Trabant 1.1 mit 6N Einspritzung Steuerteil defekt?

  • Das ist alles total unlogisch.
    Du hast am Spannungsversorgungsrelais am Kontakt 30 Spannung gemessen, du hast ohne Erfolg am Relais eine Brücke von 30 zu 87 gelegt, die Leitung vom Relais zum Steuergerät hat Durchgang.(ich ignoriere die 100 Ohm mal, denn auch bei 100 Ohm müsstest Du Batteriespannung am Pin 13 messen können)


    Aber am Steuergerät kommt nichts an. Schwer nachzuvollziehen. (Aber das Relais war bei Deiner Spannungsmessung auch gesteckt???)

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Nein ich hab in den Steckkontakten vom relais gemessen.

  • Ähmm. ich glaube, wir missverstehen uns.


    Als Du versucht hast, die Spannung am Pin 13 des Steuergerätes zu messen, war da das Spannungsversorgungsrelais gesteckt und die Zündung eingeschaltet?

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Zündung war ein aber das relais war nicht gesteckt.

  • Dann miss bitte nochmal mit Relais. Und wenn Du immer noch keine Spannung am Pin 13 misst, dann zieh das Relais wieder heraus und brücke stattdessen Klemme 30 und 87 und wiederhole die Messung.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • ich bin jetzt etwas verwirrt was ich überhaupt messen sollte
    Also hab jetzt vom Relais 87 zu masse gemessen, da liegt spannung an.
    Dann von der 87 zum pin 13, nichts
    Dann 87 und 30 gebrückt und zum pin 13 gemessen, nichts
    Alles bei Zündung ein.

  • Quote

    ch bin jetzt etwas verwirrt


    Ich bin es jetzt auch.
    Es wäre einfacher, wenn Du schreibst, was Du gemessen hast z.B. 0 Volt als zu schreiben " da ist nichts"
    Wie misst Du denn eine Spannung von Klemme 87 zu Pin 13?
    Du musst am Pin 13 gegen Masse messen (Pin 25, Pin 7 oder Karosseriemasse). Relais steckt und Zündung ist eingeschaltet.
    Wieviel Volt misst Du?
    Edit: schick mir mal bitte `ne PN mit deiner Emailadresse

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Ja mit nichts meinte ich null volt.


    Also ich messe folgendes:


    13 auf Karosseriemasse: 12,73V
    13 auf 7: 12,7V
    13 auf 25: 12,68V

  • Na dann ist da ja wohl alles okay.


    Dann müssen wir jetzt herausbekommen, warum das Pumpenrelais nicht angesteuert wird.
    Pumpenrelais herausziehen und von Kontakt 86 zu Pin 20 am Steuergerät auf Widerstand prüfen: .....Ohm


    Wenn dort ein Widerstand um 0 Ohm vorliegt, würde ich in die Richtung gehen, dass am Motorsteuergerät vielleicht kein Drehzahlsignal ankommt. Da Du irgendwann einmal geschrieben hast, dass der Motor einen Zündfunken hat, fällt der Hallgeber als Fehlerursache wohl aus.


    Deswegen prüf doch mal die Leitung vom Pin 7 des Tszh -Zündschaltgerätes zum Pin 1 des Motorsteuergerätes auf Widerstand: .....Ohm
    (Stecker am Schaltgerät abgezogen) Für die weiteren Angelegenheit bräuchtest Du eine Diodenprüflampe. Hast Du eine?
    Mit der könntest Du am Pin 1 gegen Pin 13 (Plus) oder gegen Pin 25 (Masse) prüfen, ob das Drehzahlsignal ankommt. Die LED muss beim Starten flackern (Stecker am Schaltgerät aufgesteckt).

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

    Edited once, last by Bocki01 ().

  • Hey erstmal gesundes neues


    Was meinst Du mit Tszh -Zündschaltgerät? Die Zündspule? Die hat aber nur 6 Pins...
    Eine Diodenprüflampe habe ich nicht hier. Ich kann aber Durchgangsmessungen auch mit meinem Multimeter machen.

    Less Talking More Working!

    Edited once, last by Tim ().

  • Hallo Marcus, erstmal ein gesundes und erfolgreiches Jahr!


    Das Zündschaltgerät ist jenes Teil, das original im Motorraum in Fahrtrichtung links an der Seitenwand hängt, einen 7 poligen Stecker hat, den Hallgeber auswertet, die Zündspule ansteuert und dem Motorsteuergerät das Drehzahlsignal liefert.


    Mit einem Ohmmeter wirst Du jetzt nicht so richtig vorwärts kommen. Kauf Dir lieber noch eine Diodenprüflampe. Die gibts in jedem Baumarkt und ist nicht allzu teuer.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Sowas hab ich nicht. Ich wüsste nicht, wo das sein soll im Motorraum. An die Zündspule geht ein 6 poliger stecker ran, vielleicht ist das gerät da kombiniert. aber einzeln und so in form wie es beim 1.1er original drinn ist hab ich das nicht.


    Hab gerade nochmal bei google geguckt wie das aussehen muss. Das gibts in der Form definitiv nicht bei mir.


    Hier noch ein Bild von der Zünspule, vielleich sind die beiden bauteile zusammengeschraubt (?)


    [Blocked Image: http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=3512cf-1293974509.jpg&size=thumb]

    Less Talking More Working!

    Edited once, last by Marcus ().

  • Dann prüfe mal die grüne Leitung am Zündtrafo zum Pin 1 am Steuergerät auf Widerstand. Dann sollte das Drehzahlsignal von dort kommen.


    Wenn die Leitung Durchgang hat, dann bleibt es dabei, dass Du das Signal am Pin 1 mit der Diodenprüflampe prüfen solltest.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Das ist ne grün/weiße Leitung. Es ist kein Durchgang zum Steuergerät vorhanden und es wird auch kein Widerstand angezeigt. Weder bei Zündung an, noch bei Zündung aus.

  • gn/ws, die Leitung sollte zum Hallgeber führen. Ist also wohl richtig, dass da kein Durchgang ist.
    Nun weiss ich aber auch nicht, welche Leitung vom Trafo zum Steuergerät führt. Habe geraten, dass sie grün sein müsste, wal das eine typische Farbe bei VW für Klemme 1 (Drehzahlsignal) ist.
    Eventuell kannst Du ja sehen, was für eine Kabelfarbe am Pin 1 am Steuergerät ankommt und ob diese Farbe auch am Trafo vorhanden ist.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Das Kabel kann man leider nicht erkennen, welche farbe da an pin 1 geht.


    Hab jetzt geprüft: schwarz von Zündspule auf pin 1 steuergerät 8 Ohm
    rot/blau von Zündspule auf pin 1 steuergerät 0,3 Ohm + Durchgang

  • Dann tippe ich mal auf das ro/bl Kabel, aber warum auch am schwarzen Kabel eine Verbindung vorhanden ist, keine Ahnung.
    Stecker an der Zündspule und am Steuergerät waren doch wohl abgezogen, oder?

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • ja waren abgezogen. das rot/blaue geht auch an den Drehzahlmesser im cockpit.

  • Dann kommt die Verbindung wahrscheinlich irgendwie über den Drehzahlmesser zustande. Okay. Dann besorg Dir mal eine Diodenprüflampe und prüfe, ob das Drehzahlsignal am Motorsteuergerät ankommt.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • OK mach ich. Du meinst so nen Prüffix ja? Mit Diodenprüflampe können die bei uns im Baumarkt destimmt nix anfangen :thumbdown: