4 Sitzer als 5 Sitzer umschreiben lassen??

  • Ja hallo trabi-fans,
    also ich hab zwar noch keinen (betonung liegt auf noch),werde mir aber in den nächsten monaten definitv einen trabant kombi zulegen.was mich jetzt vorher schon brennend interessiert wäre zb ob es eine möglichkeit gibt seinen 4 sitzer als 5 sitzer umschreiben zu lassen?Platz genug ist ja eigentlich.und wo müsste man das machen lassen und was kostet das ungefähr?Hat das schon jemand von euch gemacht?weil ich hab nunmal vier kinder und da wäre es echt super wenn die auch alle im kombi mitfahren dürften ^^
    ich weiss das wir früher im kleinen trabant mit vier mann auf der rückbank in die disco gefahren sind das war dann allerdings doch etwas eng*lach*
    desweiteren möchte ich gurte für die rückbank nachrüsten,wo lasse ich das dann abnehmen?ganz normal nach einbau beim tüv??
    entschuldigt meine vielleicht etwas "dummen" fragen aber ich hab da echt noch keinen plan von :thumbsup:
    also schonmal danke im voraus !!

  • Hallo,


    passendes Stichwort wäre für mich "Einzelabnahme" bei einer anerkannten Prüforganisation und dann Eintragung der neuen Tatsachen mit allen Einschränkungen, die sich ergeben werden, bei Deiner Straßenverkehrsbehörde. Ich persönlich stelle mir Dein Unterfangen eher aufwendig vor, da ja unter anderem die maximale Zuladung eines 601K (ich fahre selber einen, BJ 89, Daten aus dem Fahrzeugbrief) von 390kg auf die Insassen verteilt werden muß. Weiterhin gibt es meines Wissens nach keine Dokumentation über die Anbringung von 3 Rückhaltesystemem auf der Hinterbank. Hier wäre also schon einmal eine grundlegende Diskussion mit der Prüfbehörde sinnvoll. Ob das Ganze dann als "Sonderfahrzeug Familientransporter" einen amtlichen Segen bekommen kann ist fragwürdig. Ich will Dir hier nicht Deinen Plan kaputt machen, gebe aber zu bedenken, daß das schon eine aufwendige Sache werden kann. Andererseits sind schon so viele Sonderbauten abgesegnet worden, Fragen lohnt sich also allemal, wenn nicht grundlegende Tatsachen dagegen sprechen.


    Grüße


    Gerald

  • Es wird so nicht gehen, da der Trabant nur als Viersitzer ausgelegt ist. Um ihn als 5 sitzer umzuschreiben, müßte er auch 5 Sitze haben. Einem Prüfer zu erklären, dass auf die Rückbank, noch dazu im Kombi, 3 Leute passen.......viel Vergnügen ;)


    Wie wäre es mit einem Wartburg? Größer, schneller, sicherer und vor allem 5 Sitzer :top:

  • es kam mal ein Beitrag im Fernsehen. So lange wie alle ordentlich sitzen und die Zuladung nicht überschritten ist, kann man so viele rein laden wie man will. Gilt aber auch nur, wenn keine Gurtpflicht besteht.
    Aber ich denke das wird nur auf ein paar wenige Old- und Youngtimer zutreffen, das man 1-2 Leute mehr rein bekommt.

  • auch wenn dir der trabi grundsätzlich eher zusagen sollte:
    weil nicht unbegrenzt personen rein gehen, haben die den wartburg erfunden, das ist ein fünfsitzer.
    wenn du vier kinder mitnehmen willst, haben die sicher auch nen vater oder so, dann seid ihr schon zu sechst? wenn sowas in der ddr passierte, bekam sogar otto normalverbraucher einen der heiß begehrten "schnelltransporter barkas b1000"
    der ist auch ziemlich kult und ich könnte dir da ein besonderes stück aufschwatzen.
    ps: nen 1.3er wartburg hätte ich auch noch für dich.


    meinen vorrednern anschließend, würde auch ich sagen, das geht schief mit dem trabi, oder du brauchst einen für dich und einen für pappi, dann wäre noch platz für... aber lassen wir das. :thumbsup:

    Mehr Power - mehr Raum - bessere Storries - Barkas!

  • Also ich finde eine nachfrage werde ich wohl mal beim tüv starten,ein wartburg ist mir ehrlich gesagt zu teuer.Ich hatte auch nur gefragt ob das mit dem umschreiben geht weil mir ein verkäufer mit dem ich gemailt hatte versichert hat sein kombi ginge ohne weiteres als 5 sitzer umzuschreiben,das hat mich halt etwas verwundert das das so einfach gehen soll.aber wie ihr schon sagtet fragen kostet nix und dafür gibts die netten herren und damen vom tüv ja schliesslich.werde hier dann mal posten was bei rausgekommen ist. :thumbup:

  • fragen ist nie verkehrt. die meisten infos hier im pf basieren darauf, dass schon mal jemand recherchiert hat.
    viel erfolg.


    wieso ist eigentlich ein wartburg zu teuer??? der 1.3er wartburg mit euro2 nachgerüstet kostet 95 euro steuer und hat ne grüne plakette. der trabant bekommt nur die schwarze plakette ;) und kostet viel mehr steuer. der kaufpreis muss auch nicht höher sein. sogar der spritverbrauch ist vergleichbar, dabei braucht der 1.3er aber nicht mal gemisch!!! für mich seit jahren das optimale alltagsauto.

    Mehr Power - mehr Raum - bessere Storries - Barkas!

  • ich würde von einem Ostfahrzeug in der Region überhaupt abraten, erst recht für den Alltag, da ist jede Westkutsche besser. Einen Kadett E oder Vectra A bekommt man für das selbe Geld in einem viel besseren Zustand und braucht nur tanken. Wenn man mal ein Verschleißteil braucht, bekommt man das neu für paar Euro.
    Wer ein Ostfahrzeug im Alltag fährt, schmeißt die Kohle sinnlos zum Fenster raus und muss lange Weile haben.

  • also ganz ehrlich dann frage ich mich warum du in diesem forum angemeldet bist?ich weiss von genug leuten die auf ihren trabi im alltag schwören und nicht zwingend die probleme haben die du beschrieben hast.und das hier ist doch meines wissens nach ein forum für trabi-liebhaber?ich weiss das ich da unter umständen öfter was dran reparieren muss aber im gegensatz zu den meisten deiner meinung nach angeblich so tollen westkutschen kann man das zum grössten teil selbst in ordnung bringen das versuch mal bei ner westkutsche viel spass.....und soooo wenig kosten die neuen teile für westkutschen auch nicht.wir sind lange nen polo gefahren mit dem hatten wir auch alle naselang ärger und der musste dann doch in die werkstatt und der war auch in der haltung alles andere als billg der verbraucht auch seine 7 liter auf 100,da machen die drei liter mehr vom trabi den kohl auch nicht so fett.da schraub ich lieber am trabi rum und hab nen relativ einfaches günstiges fahrzeug,echt....ist nicht so das ich völlig blauäugig bin und nicht weiss auf was ich mich einlasse,ich hab alles berechnet und mit anderen leuten gesprochen die ihre erfahrungen gesammelt haben. :thumbup:

    Edited once, last by Trabiteamer: Unnötigen Komplettquote des vorigen Beitrages entfernt ().

  • viel Spaß beim Trabi schrauben, das ist bei einem 90er-Westauto auch einfacher, weil in jeder Selbsthilfewerkstatt das passende Werkzeug da ist. Kannst ja mal beim Trabi die Schwenklager im Westen wechseln, wenn du das Werkzeug nicht selber hast oder ein anderer Trabi-Fan.
    Dann jammerst du bei der Kohle rum und 3 Liter sind wenig, da muss man aber auch sehen, das da noch Öl fehlt, da kommt man auf locker 4€/100km was ein Trabi mehr kostet, als ein Kadett.
    Und wie ich dir schon im ICQ gesagt habe, für das Geld, was da drüben bei euch Rentner-Opels stehen, bekommt man keinen gescheiten Trabi mehr.
    Und da du auch wegen den Versicherungskosten jammerst, es gibt immer Möglichkeiten, zB. über einen Verwandten als 2.Wagen, da bezahlt man bei Onlineversicherungen meist nur 60%. Ich hab vor 2 Wochen einen Vectra A so versichert, der kostet 84€ im 1/4 Jahr. Wollte erst die Police vom Motorrad nehmen, aber wegen den 10%, die ich da günstiger gekommen wäre, hab ich mir das geschenkt :)

  • Na jeder hat da seine eigene Meinung, aber ich sehe das genauso. Teile für Ostautos sind schon immens billiger als für irgendwelche dahergelaufenen "Westkarren" zumal man dort eigentlich immer in die Werkstatt muss um irgendwelche Kleinigkeiten zu erledigen bzw. erledigen zu lassen. Vom Verbrauch ist der Trabi nun auch wieder nicht so schlecht, mit 8l/100km kann man schon gut leben. Unschlagbar ist er aber in den Nebenkosten sprich Versicherung und Steuer, jedem der mein Trabi belächelt hat ist die Kinnlade runtergefallen als er gehört hat was der so kostet. Deshalb denke ich, wer sich um sein Trabi kümmert und sich vor allem auf ihn einlässt der hat einen menge Spaß mit ihm und kommt auch gut durch den Alltag.


    EDIT: Wo ich es gerade sehe, bei meinem Trabi kostet die Versicherung 80€ im Jahr...

  • Verschleißteile sind alle teurer als für einen Kadett oder Golf 2, genauso die Steuer wenn man sich einen mit Euro2 sucht oder den Kaltlaufregler einbaut, das einzige ist die Versicherung, aber das holt man mit den anderen kosten locker wieder rein.
    Zum Beispiel ist das Bremsen wechseln, bei einer Westkutsche 10x einfacher.


    Dazu will sie ja immer paar Kinder mit nehmen, da ist ein 4 oder 5Türer viel einfacher.

  • danke mac,da seh ich ja endlich mal unterstützung schmunzel...ich als fahranfänger würde für den trabant kombi lausige 40 euro im monat an versicherung bezahlen im gegenzug zu ner durchschnittlichen westkarre die mit 100 euro im monat zu buche schlägt....und wenn ich den wagen versicherungsmässig über wen anders laufen lasse zahle ich zwar weniger brauche aber länger um von meinen eignen prozenten runterzukommen,was dann auch nicht unbedingt im sinne des erfinders ist.und wenn ich schon nen kultauto fahren kann pflege ich mein schätzchen auch....bin ja nicht so dumm mir nen wagen anzuschaffen wo ich keinen hab der mir beim reparieren hilft....und ich bin sogar man soll es kaum glauben auch als frau durchaus handwerklich begabt und lernfähig ^^

  • Hast ja recht, in dem Fall ist ein "Westauto" unproblematischer... aber alltagstauglich sind unsere Ostautos trotzdem, aber eben nur wenn man ihnen mit dem gewissen Fachverstand begegnet. Trabi-Werkstätten gibts bei mir im Süden praktisch nicht mehr, also bin ich auf mich angewiesen und muss alles reparieren können. Aber das Risiko muss man abwägen wenn man sich so ein Auto zulegt, deshalb rate ich auch jedem dringend von dem Auto ab der zwei linke Hände hat.

  • immer ein paar kinder mitnehmen klingt lustig ich hatte lediglich angefragt ob es möglich wäre das ich dann mal alle zusammen mitnehmen könnte was nicht die regel ist.ich bin nicht jeden tag wie die gänsemami mit meinen jungs im schlepptau unterwegs,gemeint waren damit eher mal ausnahmen wie ausflüge^^
    wenn ich den wagen umschreiben lassen könnte wäre ich damit auf der sicheren seite gewesen aber selbst wenn ich nicht alle mitnehmen darf würde ich mich trotzdem für den kombi entscheiden

  • tja dumm nur das ich niemanden hätte dessen prozente ich übernehmen könnte ^^
    dadurch fällt das für mich nämlich aus....mit ein grund für den trabi bis ich mir nen größeres auto leisten kann

  • Hi,
    Also in nem Kombi sitzt man schon zu 2en eng hinten, denke nicht, dass 3 Leute hinten schön sind, selbst wenn an es eingetragen kriegt. Da müsst ihr dann eben immer losen, wer im Trabi mit darf ;)
    Oder du denkst wirklich über den Warti nach, ist evtl besser :)


    Bei guter Pflege ist der Trabi das günstigste Auto überhaupt. Nur wenn er einmal Wartungsstau hat, dann wirds ungemütlich. Aber wenn man immer ist hinterher und kein Unsinn damit anstellt dankt er es auch entsprechend ...


    Was die Empfehlungen für irgendwelche hässlichen Opels,(VW, Mercedes, BMW, Toyota,Nissan, Saab,Rover bzw beliebiges einsetzen)... hier sollen weis ich jetzt auch nicht. ?


    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

    Edited once, last by Crazy-Kaktus: Edit für Professor: es ging nicht um die Automarke sondern darum das es eben kein Trabi bzw Ostauto ist ().

  • hey, also was dem professor quer im kopf liegt versteh ich auch gerade nicht, ich selbst fahre mein auto (trabant 601 limo) auch im alltag, und siehe da, ich komme zuverlässig von a nach b. ohne das er mich stehen lässt etc..... man muss sisch halt wie schon öfter erwähnt nur mal mit seinem fahrzeug auseinander setzen, und wenn den wirklich mal was zu machen ist, dies auch machen. aber ich kann aus eigener erfahrung sagen, das ich eigentlich selten mal was machen muss an meinem. also auch ein trabant ist voll alltagstauglich, wenn man es nicht eilig hat ^^
    ich verstehe auch nicht warum manche succubus irgendnen anderes auto andrehen wollt (weil sie ne frau ist???)... sie möchte nunmal im moment trabant fahren, und dann lasst sie doch, wir werden doch denke ich mitbekommen ob es das richtige ist oder ob nicht ;) anstatt hier unterstützung zu geben, nein da wird das alles schlecht geredet... irgendwie reißen manche leute dieses forum ganzschön runter (spreche niemanden persönlich an).

  • danke grandpa denke schon das der kombi der richtige für mich ist und klar werd ich mich drum kümmern,alles im leben braucht pflege wo man was von haben will,ob in der liebe oder mit den haustieren oder eben mit dem heissgeliebten kfz....eilig hab ich es bestimmt nicht,mir ist schon klar das ich mit dem trabant keine 200 sachen auf der autobahn mache grins....muss ich ja auch nicht hauptsache ich komme an wo ich ankommen will.wenn ich wirklich noch das ural-gespann von meinem opa bekomme hab ich meinen ostfuhrpark komplett schmunzel...