Umbau Trabantheck zum Anhänger

  • Schoenen guten Tag indie Runde, hat hier jemand schonmal das heck von einem Trabi zu einem Anhänger umverarbeitet? ich denke da an den Po einer limo, der bis zum anfang der hinteren pappe geht. muss man irgendwas bestimmtes dabei beachten, irgendwelche zusätzlichen versterkungen etc. einschweißen?
    bin für jeden Tipp dankbar

    Hier noch ein paar Tipps:


    -Hast du Zange, Hammer, Draht, kommst du bis nach Leningrad!


    -Für den Winterurlaub, sei es in höher gelegenen Lagen des eigene Landes, oder in den Bergregionen der befreundeten sozialistischen nachbarländern, ist es stets ratsam Schneeketten mit zunehmen.


    -Defekte Glühbirnen sollten selbstständig erkannt werden, man sollte nicht warten bis die Volkspolizei darauf hinweist.

  • Nach 42 Beiträgen solltest du den Bogen langsam raus haben. Die Suchfunktion oder auch nur das schauen im richtigen Unterforum, hätte dir das hier gezeigt. :zwinkerer:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • :schaem: Sorry :depenalarm:

    Hier noch ein paar Tipps:


    -Hast du Zange, Hammer, Draht, kommst du bis nach Leningrad!


    -Für den Winterurlaub, sei es in höher gelegenen Lagen des eigene Landes, oder in den Bergregionen der befreundeten sozialistischen nachbarländern, ist es stets ratsam Schneeketten mit zunehmen.


    -Defekte Glühbirnen sollten selbstständig erkannt werden, man sollte nicht warten bis die Volkspolizei darauf hinweist.

  • Ich lese überall aus den trabantheck ein hänger bauen, darf man das auch eigentlich mit der front? ?(


    Wie sieht das tüvtechnisch aus, und wer hat das schonmal gemacht, ich bin nämlich am überlegen, das ich mir so ein hänger baue. will mich aber vorher darüber schlau machen nicht das der tüv dann was dagegen hat.

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • Geht auch,macht nur etwas mehr Arbeit ;)
    Was dir der TÜV abnimmt,kannst du nur mit den Herren selbst klären.

  • Ne Front ist ja vom Nutzwert her totaler Käse. Wenn man sich den Motorraum anschaut, was soll da reinpassen? Noch dazu musst du dann passende Leuchten finden, die sich da harmonisch einfügen. Und ob das rechtlich funzt ist auch fraglich, schließlich könnte anderen vorgegaukelt werden, dass da ein Auto rückwärts fährt. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Und genau deshalb ist ein Anhänger, welcher auch immer, mit den dreieckigen Rückstrahlern zu versehen. ;)

  • Moin,


    naja, der Nutzwert bei nem Trabiheck Anhänger ist ja auch nicht soooo besonders - ich denke da gehts den meisten um die Optik des Gespanns. Mein 600er Heck-Anhänger ("original" aus 1968 mit Westfalia Kuplung und kurzer gebogenem Zugrohr) kommt diesjahr endlich zum Lacker...


    Ein Bekannter hat diesjahr ne Schrottreife 311er Limo zum Heckanhänger für seine 311er Limo umbauen lassen - sieht sehr schön aus das Gespann! beide sind 2-farbig (Grün/Weiß) lackiert, kurzes, gebogenes Zugrohr, Plane des anhängers aus dem gleichen Verdeckstofff wie das Dach bei seiner Limo... muss mal Bilder suchen...

  • Vor nicht allzu langer Zeit war in einer größeren Altauto-Publikation ein Beitrag zu einem Anhänger für einen Jaguar aus einem Jaguar. Dabei wurde (wenigstens bei mir) der Eindruck geschürt, es wäre was "seltenes", mit dem Anspruch ein "Unikat" zu sein - sowas würde es ja nicht geben.


    Da wirtschaftlicehr Mangel aber die buntesten Blüten treieben lässt, ist solcherlei Aussage schon erstaunlich - wenn ich mich recht erinnere gibt es sowas im Osten schon seit Anfang/Mitte der 60er Jahre....


    Wir haben hier auch so ein Teil - etwas unorthodox, mittelpraktisch und gesehen habe ich sowas auch noch nicht. Jetzt muß aber erst der Campifix fertigwerden......

  • Ne Front ist ja vom Nutzwert her totaler Käse. Wenn man sich den Motorraum anschaut, was soll da reinpassen? Noch dazu musst du dann passende Leuchten finden, die sich da harmonisch einfügen. Und ob das rechtlich funzt ist auch fraglich, schließlich könnte anderen vorgegaukelt werden, dass da ein Auto rückwärts fährt.


    es soll ja auch keinen großen nutzen haben, soll dann nur für kleinigkeiten genutzt werden, so fürn kasten bier für treffen oder ein grill zu trransportieren, da muss wenigsten dann der kofferraum nicht darunter leiden. :)


    für die leuchten baba ich mir schon gedanken gemacht, nämlich in den scheinwerfer das stopp- und standlicht einbringen, das sollte ja auch kein problem werden. blinker sind ja dann schon vorhanden. und für die 3eckigen rückstrahler wäre ja auch platz an der stoßstange :)


    Ich war erst auch gerade bei der dekra gewesen und das wäre rechtlich OK. ;)

    Das fahrzeugheck als hänger umzubauen hat auch irgendwie schon jeder, ich wollte etwas bauen was nicht so alltäglich ist.

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • Einfach irgendwelche Lampen in die Scheinwerfer ist nicht, die brauchen alle nen Genehmigungszeichen welches für den Verwendungszweck geeignet ist. Ich frag mich halt, wo du schneiden willst. Wie soll der Hilfsrahmen befestigt werden? Wenn du ab der A-Säule trennst hast du bis zur Spritzwand nen Haufen leeren Platz, zumachen musst du dort, ähnlich wie bei den Heck-Umbauten. Spritzwand raus trennen wird schlecht gehen, schließlich hängen da die Radhäuser und Seitenstehwände dran. Nach wie vor halte ich so nen Umbau für ne Totgeburt, da sind einfach zu viele Sachen die man bedenken muss.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • genau desshalb fragte ich ja auch wer das schonmal gemacht hat und mir dabei tipps geben könnte.


    Spritzwand hätte ich gedacht das ich die stehen lasse, sodass mir das mit den Seitenstehwänden und den Radhaüser erspart bleibt.


    Naja da werde ich mal viel absprache mi den tüv machen müssen, bevor ich mit den Umbau beginn.

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • Da hat der TÜV nicht so viel mit zu tun, du musst bauen. Wie du die Probleme löst ist dein Bier. ;)
    Man muss halt schauen, wie man den Hilfsrahmen befestigt bekommt, der Rest kommt dann von allein.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Setz doch einfach die Front als Kasten auf einen HP 500. Das dürfte von der Zulassung her das Preiswerteste und vom Aufwand her das Einfachste sein. Es gibt auch schon mind. einen Umbau, der hat Front und Heck vereint und als Anhänger gebaut. Dieses Teil stand auf dem letzten ITT.

  • das ist mir schon klar das ich das bauen muss und auch die probleme lösen muss, nur ich denke mal das ich mit den vorschriften bauen muss, bringt ja keine punkte wenn ich bau und bau und zum schluß macht mir der tüv mir ein strich durch dir rechnung, und das wäre ja auch nicht im sinne des erfinders.


    na das ist doch mal eine möglichkeit mit den HP500 so in etwa habe ich mir das schon überlegt, weil ne achse starr machen und dann versuchen die deichsel anzutüdeln ist dann auch nicht gerade optimal, weil da gibs ja sicherlich auch vorschriften wie die sein sollte, weil wir sind ja in deutschland.

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • Hallo Marco ist schon OK :dafuer: wenn Du vorher beim Tüv mit dem Eventuellen Prüfer deines Fahrzeugs einiges absprichst und er das Gefühl hat dass er in dem Aufbau mit Einbezogen wird :top: , dass vereinfacht später die Abnahme weil er alles kennt. Bei mir ist der Prüfer während der Bauzeit sogar zur Halle gekommen um sich den Aufbau des
    Fahrzeugs anzusehen :respekt: . Die Abnahme beim Tüv war dann nur noch reine Formsache weil er schon alles wusste :zwinkerer: :top: .
    Gruß Florian :zwinkerer: :winker:

  • na danke florian, da werde ich das auch so machen, habe zwar keine halle, sondern ne kleine garage, aber der sommer kommt, und da kann ich auch draußen was machen.


    Ich werde auch viel bei der DEKRA aufschlagen, weil ich denk die wissen das dann schon. ;)


    Oder ich frage hier nochmal im forum, ihr wisst ja auch einiges :thumbsup:

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • was mir jetzt spontan als Rückleuchte einfällt wäre das von den simson kleinkrafträder ala s51 und schwalbe. vllt passt das ja dort hinein, wo die Scheinwerfer vorher waren. Falls ich das richtig verstanden habe, dass die Front nach hinten gucken soll.


    Gruß Frille