschein haben.

    Es eiern viel zu viele seltsame Leute mit dem Auto auf der Straße rum.

  • Wer das nicht kann sollte auch keinen Führerschein haben.

    Deal! (as Mister Trump would say)


    Deutsche Führerscheine gelten ab sofort im nicht deutschsprachigen Ausland nur noch mit Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse des Reisestaates.


    Weiterhin wird die Einreise mit EU- oder Drittstaatenführerscheinen nur nach erfolgter Sprachprüfung an den Landesgrenzen zulässig.


    Ramen!



    Fürs Protokoll: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten und soll alleinig zum Nachsinnieren über grundsätzliche Pauschalurteile anregen.

    Diese Signatur ist in der Bundesrepublik Deutschland leider nicht verfügbar, da sie möglicherweise Inhalte enthält, für die die erforderlichen Rechte von der Gesellschaft nicht eingeräumt wurden.
    Das tut uns leid.

  • Ihr vergesst auch die Schrauber, die noch nicht das Alter haben, um einen Führerschein besitzen zu können. :D


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Wieso, konntest du erst mit 18 lesen?