Wie viel Zeit braucht euer Trabant bzw. Hobby?

  • moin :)


    Was ist Zeit! Hobby macht mann, weil es Spaß machen soll und (bei einigen) dass mann auch mal von zu Hause wegkommt. Oder?


    Bei derzeit 3 zugelassenen PKW s und zwei Wohnanhängern und noch einem Wiederaufbau geht da etwas mehr als üblich an Zeit und Geld drauf. Aber was solls für irgendwas muß die Kohle ja ausgegeben werden.



    Mfg Motte


    PS. Die neue Wirkungstätte hat jetzt ihr Rolltor bekommen. :thumbsup:

  • Ich schließ mich der Gruppe mal an...


    Mal bleib ich an paar Sachen dran, mal sag ich mir hat Zeit je nachdem wie es so passt.


    Es spielen so viele Dinge eine Rolle , Familie, Arbeit, Zeit und Geld oder selbst andere Hobbys, da muss man anderem auch mal den vortritt lassen, sicher kann man ein Hobby auch mal ruhen lassen um es später mit neuen Elan wieder weiterzuführen.


    Meine Kupplung ging mir dieses Jahr kaputt, dann kam gleich der Umzug , dann unser Kind so stand der Gute paar Monate so in der Garage rum, bis dann mal Zeit war alles zu machen....
    Is nun mal so....
    wir alle werden älter und die Prioritäten und Ansichten ändern sich ständig....
    nur nicht aufgeben, es kommen auch wieder "bessere Zeiten"


    Mfg Steffen

  • ich habs dies jahr noch nich mal geschafft, beim grauen den dringend benötigten getriebeölwechsel zu machen :huh:

  • Gefühlt lieg ich jedes Wochenende unterm Auto, weil immer irgend was ist..
    Aber so is das halt bei son nem alten Auto wenn mans täglich bewegt.


    mfg
    JOJOGS

  • es gibt Phasen da häng ich 4-5 mal die woche unterm auto, es gibt auch zeiten wie nach anklam bis jetz da mach ich eigentlich kaum was außer mal teile organisieren...
    wie oben schon gesagt wurde hängt von freundin lust zeit und geld ab....

  • nach den ganzen beiträgen bin ich überrascht, wie wenig ich eigentlich schraube.


    trotz der vielen autos,sind eigentlich nur kleinigkeiten zu tun.


    mal nen motor zusammensetzen, buchsen abfetten,wartungsarbeiten eben...


    ditt geilste war in schweden,als wa vom nostalgiatreffen wieder kammen.


    in der warteschlange zur fähre ham wa die kupplung vom kübel getauscht .in 20 minuten waren wa fertig.


    dann rauf auf de fähre und kaltes bier :bigbeer:


    ich hatte aber hilfe von nem rennfahrer/schrauber. :thumbsup:

    Wenn Blödheit Fahrrad fahren könnte,müsste manch einer berghoch bremsen! :fahrrad: