Müller Dachzelt "Pension Sachsenruh"

  • Ich hatte lange nicht reingeguckt, aber antworte trotzdem mal ;)



    Gruß

    Matti

    Hallo,

    ich habe dieses Vorzelt für mein Dachzelt, wird mit einem Reißverschluss am Hauptzelt verbunden und mit 3 Stangen gehalten, seitlich wird es mit Heringen befestigt.


    Habe aber jetzt eine neue Plane von ABC, da muss ja noch schauen ob und wie ich das Vorzelt da wieder dran bekomme.

    Gruss Marvin

  • Ist das für die Durchlüftung oder für den Komfort? Oder für beides?

  • Ja, es ermöglicht eine gewisse Durchlüftung unter der Matratze und verhindert damit Stockflecken.

  • Hat jemand von euch ein Fliegengitter/Mückenschutz für das Dachzelt?


    Mir wollte das jemand mal besorgen von einer Dame die das wohl an und zu mal herstellt doch leider meldet er sich nichtmehr.

  • In all den Jahren habe ich es zwar mal gesehen, aber eher für unnütze beachtet.


    Glaub ABC macht das auch.


    An sich musst nur das Fliegengitter nehmen, einen Reißverschluss rein nähen und an der Seite mit Klett fest machen.

    Sollte irgendwer altes weibliches auch hinbekommen.

  • Also ein Fliegengitter habe ich mittlerweile.


    Kann mir jemand mal die Spanner der Schweller Stützen fotografieren und wie es im Original oben am Zelt umgesetzt ist?


    Und ich habe auf Bildern oft gesehen das viele die T-Stützen nicht aufsetzen.

    Geht das trotzdem mit vier Füßen?

  • Die T-Stücke sind KEINE Stützen. Die verhindern die seitliche Bewegung des Zeltkastens und liegen außen an den Zierleisten.

    Bilder kann ich heute Abend machen oder es kommt mir jemand zuvor.🙂

  • Naja, fast richtig.

    Das sind schon Stützen, nur nicht beim Trabant verwendbar weil sie die Einbördelung der Dachhaut beschädigen können. Deshalb braucht auch nur der Trabi die Schwellerstützen um die Kraft am Dach vorbei in die Bodengruppe einzuleiten.

    Oben am Zeltrahmen ist bei vielen Zelten eine M10 Linksgewindestange angeschweißt. Andere Universalzelte haben dort nur eine Bohrung oder auch garnichts. Je nachdem wie das bei Müller damals bestellt wurde.

  • Die T-Stützen habe ich jetzt abgebaut.


    Mir ist natürlich erst beim Aufsetzen aufgefallen das das Spannschloss und der obere Teil zum Zelt fehlt.

    Meins besitzt nach oben hin nur ein Loch.


    Ich habe mir dann zwei Spannschlösser besorgt.

    Aber Gewindestange mit linksgewinde ist sehr schwer zu finden im normalen Handel.

    Also habe ich aber das links einfach etwas Rechtsgewinde angeschweißt.

  • Ich schweißen das Linksgewinde an die Stütze und verwende dann oben eine Gewindestange zum Zeltrahmen.

  • Naja, fast richtig.

    Das sind schon Stützen, nur nicht beim Trabant verwendbar weil sie die Einbördelung der Dachhaut beschädigen können. Deshalb braucht auch nur der Trabi die Schwellerstützen um die Kraft am Dach vorbei in die Bodengruppe einzuleiten.

    Stimmt. Ich bin jetzt nur vom Trabi ausgegangen.

    Hier die versprochenen Bilder:





    Die Gewindestangen sind wie bereits erwähnt M10. Rechte Seite ist bei mir Linksgewinde und umgekehrt. Abstand von der Vorderseite des Rahmens ca. 82cm, Länge des Stiftes ca. 7,5cm.

    Gewindestangen mit Linksgewinde sollte man eigentlich in jedem gut sortierten Metallfachhandel bekommen.