MZ TS 150 auf 125ccm umrüsten

  • Hi,
    kann mir jemand sagen welcher 125ccm Zylinder auf meine 150er TS (Bj `76) paßt?
    Möchte die umrüsten damit die mit dem kleinen Schein zu fahren geht (also der bis 125ccm)


    Danke und Grüße vom Tone

  • Primärtrieb muß nicht unbedingt geändert werden, das sieht man erst hinterher, obs die Motorcharakteristik mitmacht, oder nicht. Ich hatte selber einen "Umbau" von 150 auf 125er, die Zylinder passen nicht untereinander (ETZ-TS), sollte klar sein. Ansonsten frei wählbar innerhalb der Motorenbaureihe. Der Ansaugstutzen ist kleiner und der Vergaser auch. Kopf ist natürlich auch anders.
    Du brauchst nur Vergaser, Paarung und eventuell Ansaugstutzen (weiß nicht mehr, ob der bei der TS getrennt vom Zylinder war) .
    Oder machst es wie ich und kloppst die Nummern aufn Zylinder um und läßt es beim TÜV "abnehmen"...
    Die TS hat ja noch einen guten Drehmomentverlauf als 125er, aber die ETZ...dann lieber auf 150 lassen, ich hatte sogar den leistungsgesteigerten Zylinder mit der Nase im Einlass verbaut.

  • Ja das mit der Nummer ändern ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, allerdings noch nicht so richtig wie ich das anstelle das es auch tatsächlich so aussieht wie es sich gehört

  • Bei der TS paßt auch der Zylinder von der ES 125/1 und ETS 125, Dazu mußt Du unbedingt den Kopf und den Flansch mit wechseln. Beim Vergaser evtl Düse verkleinern, aber das stellt sich erst später raus. Zum Nummern ändern sei gesagt, daß die Zahlen 125 bzw 150 am Auspuffstutzen erhaben gegossen sind!Ritzel ändern empfiehlt sich im Gebirge, im Flachland kannst Du das auch lassen.
    Übrigens, bei meiner MZ 125 /3 (RT / 3) habe ich zu Ostzeiten (etwa 1976) das Ganze umgedreht gemacht. Da hat aber der Rahmen die Mehr - PS (Zylinder der TS 150 auf etwa 175 ccm aufgebohrt) nicht vertragen und ist an drei Stellen gerissen.
    Gruß Jürgen

  • Hmm, ich bin 4 Jahre lang mit einer auf 125-er umgebauten 150-er TS rumgefahren, da wurde nur Kolben+Zylinder und das Ritzel gewechselt. Ansaugflansch und Vergaser blieb 150er (24mm, allerdings mit Anschlagring im Vergaser zwecks Drosselung auf Vmax=80 km/H), auch der Kopf war der 150er. Inwiefern ich die Bedüsung angepasst hatte, weiß ich jetzt nicht aus dem Stehgreif. Auf jeden Fall gab es ohne Probleme die Zulassung als LKrad mit Vmax=80km/h und gelaufen ist sie die 4 Jahre (ca. 25000 km) auch top, unter optimalen Bedingungen waren auch mal, trotz Schieberbegrenzung, 90-95 Sachen drin ;-)


    Schöne Grüße


    Micha

  • tach



    Fahre ja nun schon drei jahre rennen mit so nem motor zylinder musste tauschen und es empfilt sich auch den kopf zu wechsel da der brenn raum einer 150er größer ist als bei ner 125 das habe ich neheme schon aus probiert also 150 zylinder und 125 kopf. kannst dann zwar im 2 mit ner RT wenn de de kupplung zu schnell kömmen läst das vor der rad in de luft bekommen :thumbup: aber ca nach einer stunder renn einsatz hatte ich dann och en loch im kolben!


    Weil die verdichtung dann höer ist und auch mehr hitze endsteht da schmiltz dier der kolben weg! :thumbdown:


    Ritzel technich kommts immer drauf an woh de fährst also flach oder bergich aber denk trann das dann dein tacho nich mehr hin haut!


    am motor ein zahn weniger sind ca 7kmh langsamer und hat mehr kraft, einer mehr ca 7kmh schneller aber weniger kraft!!!


    vergaser musste glober größer bedüßen damit die selbe menge stit rein kommt denn 125cc zihen ja nicht sovile benzin luft gemich rein wie 150cc!



    Bis denn der seb ;-) :thumbup:

    "Ich kann schrauben aber nicht schreiben!!!" :S


    Ossis sind die Besten egal ob im Osten oder Westen! :thumbsup:

  • Wieso sollte der Tacho nicht mehr richtig gehen?


    Ein Zahn mehr oder weniger:
    Der Taqchoantrieb sitzt am hinteren Kettenkasten und wird dort angetrieben.


    Dreht sich das vordere Ritzel schneller, dreht sich auch das hintere schneller und der Tacho zeigt mehr an.
    Dabei ist es total egal, wieviel Zähne das vordere hat.


    Grundsätzlich unterscheiden sich die 125-er und 150-er ES/TS nur in 5Teilen:
    Kolben
    Zylinder
    Vergaser
    Ansaugstutzen
    vorderes Ritzel


    Und der Tacho mit Antrieb ist bei beiden gleich!


    Gruß
    LamE

  • Ein Zahn mehr oder weniger:
    Der Taqchoantrieb sitzt am hinteren Kettenkasten und wird dort angetrieben.

    Wieso sollte der Tacho nicht mehr richtig gehen?


    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!! X( ;(



    Sorry!!!!


    Habe ja nen renn motor da habsch kein tacho bzw. darf ich ja garkeinen haben


    habe bloß drehzahl messer! :thumbup:


    hast vollkommen recht der ist ja im hinteren kettenkasten!


    Beim s51 is der ja am motor!



    Boar sowas dummes eh! Da könnte ich platzen!!!! :S



    Sorry der seb ;-)

    "Ich kann schrauben aber nicht schreiben!!!" :S


    Ossis sind die Besten egal ob im Osten oder Westen! :thumbsup:

  • Die Preise für 125er MZ Modelle bzw. typenspziefische 125er Teile sind schon recht heftig.
    War auch einige Zeit nach einer gescheiten 125er für meinen Sohn auf der Suche.
    Habe nun endlich eine 125er ES mit Brief bekommen, aber leider mit einem 150er Zylinder.
    Nach einigem Suchen habe ich nun auch einen kpl. 125er Motor ergattert.
    Denke nach dem Winter wird sie auf die Straße entlassen.
    Was die Zahlen am Zylinder betrifft, die würde ich lieber nicht verändern.
    Kann mächtigen Ärger bringen.
    Aber das muss ja jeder selber wissen.

  • Hallo,
    welche Düsen müssen wie gewechselt werden im Vergaser für die ts 150, wenn ich den Zylinder auf 125ccm ändere? Hab gelesen, dass ich nicht einfach die Düsen des Vergasers bvf 22 n-1- in den anderen bauen kann.
    was passiert, wenn ich den Ansaugflanch nicht wechsel?


    Gruß und ein schönes WE
    Marcel