Erich Honecker als Bild im Büro- Geht das?

  • Honecker-Bild im Büro- Geht das? 30

    1. Mir doch egal, soll doch jeder machen, was er will. (13) 43%
    2. Ja klar, ist ja schon lange her. (9) 30%
    3. Nein, ich fühle mich noch betroffen (8) 27%

    Liebe Freunde,
    nachdem keine unserer konkurrierenden Gewerkschaften in der Lage war, einen Wand-Kalender zu spendieren---Kaufpreis 2,50 Euro--, ( oder die Aussage "hamma nich- gibts geene), habe ich als kleine Protest-Aktion ein Bild des Genossen Staatsratsvorsitzenden der DDR, Erich Honecker, hingehängt.
    So gewissermaßen als Antwort auf den Geiz der Gewerkschaften, von welchen zumindest eine einen Mitgliedsbeitrag bekommt.
    Frage nun:
    Kann man das machen, so über 20 Jahre danach?
    Bislang fühlte sich noch keiner der Ost-Kollegen auf den Schlips getreten.

  • Mir fehlt ein bisschen der Zusammenhang zwischen dem fehlenden Kalender und Honnis Konterfei...Als zu recht ins Exil verbannter Chef eines menschenverachtenden Überwachungsstaats hat er nach meinem Dafürhalten an keiner "offiziellen" Wand was verloren. Wer sich den Typ an die Wohnzimmerwand hängen will, kann das ja gerne tun. Darf dann aber auch nicht empört die Klappe aufreißen, wenn sich ein Glatzkopf den Schnauzbärtigen über den Kaminsims pinnt.


    Wenn's um einen Gag geht, kann man das wohl durchgehen lassen – ich würde aber ein Dagobert Duck- Porträt in diesem Fall passender finden ;)


    Viele Grüße,
    Freddy

  • Ich würd es sein lassen. Abhängig ist es sicher auch davon wo und in welchem Umfeld es hängt. Ich würde auch als Unbeteiligter kaum einen Zusammenhang zwischen einem heute bestehenden Geiz und dem Genossen Honecker herstellen können. ?(


    Nimm doch etwas mit weniger Emotion und mehr Zusammenhang:
    [Blocked Image: http://www.hdg.de/lemo/objekte/pict/Nachkriegsjahre_schildFDGB/200.jpg]


    Und in Zeiten wo die großen Gewerkschaften Mitglieder verlieren und Splittergruppen Zulauf haben, in denen sich die Bosse die Taschen vollstopfen, wird es schwierig geworden sein, den Mitgliedern Kalender zukommen zu lassen. ;)

  • Honecker war ein Diktator, ein Bild eines solchen Verbrechers irgendwo aufzuhängen zeugt nicht gerade von gesundem Geschichtsverständnis...
    Vielleicht noch Stalin dazu und vielleicht Mugabe?
    Sorry, irgendwo hört imho der Spaß dann doch auf...


    MfG Björn

  • Honiii ...hin zu hängen naja Ansicht Sache .Aber da gehört er nicht hin! Häng doch einen 2-3 Jahre alten Kalender hin dann kannst als Argument Sagen die haben ja kein "Geld einen neue zu kaufen"

    Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Honecker war ein Diktator, ein Bild eines solchen Verbrechers irgendwo aufzuhängen zeugt nicht gerade von gesundem Geschichtsverständnis...
    Vielleicht noch Stalin dazu und vielleicht Mugabe?
    Sorry, irgendwo hört imho der Spaß dann doch auf...


    MfG Björn


    das sehe ich genau so, ich bekomme schon das kotzen, wenn 20jährige mit dem FDJ-Hemd rum laufen. Solche Leute würde ich alle nach China oder Kuba abschieben, die würden ganz schnell zur Besinnung kommen ;(

  • Im Büro würde ich es bleiben lassen - da ist Publikumsverkehr und es gibt viele, die mit einem absolut einseitigen Geschichtsbild herumlaufen und sowas nicht vertragen - nichtmal als Gag. Und da die öffentlich erlaubte Meinung nunmal die v ist, wie wir sie hier soeben lesen...nunja...


    Wer sich mit der Person Honecker mal beschäftigt hat, der kennt mehr Vokabeln als "Verbrecher" und "Diktator", aber das nur am Rande...vieles was heutzutage nicht verstanden wird/werden darf, hängt/hing sehr eng mit seiner Biographie zusammen.


    Ich hab ihn in der Garage hängen - irgendwann mal in einem Keller abgestaubt und da hab ich mir gedacht: Was machste nun mit Honecker? Ach, häng ich ihn eben auf... ;););)

  • [/quote]
    das sehe ich genau so, ich bekomme schon das kotzen, wenn 20jährige mit dem FDJ-Hemd rum laufen. Solche Leute würde ich alle nach China oder Kuba abschieben, die würden ganz schnell zur Besinnung kommen ;([/quote]




    Und wieso?

    Eleganz heißt nicht aufzufallen, sondern im Gedächtnis bleiben.

  • Honecker war ein Diktator


    Ich hab ihn in der Garage hängen - irgendwann mal in einem Keller abgestaubt und da hab ich mir gedacht: Was machste nun mit Honecker



    Ja damit mann die Schande den Kindern oder die nach uns kommen Erklären kann.

    Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Genau!


    Auf den Boden und schämen! Wie verlogen doch manche waren - es 20 Jahre und mehr in einem solchen Unrechtsstaat dahinvegetieren zu können - mittels Rechtsbeugung, Schwarzarbeit und Betrug!


    Dann werde ich die Bilder andere Diktatoren gleich dabenhängen, zum Vergleichen. Am besten gleich eine Gallerie, angefangen mit Bush, Sadam Hussein und Putin, über das Königshaus Saud, Kim Jong Il, die Junta von Myanmar als Gruppenbild bis zu Berlusconi, Hugo Chavez und Pinochet. Warum eigentlich nicht auch Lenin, Lübke und Wilhelm 1-3?


    Huch..... einige leben davon ja noch.... macht aber nix.


    Auch oder gerade bei Biogrphien ist einer der Nachteile, das viele "Realisten mit gesundem Menschen- und Geschäftsverstand" sich damit schwer tun. Kann aber auch daran liegen, das es mit Lesen & verstehen einhergeht und damit längst nicht mehr "jedermanns" Sache ist.


    Bei mir hängt er auch noch - in einer Kiste in der Abstellkammer - sagr noch die frühe Version mit mehr Haaren...... ;)


    PS: ins Büro hänge ich mir den auch nicht...... ich habe kein sBW studiert, und meine Wände sind schon mit anderen Sachen voll......

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Mossi


    "Wilhelm 1-3?"? Wer ist der "dritte" Wilhelm? ?(;)

    Trabant.... man gönnt sich ja sonst nichts!

  • Nun, eines nicht zu vergessen, wir Deutschen meinen alles immer Bierernst sehen zu müssen! Im Rest der Welt streitet man sich, wer zum Festumzug anläßlich der Zerschlagung des Faschismus oder des Kriegsendes die SS-Uniform anziehen darf! Diese Leute haben keinerlei Erinnerungen mehr an diese Zeit. Ob ein polnischer Bauernjunge, oder ein englischer Prinz. Wir sollten es einfach so betrachten, wie die es mit dem Honni-Bild gemeint war: ein Spaß! Ohne Hintergedanken.

  • ich kenn jemand. der hat in seiner firma ( alo er is dort chefe) auch den honni aufgehängt, auch als scherz. als ich nun reinkam ( kurz vor der eröffnung) um meine ware abzuholen, sah ich wie mich onkel erich freundlich anlächelte. da sagte ich nur zum chefe, " passt, ihr habt ja auch lieferzeiten wie in der DDR." als ich zur abendlichen eröffnungsfeier kam hing erich schon kopfüber. das tut er heute immernoch. leider verstehen viele leute keinen spaß. auser der spaß ist wirklich idiotensicher³ ( BSP: hitler hatte nur ein ei, war schwul, etc). stimmt sicher das meiste nich.

    Ich suche S50/ S51 Papiere / Typschild. das älteste gewinnt, bitte per PN anbieten

  • @ Deluxe
    Das hat nichts mit einseitigem Geschichtsbild zu tun oder Honeckers Biografie...
    Auch er hatte sicher seine guten Seiten, aber die hatten auch Hitler... oder Stalin... und ich bin mir fast sicher, dass man auch mit Fidel Castro gemütllich hat Kaffe trinken können...
    Aber trotzdem haben sie eben auch Dinge getan, die nicht so die feine englische Art sind... und das macht sie zu Verbrechern, die man imho nicht auch noch in irgendeiner Form verherrlichen sollte...



    Man rennt heute auch nichmehr mit nem HJ-Hemd rum, oder?
    Ach ne, ist ja was gaaanz andres, der war ja sooo böse... und die DDR nicht, war ja auch keine Diktatur, die beispielsweise politisch anders Orientierte verfolgt und getötet hat...nene... :rolleyes:
    Natürlich stehen gegen die vielen Einzelschicksale immer noch tausende DDR-Bürger, die recht zufrieden und unbehelligt gelebt haben...will ja keiner abstreiten...
    Wer aber Familienangehörige dank Honni und Co. verloren hat, sieht den "Spaß" vielleicht nicht ganz so locker...
    Klar muss man nicht alles immer Bierernst nehmen, aber vielleicht sollte man auch mal an andre Leute denken bei seinen Späßchen...


    MfG Björn

  • Deluxe


    An den habe ich natürlich gar nicht gedacht! :thumbsup:


    Papa_Bär


    "... und ich bin mir fast sicher, dass man auch mit Fidel Castro gemütllich hat Kaffe trinken können..." Warum sprichst Du in der Vergangenheitsform? Fidel scheint seine Krankheit (wie die unzähligen US-Anschläge vorher) ja überstanden zu haben und zeigt sich zumindest ab und an wieder im Fernsehen, wenn auch nicht mehr als Präsident. Ich würde eine Einladung von ihm zum Kaffeetrinken wahrscheinlich auch nicht ausschlagen. Mich würde schon interessieren woher er die Kraft genommen hat, das kleine und schwache Land Kuba über so lange Zeit gegen den US-Imperialismus zu verteidigen. Ohne zu behaupten, daß der Mann fehlerfrei ist... ;)

    Trabant.... man gönnt sich ja sonst nichts!

  • was halt leider oft fehlt ist eine objektive und urteilsfreie geschichtsaufklärung. meistens wird halt alles starkt verurteilt rübergebracht. und da gibts welche die finden das total geil. und andere sind dagegen. und oft wirds aus provokation oder protest aufgegriffen. wenn man sich die meinung selber bilden müsste würde wohl auch viele jugendliche nicht zu radikalen gruppen gehen und stumpfe parolen brüllen.


    ich hab vor einiger zeit zum beispiel ne ( meiner meinung nach) ralativ neutrale reportage über hitlers zeit vor 33 gesehen. das er so war wie er war, ok. aber das so viele leute auf den zug aufgesprungen sind war mir schleierhaft. weil vieles von seinem handeln war mit weniger schönen ereignissen aus seiner kindheit und jugend verknüpft, die er nich richtig verarbeitet und überwunden hat ( wie mir schien). aber das haben die parolengröhler damals wohl alles nicht gewusst.


    aber ich möchte hier hitler nicht gutheisen oder entschuldigen

    Ich suche S50/ S51 Papiere / Typschild. das älteste gewinnt, bitte per PN anbieten

    Edited once, last by Trabistephan ().

  • Leute, ich wollte da keinesfalls politisch so hoch aufhängen;
    wenn wir damit anfingen, müsste man ja auch hinterfragen, wieviele Morde irgendwelche Glaubensgemeinschaften unter dem Deckmantel ihrer Symbole begangen haben, und wieviele kriminelle Handlungen auch heute noch stattfinden. Ich denke da mal nur an die Inquisition und den heutigen Besitz der dafür verantwortlichen Glaubensgemeinschaft, welcher fast ausschließlich durch Enteignung, Folter und sonstige Straftaten erzielt wurde, und in öffentlichen Gebäuden hängt deren Symbol auch immer noch offen herum.



    Genial wäre freilich das Bild, in welchem sich der damalige baierische Diktator von selbsternannten Gnaden mit dem Staatsratsvorsitzenden aus der verhassten DDR freundlich umarmen und anlächeln. Leider ist dieses Bild nach dem Verenden unseres großen Ministerpräsidenten abhanden gekommen und liegt unter Verschluß, weil es in´s heutige Parteibild nicht mehr passt. Zensur? Niemals!
    Dabei hat doch genau der die DDR durch Kredite am Leben erhalten, um sein Feindbild pflegen zu können! Die Welt ist eben mal so verlogen und das politische Geschäft ist eine Abwägung aus Nutzen und Kosten...
    ich vergaß zu erwähnen, öffentlichen Parteiverkehr pflege ich in meinem Büro üblicherweise nicht! eigentlich verirren sich keine firmen-externen Personale dorthin.

    Edited once, last by Fritz Reichert ().

  • es zeigt sich mit dem finger auch immer besser auf andere als auf einen selbst. wie gesagt wurde. politik ist halt so, und nicht nur die

    Ich suche S50/ S51 Papiere / Typschild. das älteste gewinnt, bitte per PN anbieten