Schwarze Flüssigkeit aus dem Auspuff???

  • Hey Leute habe leider unter meinem Trabant Schwarze Flecken bzw. eine Schwarze Flüssigkeit am Auspuff festgestellt... es kommt 1. Aus dem Auspuff und es landet lodischerweise auf dem Boden und ist eben Pech Schwarz und richtig nass.nicht ma nen kleines Tröpfchen sondern richtige Prützen also es hält sich von der größe in Grenzen aber eben viel find ich... kann mit jem. Helfen oder mir sagen was es evtl. für ursachen hat, wo es herkommt oder ist das normal habe es so noch nie gesehen...

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • vermutlich schwitzwasser. wenn autos an ampeln beschleunigen kommt auch mal gern ein schuss hinten raus :-)

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • Mit Hauptbestandteil einer Verbrennung ist im Motor ist schließlich Wasserdampf... Das Kondensiert wiederum im kalten Auspuff, und kommt dann hinten wieder "fest" raus. ;)


    Alternativ schmeiß mal ein Foto rein!

  • Hast du aber u.A. auch bei warmen Auspüffen :)

  • Wenn Du es wieder auffangst in einer kanister kannste es vieleicht wieder brauchen als mischung mit Benzin ;)


    Die Umwelt zu Liebe :rolleyes:

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Benzin-, Öl-, Wassergemisch.....Tröpfchen hier und da ist fast normal, aber Pfützen... ;( .... Kurzstreckenfahrzeug oder zu fett eingestellt. Entweder das Fahrzeug hochkant auf´s Heckblech stellen, so das alles ´raußläuft oder ab und an größere Touren fahren, auf denen auch mal optimale Betriebstemperaturen erreicht werden ;) .

  • lol wieder auffangen ist gut... ne bin heute stehen Geblieben kurz vor der Tanke schnell hin geschoben Getankt und zurück Gerollt.. diagnose was 20 jahre gestanden und eben auch nicht mehr richtig gefahren.. also Anfänger Missgeschick Vergaser volle kanne verdreckt habe ihn ausgabaut und gesäubert. seit dem alles Paletti Dank euch

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • Da wirken 50 Kilometer straffe Autobahnfahrt oder schöne steile Berge Wunder! Mein Auspuff am "Hugo" ist trotz 1 : 33 (wegen häufigem Anhängerbetrieb) hinten raus nur beim Kurzstreckenverkehr naß!
    Gruß Jürgen

  • toli-voll normal beim gemisch eins zu fuffzich-ein liter innen tank, 50% laufen aus-ist so beim trabi. der tip mit der heckblechkantung ist ok aber kavalierstart geht auch. menno-wenn die kiste 20jahre rumstand musste doch erstmal alle systeme reinigen, kontrollieren. schwimmernadelventil kannste gleich mal wechseln-die sache mit der betriebstemperatur ist was für mutige. wenn du die gezündete nebelgasgranate im rückspiegel siehst und glück hast brennt es nicht im nachschalldämpfer-weiterfahren und adrenallin pur geniessen. kannst aber auch die versiffte auspuffanlage wechseln. und immer dran denken: männer aus stahl fahren autos aus pappe!

  • töff töff du bist einer echt!?! immer nur Heizen wa?!? hab aber auch net immer zu bock mir für 99 eus bei Trabantwelt ne neue Auspuffanlage zu Kaufen und dran zu stecken nur weil alles schwarz ist. ne du die ist erst neu vom Krümmer bis Hinter alles vom Auspuff Niegel Nagel neu. habe Probleme bei der Vergaser Einstellung mit dem Leerlaufanschlag und so... bekomm die Feinheit i-wie net hin... muss ich nochmal in ruhe Probieren

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • hätteste ja auch vorher sagen können woran es nicht liegt :-p eine zu fette einstellung könnte die ursache sein, kurzstrecke macht es nicht besser. zu lange mit gezogenen choke lässt nen trabi auch versiffen. schaue dir mal die kerzen an-sind bestimmt dunkelschwarz ergo zu fettes gemisch. leerlauf und anschlag geht irgendwie gargarnicht.
    lässt sich aber alles hier im forum nachlesen. kann ja wohl das problem nicht sein also lass hören wie es weitergeht.

  • ach ich weiß auch nicht... mit der Vergaser Einstellung bin ich ah noch nicht so zufrieden bekomme kein ordentliches Standgas rein i-wie der geht zumindest nach kurzer Zeit im Standgas Aus. und denn noch das Schalt Problem nach wie vor.

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • Hey habe einen Vergaser 3-1 und der ist total verstellt. die luftzufurschraube, LL Anschlag usw. das Problem ist ich Finde für die Luftschraube keine Einstellwerte und auch nicht für den LL Anschlag. steht überall immer nur das ich in eine Werkstatt mit dem Problem gehen soll... habe mir auch schon in der Suche das Thema zum 1-1 durchgelesen.. aber alles scheiße ich weiß nemmer Weiter.

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • Im WHIMS sollte doch stehen wie der Leerlauf eingestellt wird. Müsste bei allen HB einigermaßen gleich sein (bis auf die Anordnung der Leerlaufgemischschraube). Hast du denn überhaupt nen Buch zum Nachlesen? ?(

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • jap das Buch ist das Gleich wie whims... also bringt mir beides nichts. da steht überall das ich in die Fachwerkstatt soll wegen Luftgemischschraube

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • Gruß toli,


    haste denn vielleicht noch en Ersatzvergaser irgendwo rum liegen? Den vorher mal ordentlich reinigen mit Waschbenzin bzw. Benzin Bleifrei und den mal einbauen und versuchen. Also meistens sind die alten Vergaser nie groß verstellt. Also alle Teile wie Nadelvenentil so sitzen lassen wie im Originalzustand, und nur säubern und mal durch pusten. Kannst ihn auch einfach mal ein paar Tage im Benzin komplett versenken und liegen lassen, den Vergaser natürlich.
    Also genauso hab ich es mit meinem mal gemacht. Ich hab da nix an dem verstellt. Und das Nadelventil und Schwimmerventil geht normalerweise nicht so schnell kaputt. Und meiner funktioniert wie ein neuer ohne irgendwelche Probleme.
    Natürlich ist da was an der Aussage dran, ihn mal durch zu brennen, indem man einfach mal ne größere Strecke von guten 80 km mit etwas bergigem Gelände auf der Strasse mit ner Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 - 80 Km/h fahren sollte. Nur muss dann dieser Trabbi vorher schon mühelos gefahren sein, ansonsten spielt man sich mit solch einer Aktion nach 20 Jahren Stillzeit seinem Liebling nur dem Tode näher.
    Auch mal nach dem kompletten Antrieb geschaut bzw. den gesamten Achslagern? Laufen diese denn auch spielfrei ohne groß zu schleifen, sprich keinen zu hohen Widerstand zu haben? Oder strengt sich dein Motor zu sehr an, die Lichtmschine mit durch zu schleifen, weil sie innen korrodiert ist? Also es gibt verdammt viele Sachen, die dazu führen können, dass du deine Maschine zu sehr belasten könntest, und demnach aus der neuen Auspuffanlage das Ergebnis herauskommt.
    Einfach mal die komplette mechanische Technik durch checken um dann danach an die Feineinstellung wie der Gemischeinstellschraube am Vergaser zu gehen oder dem richtigen Zündzeitpunkt zu ermitteln.


    :) Kopf nicht hängen lassen, hab am Anfang meiner Trabbi Karriere auch viel mehr Zeit unterm Auto genossen als auf der Strasse im Trabbi. Weiß aber jetzt mehr oder weniger wie er funktioniert.


    Und tschüss

  • muss mal sehen mein Opa hat glaube noch einen Vergaser... ist alles in schuss Motor usw. das mit der Schwarzen Flüssigkeit war Unverbrannter Kraftstoff hing daran das der Unterbrecher für den 2 Topf nicht richtig eingestellt war und somit der 2. Zylinder Außer Gefecht genommen wurde... bin auch schon gefahren aber wegen dem Schalt Problem nur im2. Angefahren und denn ging das eig. jetzt habe ich den Hycomat ausgebaut alles Zerlegt,gereinigt und gleich neues Öl rein und seit dem ist das.. habe vorher den Vergaser schon eingestellt. da hat er auch gefuntzt aber jetzt da Der Hyco richtig zu Funktionieren scheint kommt er nicht mit dem Vergaser klar... und die 20 Jahre wo er stand stand er trocken in einer Garage. muss mich die Woche oder so mal in ruhe da ran setzen... bin mal Gespannt wie das denn weiter geht...

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup:

  • Konrad Fechner
    Schwergängige Radlager oder von innen korrodierte Lichtmaschinen (die sich dann schwer drehen sollen) gibt es nicht. Was hat ein Radlager mit der LL-Drehzahl zu tun. Das erklär mir mal bitte.
    toli:
    Hast du nun die Wellendichtringe geprüft oder nicht. Sonst brauchen wir hier nicht weitermachen, weil jede Grundlage für Fehlerausschluß ganz einfach fehlt .
    Ein Motor mit Simmeringen, der 20 Jahre stand (vollkommen egal ob trocken oder Meeresgrund) ist nicht! mehr dicht.
    Ist der Vergaserflansch plan?
    Die Blockvergaser sind vollkommen einfach einzustellen und da brauchst du nicht beim 1-1 was nachlesen - völlig andere Baustelle.

    Edited once, last by heckman ().

  • @Heckman ich weiß das 1-1 Vergaser ne andere Baustelle ist. habe das letztemal als ich den Vergaser gereinigt habe geschaut der Flansch ist Plan. Wellendichtringe habe ich bei Kopf und Fußdichtungswechsel mit Kontrolliert da wahren sie auch noch i.o aber kann sich aber jetzt nach dem Fahren auch geändert haben. daher kann ich dir momentan auch keine richtige Auskunft geben. aber ich werde es Morgen gleich mal erforschen. Schade eig. das bei alten Autos es nicht so einfach ist manchmal. Aber darum sind sie u.a ja auch Kultobjekte und endweder man bekommt es hin einen Fehler zu beheben oder nicht man gut das es noch Leute gibt die von manchen sachen Ahnung haben

    Blechkarren sind der letzte Haufen deswegen will ich mir ne Pappe kaufen :rolleyes:


    ich Liebe dir ich Liebe dich nur Pappe in meinem Leben das ist wichtig XD


    Die Kraft der 2 Kerzen


    Atme tief die Luft ist selten


    * Lang lebe der Trabant* :thumbsup: