Machen Ostmobile süchtig?

  • Nö, eigentlich nicht.


    Aber machen wir uns nichts vor - wer würde 4 601er Limus zwischen 1964 und 1968 er- und unterhalten wollen?


    Ich habe bis dato auch gerne was weitergegeben, was sich nach reiflicher Überlegung als nett aber nicht wirklich 100% ins Beuteschema passend erwiesen hat.


    Wenn du mal kuckst, wie wessen Bestände strukturiert sind, lässt sich die eine oder andere Theorie daraus ableiten. Und irgendwann wirst auch du 311er fahren..... vielleicht nur nicht so eine moderne Ausführung..... neulich, da wurde mir was von einem 58er zugeraunt..... ;):thumbsup:

  • Na süchtig vielleicht nicht. Aber sie bei mir 3 IFA, Wartburg Tourist - Trabant 1.1 - Intercamp 355 LB und einen SR 51 treiben auch nach 16 Jahren nach dem ersten Trabi Treffen vor dem Palast der Republik damals 16-17 Jahre alt immer noch das breiteste Grinsten ins Gesicht. Mitlerweile haben es alle aufgegeben mir irgendwas ausreden zu wollen. Und ja man hätte für die ganze Kohle auch herlich um die Welt reisen können die in all den Jahren für das Hobby so ausgegeben wurde. Aber wie bezahlbar sind einmalige Erinnerungen die so jeder hat an die eine oder andere Sitauation mit seinem Ostmobil ? Die Treffen auf dennen wir waren, der Rausch am Morgen, der Regen in der Nacht, das abgesoffene Zelt danach und die Feststellung das auch dies Jahr die 3 Kisten Bier wieder nicht gereicht haben. UNBEZAHLBAR Über den Platz zu gehen und 3 / 4 der Leute zu kennen mehr oder weniger meist am Auto erkannt das macht Spaß. Und ich errinnere mich an eine erste Anklam Runde - nur mal schnell Tag sagen kucken wer schon da ist. Das war so gegen naja früh am Nachmittag. Und viel später war ich dann einmal rum und um einige angeheiterter. ;) Es gab überall so flache kleine Flaschen ..... :thumbsup:

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • Süchtig?... JA :)! Hatte schon sehr viele Trabant. Aber vor 10 Jahre gabs ja auch noch bedeutend mehr auswahl an schöne und preiswerte Trabant. Ich habe alle ausführungen und farben gehabt. Immer habe ich wieder etwas neues gesehen... Da musste der eine weg um den anderen kaufen zu können. Jetzt bin ich eher ruhiger geworden. Die Trabi's werden teurer und seltener in topzustand... Tja, da behalte ich jetzt eben was ich habe. Einen 87er Hyco kombi, und einen 73 und 66er limousine. Sucht vorbei?... Nein, jetzt suche ich nach original teile und extra's ;).

  • Na dann kommst de dieses Jahr mal wieder rum, da gibt es eben ne große flache, wenn dir die kleinen nicht mehr gefallen!
    Kann die Anfangsfrage ebenfalls mit JA beantworten, wobei sich alles mittlerweile etwas mehr zu der 4 taktenden Fraktion verschoben hat...


    Upps da war jemand schneller, gemeint ist natürlich Trabi G40

  • Jaja, das Suchtverhalten. Die Dosis macht's... ;)

    "Geradeaus ist frei! ... Nein, das andere 'Geradeaus'!!!"

  • Wanni ...zu Euch war mir der Weg noch nie zu weit. Freu mich wenn wir dies Jahr mal wieder plauschen. :rolleyes:

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • Auch von mir ein klares Ja.
    Anfangs natürlich alles gesammelt was ging...mittlerweile hat sich das etwas beruhigt.
    Auch wenns jetzt schon insg. 10 Pappen waren; hat sich das jetzt auch auf auf die 4 besten davon reduziert.
    Der Platz ist natürlich ein wichtiges Thema.
    Als man endlich nen richtig geilen Stellplatz gefunden hatte ging die Klauerei dort los - prima.
    Aber wie Trabi g40 schon sagte...die Erinnerung und die dadurch folgende Vorfreude aufs nächste Treffen ist einfach nur zu geil..
    Auch wenns dieses Jahr stessig wird sind schon diverse Treffen eingeplant - man gönnt sich ja sonst nischt.


    Mfg Manuel

  • Wobei ich sehe, daß einige schon "Tauschorgien" hinter sich haben. Das ist nun weniger mein Ding, ich wähle schon recht genau aus, was ich an Land ziehe - und das bleibt in der Regel dann auch. Ich liebe meine Autos allesamt, gerade die, die ich lange/länger gefahren habe und mich somit immer begleitet haben (Bsp. mein 87er,ein ganz profanes Auto - aber ich würde ihn für nichts irdisches mehr hergeben). Er war/ist >mein< treuer Begleiter, und das bleibt er, egal ob andere KFZs mit 500km aufn Tacho haben, es wäre nie das selbe ;)
    Ich freue mich auf den Tag, an dem alles so fertig ist, wie ich mir das vorstelle. Dazu brauche ich nicht 20 Autos ;)

  • Ich kann die erste Frage auch nur mit ja beantworten. Mir reicht aber meine 89er Limo und meine 80er Schwalbe. Beide werden noch einiges an Zeit und Geld verschlingen bis sie so sind, wie ich es mir vorstelle. Irgendwann kommt vielleicht nochmal ein Klappfix dazu mit dem wir dann zu vielen schönen Treffen reisen um die netten Leute hier mal perönlich kennen zu lernen.

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • @ Heck
    Bei deinen schönen, alten und größtenteils seltenen Fahrzeugen ist das leicht nachvollziehbar, dass du das behältst.
    Ich habe da auch 3 Favoriten, die ich nie hergeben würde. Wobei bei meinen neueren Baujahren das "Austauschen" natürlich von vorn herein leichter ist, als auf deinem Sammelgebiet.


    @ all
    Schön, dass sich dieses Thema reger Beteiligung erfreut :)

  • Also zu diesem Thema kann ich auch nur JAJAJAJAJAJAJA sagen! Ostfahrzeuge machen absolut süchtig! Ich hatte auch schon so viele davon und wollte immer aufhören und mich nur der Familie widmen aber wenn ich in ein lachendes Trabigesicht schaue ist Schluß , dann muß ich einen haben. Ich habe mir einen geholt der wird aufgemöbelt und als Sommerjedentagtrabi genommen. Dann will ich noch einen für Treffen haben und für "Sonntags" mir zulegen. Ich muß aber vorher mein Westblech, zwar auch einen Youngtimer, loswerden besser ist noch tauschen! Also mein Fazit: Absolutes Suchtpotenzial :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Wobei ich sehe, daß einige schon "Tauschorgien" hinter sich haben. Das ist nun weniger mein Ding, ich wähle schon recht genau aus, was ich an Land ziehe - und das bleibt in der Regel dann auch. Ich liebe meine Autos allesamt, gerade die, die ich lange/länger gefahren habe und mich somit immer begleitet haben (Bsp. mein 87er,ein ganz profanes Auto - aber ich würde ihn für nichts irdisches mehr hergeben). Er war/ist >mein< treuer Begleiter, und das bleibt er, egal ob andere KFZs mit 500km aufn Tacho haben, es wäre nie das selbe ;)
    Ich freue mich auf den Tag, an dem alles so fertig ist, wie ich mir das vorstelle. Dazu brauche ich nicht 20 Autos ;)


    :top::top:
    Unterschreib ich. Speziell die Sache mit dem 87er.


    Ich such mir meine Autos nicht, die entscheiden ob sie bei mir bleiben wollen. So war es mit dem 86er, mit dem Blech und mit dem 89er. Das Blech hab ich zum Beispiel dem Vorbesitzer abgekaut. Der hatte den grade frisch getüvt und zugelassen. Die 5T-Kennzeichen lagen (noch nich mal abgelaufen) im Beifahrerfußraum. Der dachte nicht daran den zu verkaufen. Ich hab von der Straße her das Dach gesehen und wusste: MeinZ! ^^
    Das gleiche mit dem 89er. Ich komm in die Halle, es steht ne Grotte drin, Gletscherblau. Ich mag die Farbe ehrlich gesagt nicht besonders und hatte auch zu dem Zeitpunkt nix gesucht . Aber der Funke is direkt übergesprungen.
    Als ich näher dran war wusste ich mal wieder: MeinZ! :rolleyes:


    Das einzige was ich bereut habe war letztes Jahr in MHL. Da stand ein 89er Hyco-Uni und da is auch gleich der Funke übergesprungen. Leider hab ich ihn aus Vernunft nicht gekauft. Ich hätt es doch machen sollen als ich sah was für Gestalten sich das Schmuckstück gekrallt hatten. X(

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

  • Da waren doch irgendwelche Leute dran und haben den nach 20 Jahren Standzeit mit Vollgas bearbeitet, weil er nicht anständig gelaufen ist.

  • Klares JA! Man muß nur seine Sucht in den Griff bekommen, der Eine kanns, der Andere eher weniger... ;)

  • Für mich auch ein klares ja,es macht süchtig. Ich hatte mal vier Trabi's auf den Hof, jetzt sind es nur noch eine Limo und ein Kombi und die bleiben auch hier. Die Sucht kommt daher das ich an den Trabi jede Schraube kenne,auch durch das Forum hier und mir das fahren jeden Tag immer wieder Spass macht. Mit mein Trabi der nur als Gerippe ;( bei mir in der Garage auf der Seite lag.

  • Habe mal drüber nachgedacht... Warum machen Ost-Mobile eigentlich süchtig? Für mich eigentlich alles. Nostalgie aber auch die scene und die viele nette Leute drum rum. Es ist eine art lebensstil denke ich mal. Das erste mal das ich einen Trabant gesehen habe war im Ungarn Urlaub mit meine Eltern in 1989 noch vor der Mauerfall. Da wusste ich es schon "Wenn ich gross bin möchte ich einen Trabant haben". (ich bin also nicht ein Wessi der nur einen Trabi haben wollte um mit zu machen) Das Auto ging mir nicht aus den kopf... Dann fiel die mauer und ging alles sehr schnell. Ich war damals das jungste mitglied im IFA club in der Niederlande wo es damals um die 30 mitglieder gab. (Der Trabant & Wartburg wurde hier in der Niederlande bis 1973 verkauft) Als ich 14 war hatte ich meinen ersten Trabant. Einen 66er die viele male neu aufgebaut war. Ich habe das Auto verkauft im selben Jahr. Der jenige die den Trabi gekauft hatt ist dan mein bester Freund geworden und die Freundschaft hällt sich bis heute. Der Trabi leider nicht da er 2 Jahre später so verrostet war das sogar die tür von der A-säule gebrochen war... In 1998 habe ich dan meinen Führerschein gemacht und los gings. Dan einen kombi, dan einen limo, gletscherblau, panamagrün, monsungelb... Ich habe glaube ich alle Farben gehabt. Damals musste ich ja den einen verkaufen um den anderen kaufen zu können. Jetzt bin ich fast 34 und viel ruhiger geworden. Gute preiswerte Trabi's sind rar geworden und fast alle in liebhaberhände. Was ich jetzt habe behalte ich. Mein traum? Einen Trabant neuwagen, vereinzelt gibt es die noch zu kaufen (wie jetzt auf Ebay in panamagrün). Nur das kostet auch wieder... Meine lieblingsauto's aus diesen forum ist der Biberbraune 601 de luxe von Mossi ( weil der superschön ist und weil er nicht weggeschmissen wurde sondern abgestellt) und der kombi von Peterle (weil so viel Arbeit bei der restaurierung war). Hoffentlich sehe ich ein par auto's aus diesen forum beim zwickauer Trabant Treffen dieses Jahr.

  • Würde ich fahrzeugtechnisch "vernünftig" handeln, hätte ich ´nen Lupo, ginge jährlich zum Kundendienst, und? ...das wärés gewesen...
    Im Nachhinein betrachtet, hatte ich die Umstellung vom Westblech auf die Pappe zu lange hinausgezögert, aber, das ist halt nicht mehr zu ändern.
    Ich gebe gerne zu, mal so richtig flott unterwegs zu sein, was mit meinem 601 eher nicht möglich ist; meine Westbleche sind und bleiben im Bestand, aber, Ostfahrzeuge haben einen wirklichen Sucht-Effekt.....
    Bei einem Fahrzeugbestand 1- 1960er Käfer 1200 2- T2B 1973,3- Käfer 1200S 1971, 4-Trabant 1986, 5-SR 50 aus 1986, 6- SR50 aus 1989, muß irgendwann mal ein Ende stattfinden, weil alleine die Pflege und geplante Verbesserungen schon ein Vollzeit-Job wären...

    Edited once, last by Fritz Reichert ().

  • Die Sucht hat wieder zugeschlagen. Habe wieder nen Trabant gekauft. In meiner Wunschfarbe, völlig spontan und nur auf Bildern gesehen. Donnerstag wird er geholt. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Ach gehts mir jetzt wieder gut :)

  • Hoffentlich auch wenn du genauer hinguckst vor Ort ;)

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Da kannst Du fast schon von ausgehen. Der Kerl hat ein Gespür für gute Autos. ;)

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe