Speizvorrichtung für Fliehkraftverstellung an der Unterbrecherzündung

  • Hallo Leute,


    ich hab seit Freitag nun endlich meinen Trabi, werde morgen mal noch Bilder einstellen ^^ Jetzt aber schon zu meinem Problem, für die Einstellung der Unterbrecherzündanlage braucht man ja diese Spreizvorrichtung, doch irgendwie finde ich die nirgends zu kaufen bzw. finde hier im Forum in der Suche auch nichts. Einzig ein altes Bild aus einem Handbuch für dem Trabi hab ich gefunden doch das hilft mir auch nicht wirklich weiter.


    Deshalb wäre ich wirklich dankbar wenn mir jemand sagen könnte ob man das Werkzeug wirklich braucht und wenn ja wo man es denn herbekommt. Ich will ja schließlich meine 6V Elektrik und meine Verbrecherzündung erhalten :love:

  • Bei Ebay die Augen offenhalten. Ansonsten behelfsweise erstmal auf OT stellen (der Versteller macht genau die 4mm).

  • Ich hab auch noch so´n Ding übrig!

    :top:>>Trabant fahren ist Kult........nicht Armut!<<< :lach:

  • Hey schon mal vielen dank für die Antworten... Werde sobald die Teile da sind mal ausprobieren :thumbup:


    @ dgutschner Wie funktioniert das mit den Zigarettenpapes?! :huh:

  • Hallo,


    altes Thema, aktueller Anlass. Ich finde leider nach längerem suchen keine Möglichkeit, so eine Spreizvorrichtung für die Fliehkraftverstellung zu kaufen?


    Gibt es alternative Einstellmöglichkeiten?


    Wenn nicht: Kann mir die jemand ausleihen oder verkaufen?


    Vielen Dank,

    Tobias


    P.S.: Danke an euch alle für dieses Forum und die guten Beiträge, die ich bisher durchforsten durfte. Der vermutlich nächstes Wochenende anstehende Motortausch inkl. Einstellung der Zündung macht die Registrierung und diesen Beitrag nun notwendig.

    Fahrzeug und Ort: Trabant 601 '66 aus Hamburg

    Einmal editiert, zuletzt von Tobi_601 ()

  • Dann ruf mal beim Kunze an oder Sausewind oder oder oder. Da bekommst du mit Sicherheit einen Spreizer.

    Woher kommst du?

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Notfalls kann man mit etwas Übung das Teil auch mit anderen Hilfsmitteln aufspreizen. Es geht ja lediglich darum, den Nocken bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn gegen die Kurbelwelle zu verdrehen. Du brauchst ein Werkzeug, das in beide stirnseitigen Nuten des Nockens passt und mit dem du den Nocken leicht drehen kannst.


    Ich stelle beispielsweise mit der Uhr die KW auf den gewünschten ZZP, und verdrehe dann erst den Nocken bis zum Anschlag. Genau in diesem Punkt muss der Unterbrecher dann öffnen.


    Gruß Steffen

  • Man kann den Fliehkraftverstellbar auch mit einem Schraubenzieher spreizen und mit einer Unterlegscheibe unter der großen Schraube in der Mitte festklemmen. Dann Zündung einstellen und Scheibe wieder raus (oder bei 12V einfach drin lassen, die EBZA läuft ja auch super ohne).

  • Ich mache es von jeher so, wie von Fridl beschrieben: am mittels Uhr ermittelten Soll-ZZP manuell aufspreizen. Ich verwende dazu nach wie vor eine der selbst gebauten Gabeln, die wir dazu schon in der Trabibude verwendet haben. Wichtig ist dabei lediglich, die Riemenscheibe mit der anderen Hand fest- und die Messuhr im Auge zu behalten. Auch das geht erheblich schneller, als mit der komischen Aufspreizvorrichtung rumzufummeln.

    Und es hat einen nicht zu unterschätzenden Vorteil: man kann nicht vergessen, das Ding wieder abzumachen... ;)

  • Danke für die schnellen Antworten!

    Dann ruf mal beim Kunze an oder Sausewind oder oder oder. Da bekommst du mit Sicherheit einen Spreizer.

    Woher kommst du?

    Wohne in Hamburg. Finde in der Mitgliedersuche keinen Kunze und der Sausewind 66 hat keine Nummer da.

    ...


    Ich stelle beispielsweise mit der Uhr die KW auf den gewünschten ZZP, und verdrehe dann erst den Nocken bis zum Anschlag. Genau in diesem Punkt muss der Unterbrecher dann öffnen.


    Gruß Steffen

    Danke für den Tipp. Zur Not mache ich es so. Nur nochmal zum Verständnis: "KW auf gewünschten ZZP stellen heißt, die 3-4 mm auf der Messuhr von denen immer die Rede ist die KW drehen, richtig?


    Viele Grüße,


    Tobias

    Fahrzeug und Ort: Trabant 601 '66 aus Hamburg

  • KW auf gewünschten ZZP stellen heißt, die 3-4 mm auf der Messuhr von denen immer die Rede ist die KW drehen, richtig?

    Ja, natürlich. Und zwar so, wie es im Buch steht. Bei Unterbrecherzündung sind eigentlich immer 4mm auf beiden Zylindern vorgegeben, und das sollte in der Regel gut laufen. Nur wenn es trotzdem klingelt und alle anderen potenziellen Ursachen ausgeschlossen/behoben sind, kann man es mit einem späteren ZZp. versuchen.

  • Vielen Dank für die Antworten!


    Viele Grüße,

    Tobias

    Fahrzeug und Ort: Trabant 601 '66 aus Hamburg