Mein Kübel ist wieder flott

  • Nachdem ich dieses Jahr mit dem Barkas zum Treffen fahren musste, weil der Lackierer sich viiiiieeeellll Zeit gelassen hat, ist mein Kübel endlich fertig. Zerlegen geht irgendwie schneller als zusammensetzen. ;)


    [Blocked Image: http://www.feldjaeger.com/assets/kuebel/1.jpg]


    [Blocked Image: http://www.feldjaeger.com/assets/kuebel/3.jpg]


    [Blocked Image: http://www.feldjaeger.com/assets/kuebel/4.jpg]


    [Blocked Image: http://www.feldjaeger.com/assets/kuebel/5.jpg]


    Leider fehlt auf den Fotos noch der Unterfahrschutz.

  • Sehr schöner Kübel gefällt mir echt richtig gut ;)
    Leider kann ich von so einem nur Träumen :(


    LG

  • Hey


    Der Kübel ist echt schön geworden.
    Wie lang hast ihn Restauriert?
    Und ist das Verdeck eig. neu? Sieht echt gut aus.


    Gruß :)

  • Ich habe ihn im Mai in ca. 2 Wochen (Mo-Do jeden Abend ca. 4 Stunden) zerlegt und fürs lackieren fertig gemacht. Es ist alles bis auf die Hinterachse rausgeflogen. Eigentlich sollte er bis Pütnitz fertig werden. Beim Lackierer hat sich dann alles ewig hingezogen. Ende Juni fing ich an den Kübel zusammenzubauen. Dabei vielen mir Mängel im Lack auf. Also alles wieder raus und die Karosse wieder zum Lackierer. Dann war auch schon Pütnitz, wo ich mit dem Barkas war. Nach meinem Urlaub bis mitte August habe ich dann zum zweiten Mal angefangen den Kübel zusammenzubauen. Kompletten Kabelbaum aus neuen Kabeln ziehen. Beleuchtung komplett aus Neuteilen aufbauen. Scheibe wieder rein. Hauptbremszylinder wieder rein. Bremsflüssigkeit wechseln und dabei mit einem verstopften Nippel kämpfen. Motor einbauen. Zylinderkopfdichtungen wechseln, dabei ein Gewinde von Zylinder eins gezogen. Zylinder ausbauen, aufbohren und Messinghülsen einkleben lassen. Währenddessen die Innenausstattung komplettieren. Die Motorhaube einbauen und Spaltmaß einstellen. Habe jetzt gesehen, dass man das auch so machen kann: klick . Dann den Motor komplettieren und feststellen, dass der Motor nur Fehlzündungen bringt. Wir haben mittlerweile den 21. September. Alles nochmal durchgemessen und nach Schaltplan kontrolliert. Zündfunke stimmt. Sprit ist da... Ab zum Oktoberfest und Frust in Bier ertränken. Am Donnerstag habe ich dann viel im Forum gelesen und was über das Anschleppen gelesen. Donnerstagabend über min. 3 km versucht zu schleppen. Da klang er fast wieder wie ein Trabi, lief aber nicht. Am Freitag gefrustet nach Hause gefahren und das ganze Wochenende im Forum gelesen. Die häufigste Anwort auf Fehlzündungen war: "Du hast die Kabel von Zylinder 1 und 2 vertauscht". Also alles nochmal durchgemessen. Passt. Irgenwann habe ich die Kabel dann einfach mal getauscht, so dass sie eigentlich falschrum draufsteckten (Ich hatte vor dem Zerlegen Fotos gemacht, die Kabel markiert, alles dokumentiert und mit dem Schaltplan verglichen). Dann drehte ich den Zündschlüssel und nach nicht mal einer halben Anlasserumdrehung war der Motor an. Ich weiß zwar noch nicht warum, aber is so ...


    Damit sind wir bei ca. 75 h für das Zusammenbauen. Zerlegen ging in 30 Stunden.


    Das Verdeck mit Seitenteilen ist vor zwei Jahren von einem Sattler aus Originalstoff gemacht worden.


    Die Reifen habe ich letzes Jahr schon gemacht. Sind 5.20-13 im Profil 31 mit Schlauch von Heidenau.

  • Wow,
    steckt ja echt viel Zeit, Arbeit und Geld drin. Alle Achtung.
    Mhmmmm als ich meinen Motor wieder eingebaut habe hatte ich das selbe Problem.
    Bei mir waren damals die Kabel an der Unterbrecherplatte andersherum eingesteckt als beim ausbau.
    Kannst du ja mal probieren ob dies bei dir der Grund war.


    Noch en schönen Abend :)

  • Dreh mal deinen Geber um 180° und tausche das braune gegen das Schwarze Kabel dann passt das auch wieder alles so wie vorher ohne oben die Zündkerzenstecker zu vertauschen ;)

  • Das braune Kabel ist auf 31g und das schwarze ist auf 15. Das ist eigentlich richtig. Der Geber ist aber wirklich um 180° verdreht. Den hatte ich zur Restauration aber nicht ab. Dann war es wohl vorher falsch und ich habe es beim Kabelbaumziehen richtig gemacht. Damit wirkt sich der Fehler natürlich aus. Vorher hat er sich halt kompensiert. Minus mal Minus gibt halt auch Plus. ;)
    Vielen Dank. :thumbsup:
    Werde den Fehler leider erst in zwei Wochen beheben können.
    Melde mich dann wieder, ob es funktioniert.

  • Stimmt du hast recht. Meine Esselsbrücke war immer der BundesGrenzSchutz von rechts nach Links anklemmen :)

  • BGS werde ich mir merken. Die heißen doch jetzt aber Bundespolizei. Wird schon gut gehen. :)

  • Na is doch Klasse dass es wieder Funktioniert.
    Weiter so :thumbsup: