Ich habe eine Vergaser frage an euch!!

  • Hallo,


    so eine kleine frage habe ich zum Thema Vergaser?


    Welcher Vergaser Typ kann man statt dem Sparvergaser 28 HB 1-1 verbauen!
    Der Trabant ist Bj. 1989 (wenn das hift)!


    Liebe Grüße
    Harry N

  • Hi....


    hm .. du kannst auch z.b. den 28HB 2-7 verbaun ... hab ich in meinem drin .... es gab (gibt) ja zu fast jeden Baujahren nen sozusagen anderen bzw. weiterentwickelten Vergasertyp (1-1er war letzter) http://www.original-trabant.de/ ....gehen eigentlich alle vom 601er... aber warum willst du nen anderen reinbauen?


    Grüße afo :winker:


  • Wahrscheinlich haperts bei der Einstellung. Nun, das ist halt so eine Sache mit dem 1-1. Man muss über das Notwendige Wissen verfügen, um diesen korrekt einstellen zu können.
    Ist nicht ganz ohne...
    Wers kann, bei dem läuft der auch ohne Probleme.


    Ich empfehle dir den HB2-9E. Mit der original 115er Hauptdüse.


    Ps: Wirf mal die Suche an, bringt einiges.


    Beste Grüße

  • naja, is halt ansichtsache!! der 1-1 ist schon der beste, aber da sind wir dann wieder an der einstellung! und davon gabs zu ost zeiten gerade mal ne handvoll, die vom werk her zu 100% eingestellt waren! und das betrifft hauptsächlich den leerlauf, weil daran die meisten motoren hops gegangen sind!


    wie schon geschrieben, einen älteren rein, und gut ist!
    i bin jahre mit dem vorgänger des 1-1 gefahren, war ohne probleme

  • Wer,aber sparsam im Teillastbereich fahren möchte,der verbaut den H1.1.
    An, im Leerlauf zu mager eingestellte Vergaser,ist mit Sicherheit noch kein Motor kaputtgegangen!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Hi,


    danke danke für die hilfe! ^^


    Dan brauche ich mir keine sorgen machen was ich für ein Vergaser montiere! Ich weiß das ich noch ein vergaser habe ist nur die frage was für ein.
    Mir wurde ja auch gesagt von ein Trabant fahrer das die häufiger Probleme machen (also der Sparvergaser), und solte hin gegen ein Blockvergaser tauschen. Das Problem ist ja nur das der Trabant jetzt den geist aufgegeben hat. Ich hoffe ja nur das es nur wirklich der Vergaser ist. Der Trabi bleibt in leerlauf an aber sobalt man auf dem Gaspedal drückt geht er aus! Naja ein kleinen schaden hatte ja der Vergaser schon gehabt, nämlich die Drosselklappenwelle ist ausgeschlagen also hatte spiel.


    Muss mal gucken!


    Liebe Grüße
    Harry N

  • weil zu mager das gemisch! hatten das gespräch wo ich bei Schuhmann mal war! und das gute an dem vergaser das er noch ein anreicherugnssystem ja hat!


    aber ok, is halt ansichtsache, und wenn man selber damit negative erfahrungen machte, dann is ja klar, das man die hände von lässt

  • Ist halt die typische Reaktion ...
    Nur weil man persönlich nicht in der Lage ist, mit nem Gegenstand in geeigneter Weise umzugehn, ist selbiger natürlich absoluter Schrott, unbrauchbar und macht obendrein noch andre Sachen mit kaputt... :thumbup:
    Ja ne, is klar...



    MfG Björn

  • Das hat der Hr. S. garantiert nicht so gesagt. ;) Ein magerer Leerlauf macht einen unruhigen Leerlauf, denn wenn zu mager -> dann aus. Wie ein 1-1 funktioniert, ist mir schon klar. Daß das "Werkssetting" der 1-1 oft nicht optimal ist, wissen hier ein paar Leute auch schon. Ich habe aber auch schon Blockvergaser gehabt, die zu dünn liefen. Alles alte Steinzeittechnik schlußendlich ;)