Trabant 1.1 mit 6N Einspritzung Steuerteil defekt?

  • Das erste mal vom adac abgeschleppt...
    Während der fahrt ging der Trabi auf einmal aus. Beim wiederanlassen drehte zwar der Motor durch aber die Benzinpumpe lief nicht an.
    Der adac heini meinte Entweder Benzinpumpe kaputt oder das Relais für die pumpe.
    Nungut erstmal 12V an die pumpe angelegt und siehe da sie geht. Dann ein Relais besorgt aber keine reaktion an der pumpe. D.h. beim drehen des Schlüssels baut sie ja vordruck auf (summen) das tut sie aber nicht. Das Relais klickt aber im Motorraum.
    Dann hab ich versucht den Wagen mit überbrückter pumpe zu starten ging nicht. Motor dreht. Zündfunke kommt auch.
    Es bleibt eigentlich nur noch das Steuerteil übrig... Wie gesagt er ging einfach während der Fahrt aus.
    Beim testen habe ich außerdem gemerkt dass das Steuerteil warm wird...
    Hat jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt? Wer kann mir helfen habe leider kein Ersatz Steuerteil zum testen hier ;(

  • Mal die Einspritzdüsen rausklicken und per hand bei zündung an, Zündverteiler drehen, so siehst du ob die Düsen angesteuert werden.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Die Düsen sind wohl nur reingeklemmt?

  • evl auch mal das Steuergerät auslesen. Sicherung für Benzinpume schon gecheckt. Wenn man das Relais direkt überbrückt sollte die Pumpe immer laufen. Was für ein Einpritzung vom welchem Motor wurde verbaut. Oder hast mal die Teilenummer vom Steuergerät.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Die Leiste mit den Düsen ist mit 2 Schrauben befestigt. Ist nicht so schwer herrauszubekommen, hab es auch so mitbekommen, das wir beim testen ein Steuerteil zerschossen haben.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Was bedeutet eigentlich der Buchstabe am Ende der Steuerteilnummer? Es gibt da z.B A, J oder K

  • ISt nicht von 6N sondern vom Golf 2 oder Polo 86c mit NZ Motor.
    Das mit den Buchstben kann dir vielleicht VW beantworten. Aber die haben nicht immer eine bestimmte bedeutung. Bei einigen ist das so das das Teil mit einem anderen Buchstaben überhaupt nicht passt und dann gibt es auch wieder kompatible Sachen , bei Steuegeräten ist zum nur ein anderes Kennfeld rauf oder die Belegung ist anders. Wenn ein X hinten dran ist, dann ist es ein Austauschteil. Oft ist es auch so das ein Ersatzteil wegfällt und dafür ein neues kommt mit meist einer neuen TN, wo der Buchstabe anders ist. So kann es sein ds Für den NZ Motor 5 verschieden Steuergeräte gibt. Kann jetzt aber nicht nachschauen welche du nehmen könntest fals dins defekt ist.


    Überbrück mal das Relais, dann sollte die Pumpe laufen und du kannst dann starten. Wenn nicht Leitung checken. Oder starte mal wenn du an der Pumpe 12V anklemmst.


    Hatte mal bei nem Vento so ein Problem. Das Relais wird vom Seuergerät Masse getaktet und bei diesem ging das nicht mehr. Da wurde vor Anfahrt immer das Relais "gebrückt" (über das Zündschloß) bis ein neues Steuergerät da war.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Edited once, last by Schuster ().

  • Laut Bild hätte ich bald gesagt wenn ich die anfangsnr richtig erkennen konnte ..028 tipe ich auf AAV oder -- Monojettonig vom Polo 86c oder golf 3- 1.4 60 PS is fast das gleich e zumindest vom aufbau hatte vor zwei Wochen meinen Schwager sein 3er Golf inne neue Kupplung verpasst da ist ein elektrischer Vergaser wie beim AAV verbaut . Habe selber zwei 1.1er mit NZ Einspritzung un betrieb -- is einmal ein S-gerät mit A und J verbaut K liegt im Lager -auf Funktion konte ich keinen unterschied feststellen - bei mir war das gleiche problem steuergerät kabutt soweit ichsauskriegen konnte das kabel vonder B-pumpen relais zun steuergerät 85 (masse ) wars anderes ran fertsch ach mach maln foto von'e einspritzeinheit das ich auch richtig liege :thumbup:

  • Oh hab wohl das überlesen das schon mit gebrückter Pumpe gestartet hast. Pumpe sollte dann hörbar laufen.



    Dann kann natürlich was mit den Einspritzventilen nicht hinhauen (Spannungsversorgung) und evl mal Zahnriemen überprüfen. Wenn Bremsenreiniger hast dann hau mal nen ordentlichen Schuß durch die Drosselklappe und starte mal gleich danach., vielleicht läuft er kurz an.


    NZ Steuergeräte sind 030906021 , 030906021A , 030906021D , 030906021E , 030906021J , 030906021K

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Is eindeutig Polo 86c/golf2 1.3 NZ -- Prüf mal ob bei den Einspritzdüsen Strom anliegt oder mal das Steuergerät mal tauschen - ach so den blaun Therno Sensor mal der geht auch mal ab und an kaputt was auch nicht aus zuschlißen ist Luftmengenmeßer wenn der Sensor dadrin spinnt is ganz schnell --sense --


  • Dann kann natürlich was mit den Einspritzventilen nicht hinhauen (Spannungsversorgung) und evl mal Zahnriemen überprüfen. Wenn Bremsenreiniger hast dann hau mal nen ordentlichen Schuß durch die Drosselklappe und starte mal gleich danach., vielleicht läuft er kurz an.


    Zahnriemen ist ok. Wass soll das bringen wenn er nur kurz läuft?


    Der Sensor und der Luftmassenmesser haben aber nichts damit zu tun, das das benzinpumpenrelais nicht schaltet...

  • Wenn Sprit an den Düsen ankommt und der Zündfunke auch vorhanden ist, würde ich auch den Luftmengenmesser näher unter die lupe nehmen.


    erst mal am stecker zwischen 3 und 4 spannung messen (bei zündung ein) sollten ca 5V sein. Dann bei Zündung aus Zwischen 4 und Masse muss null Ohm sein. wenn das alles passt direkt den LLM prüfen Stecker ab und am LLM zwischen 3 und 4 messen muss zwischen 500 bis 1000Ohm sein. Dan zwischen 2 und 4 messen: wenn die klappe zu ist ca. 8. Ohm und wenn sie auf ist ca. 1000 Ohm.

  • Wenn kurz er anläuft dann ist es eindeutig Spritmangel.


    Dein Benzinpumpen Relais sollte Schalten sobald der Hallgeber vom Zündverteiler sein Rechteck Signal ausgibt und auch kurz be Zündung ein.
    Da aber der Zündfunke vorhanden ist sollte der Halllgeber IO sein.
    Die Einspritzventile funktionieren auch erst wenn vom Hallgeber das Signal kommt.


    Spannung Benzinpumpenrelais prüfen.
    Relais raus und am Kontakt 86 sollte 15 anliegen (+12V Zündung)
    An Kontakt 30 die 30 Dauerplus
    87 geht zur Kraftstoffpumpe
    85 geht zum Steuergerät. und sollte sobald der Motor dreht Masse haben


    Spannungsversorgung Einspritzventile prüfen. Stecker abziehen und am besten mit Diodenprüflampe am Stecker prüfen. Sollte beim Starten blinken.
    Widerstandswerte der Einspritzventile 15 -20 Ohm


    Und mal die Massekabel vom Steuergerät überprüfen.




    Du hast aber geschrieben das du dein Kraftstoffrelais hörst, es klickt aber die Pumpe nicht zu hören ist, sollte dann doch heißen das das Steuergerät sein Massesignal ausgibt das die Kraftstoffpumpe anläuft.
    Wenn sie aber nicht anläuft ist ein Kabel zur Pumpe oder Sicherung defekt. Du hast geschrieben Sicherung ist OK. Bleiben somit nur noch die Kalbel zur Pumpe.
    Schnellprüfung
    Am Kontakt 30 am Relais muß Dauerplus sein und dann 30 mit 87 Brücken. Die Pumpe muß dann laufen. Wenn nicht kabel defekt

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Edited once, last by Schuster ().

  • Wo hast du den die Pumpe her? Lag die Pumpe vielleicht mal irgendwo trocken also ohne Sprit rum. Das mögen die Pumpen nehmlich nicht, die gehen dann sehr schnell kaputt. Teilweise brummen sieh sogar, pumpen aber nichts.
    Zieh mal die Spritleitung ab und laß die Pumpe überbrückt kurz anlaufen , wenn Sprit kommt kannst du ja mal probieren ob er mit überbrückt Pumpe anspringt, es könnte nehmlich auch sein das er Luft angesaugt hat und dadurch nicht angesprungen ist.

  • die pumpe ist vielleicht en jahr alt und lag nie trocken. hab den schlauch vom vorlauf schon abgezogen am motor da sprudelts ;) wenn ich ein multimeter hier hab werde ich mal die kontakte durchmessen...

  • Läuft die Pumpe nun wenn du die Zündung anmachst? Wenn ja die Zündtrafos gehen auch gerne mal kaputt, ging mir auch schon so, das Auto ging bei abtouren einfach aus und sprang nicht mehr an. :( Ich habe damals auch ewig an der Benzinzufuhr rumgesucht, überprüfe lieber nochmal den Zündtrafo vielleicht hast du dich ja beim ersten Test verguckt. Du könntest auch einfach einen kleine schwap Benzin in die Drosselklappe kippen oder Bremsentreiniger durch den Anschluß des Zusatzluftschiebers einsprühen( aber den Schlauch gleich wieder anstecken), dann merkst du ja ob er versucht zu zünden.

  • Hab mir gerade nochmal dein Bild vom Motorraum angeschaut. Die Zündkabel sind ziehmlich straff. Ob da wirklich alles noch Konakt bekommt *denk*. Wie hattest du den Geprüft, ob die Zündfunken kommen?

  • Die Pumpe läuft nicht beim anlassen, darum hatte ich ja das Relais für die Pumpe unter Verdacht.
    Die Zündkabel sind nicht staff ist alles original und schon tausende kilometer so gelaufen. Geprüft habe ich indem ich die kerzen rausgeschraubt und in die stecker gesteckt habe, dann auf dem kopf abgelegt und alle kerzen haben gefunkelt. Kerzen sind auch trocken...