Anlasser ist abgenutzt...

  • hey! ;)
    also ich habe mit nem freund an meinem trabi rumgeschraubt und als er sich den anlasser mal angeguckt hat (weil man schon vorher ab und zu ein rasseln hörte), hat man gesehen das die zahnräder schon ziemlich abgenutzt waren( vom motor und anlasser). was muss ich in zukunft machen um ihn weiterhin fahren zu können?
    mfg hoppe

    P601S Bj.1985 NI-TH 1992

  • Du kannst Dir einen neuen Anlasserkranz aufschrumpfen (es gibt zwei Breiten, alte (dick) und neue (dünn) Ausführung)
    Das geht recht einfach, wenn der Motor ausgebaut ist. Den alten ab (geht mit einem Hammer), den neuen Zahnkranz aus dem Backofen auf die Schwungmasse aufschieben.
    Alternativ kannst Du auch eine komplett neue Schwungscheibe einbauen.
    Dann noch den Anlasser regenerieren / bzw. lassen, oder einen Regenerierten bei einschlägig bekannten Teilehändlern kaufen.

  • oder einen Regenerierten bei einschlägig bekannten Teilehändlern kaufen.


    In dem Fall empfehle ich trabantwelt.de - da habe ich mir eben erst einen regenerierten gekauft - und das Ding sieht besser aus, als es werksneu jemals ausgesehen hat. Da gibts nix zu meckern, selbst sämtliche Muttern und Zahnringe für die elektrischen Anschlüsse sind dran. Nach dem trabantwelt.de in Zwickau sitzt frage ich mich, ob da ein ehemaliger Trabantwerker den Shop betreibt.

  • ne ist kein ehemaliger trabantwerker hab ihn selber schon gesehen!!! ja du kannst aber denn anlasser und den starterkranz noch drauf lassen bis es irgenwann gar nicht mehr geht. merkt mann ja schon vorher dann wenn das ding anfängt nur noch drüber zu rutschen.