Spur Einstellen

  • Ich kann dir die Adresse geben wo du es sehen kannst.

    Preise für Spur einstellen sind oft Fixpreise plus ggf. Material wenn nötig.

    Wenn du das irgendwo mit Protokoll, also auf einem Prüfstand mit moderner Technik für unter 50€ bekommst, dann hätte ich da auch gerne die Adresse, wenn nicht so weit ist fahre ich dann in Zukunft da hin. :winker:


    Und mal eben die Lehre ranhalten zum Überprüfen obs ok ist mit ggf. minimalen nachjustieren traue ich dir sehr gerne mit etwas Hast in 10 min zu.

    Hast du aber alles neu eingebaut und fängst bei null an, kannst du hetzen wie du willst, du wirst in rund 10 Minuten nicht fertig sein.


    PS. ich mache das am Trabant auch immer selber, bis auf auf einmal bisher. Mit dem einen Besuch hatte ich meine Lehre kalibriert. :zwinkerer:

  • Spätestens als ich am Caravan mal die Achse erneuert hatte, war ich von einer professionellen Einstellung überzeugt. Man hat ein Protokoll und es ist exakt. 80,- bei uns. Das mit dem selberfummeln mach ich nur noch grob um zur Vermessung zu fahren. Ordentlich vorbereitet (Köpfe lösen etc) dauert das einen Kaffee und ne Kippe.

  • Ich sehe da keinen Trabant auf der Bühne - die Alltagsnudel kommt auch auf den Messtisch. Alles andere wäre in Anbetracht von Geschwindigkeit, Laufleistung und einstellbaren Parametern auch dämlich.


    Ansonsten geht die Prüflehre sehr gut.... kostet auch nichts, außer Hobbyzeit.

  • Würde auch gehen, da die Alltagsnudel auch nur auf 0 gestellt wird und man nichts weiter einstellen kann.

    Trotzdem brauch ich die Kriecherei unterm Auto oder das Gehocke vorm Radkasten nicht mehr unbedingt.

  • Ich halte es da wie fahrfuß, zu Hause grob voreinstellen und dann vom Profi die Feineinstellungen machen lassen.

    Sinnlos verschwendete Zeit , der Preis bleibt doch der gleiche .