Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Hiermit grüße ich alle Mitglieder des Pappenforums!!!


    Ich bin seit gestern hier zu gestoßen!Ich habe mir vor ein paar monaten einen 601s deluxe gekauft.Der Trabbi ist seit 1990 abgemeldet (Ein Besitzer erst) und stand seit dem bei einem BMW-Händler in einer Verkaufshalle zur Ausstellung.Er hat sogar noch Originale reifen aus DDR Produktion drauf (Pneumant) mit top Profil.Allerdings haben die Reifen durch die lange Standzeit einen Höhenschlag,also nicht mehr zu gebrauchen.Wer will kann die 4 Profile geschenkt haben wenn ich neue habe.Nun ist es meiner.Er befindet sich in einem sehr guten Zustand soweit ich das beurteilen kann.Habe den Trabbi u.a. auf einer Hebebühne gehabt.Mittlerweile habe ich mir auch schon diverse Ersatzteile beschafft (man weiß ja nie).Jetzt will ich ihn vor den Haupttüv nochmal richtig durchschecken,aber kenne leider niemanden der Ahnung hat.Kennt evtl. jemand einen Trabbiclub aus Hildesheim?Oder hat jemand ein anderen Vorschlag?Ich weiß mir alleine nicht zu helfen! :heuli2:


    Danke für jede Hilfe!!!



    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • im vorhinein würde ich nur die Bremsen, Lichtanlage und die Lenkung prüfen und mal nach Roststellen an tragenden Teilen sehen. Das kannst du alles selbst machen ohne eine Werkstatt zu besuchen. Wenn alles deines erachtens iO. ist, fährst du zum TÜV. Wenn du durchfallen solltest, die Nachuntersuchung kostet 10-20€, das ist meist billiger als schon vorher Teure Ersatzteile einzubauen, die der TÜV vielleicht garnicht bemängelt hätte :zwinkerer:.


    PS: MOD bzw. ADMIN bitte ins Tech verschieben

  • Eine möglichkeit wäre auch gleich zum TÜVer oder in eine Werksatt zu fahren und das gute stück durchchecken zu lassen. Wieso hast du nicht gleich bei BMW TÜV machen lassen???

  • Ui das ging ja flott mit den Antworten.Also die Lenkung scheint okay und rost ist nicht sichtbar.Die Bremsen so glaube ich könnten etwas mehr ziehen.Nur da fängt es schon an,da ich nie ein Trabanten hatte weiß ich im Prinzip auch nicht ob das normal ist. :verwirrter:Den Tüv habe ich nicht beim Händler machen lassen weil ich ein Auto habe und den Trabbi erstmal genauer ins auge fassen wollte,abgesehen von den reifen die ja wie beschrieben nicht tauglich sind.Das einzige was mir aufgefallen ist das er sprit verliert.Und am getriebe war etwas Öl zu sehen.Ich glaube der sprithahn schließt nicht korrekt.Ich kann ja im prinzip nicht mal sagen ob die Bremszylinder ok sind---würde es wohl nicht mal erkenn.Mir liegen eher kleiner dinge :zwinkerer:

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Das Buch habe ich dazu bekommen,aber ich habe mir die Tage das hier ersteigert.



    "IFA-Vertragswerkstätten-Reparaturhandbuch für Meister und KFZ-Schlosser "



    Ist das denn vielleicht besser?

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Ich wollte nur sagen das ich trotz des Buches nicht alles selber machen kann,bin nicht so klug :lach:


    Das andere Buch habe ich gekauft um vielleicht noch detaillierte Sachen über reperatur und Technik zu erfahren!

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • So sieht das Buch aus,evtl hast du das schon mal gesehen.


    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Das WHIMS ist eigentlich DAS Buch, was man haben sollte. Vorraussetzung ist aber, dass das Erscheiungsdatum mit dem Baujahr des Trabis in etwa übereinstimmt. Ein Buch aus den 70er Jahren hilft dir wenig bei einem Trabi aus den späten 80ern. :zwinkerer:


    Das Buch welches du ersteigert hast, kenne ich übrigens nicht. Hast du nen Bild davon oder nen Link zur Auktion? :hä:


    Bevor du zum TÜV fährst würde ich folgende Sachen prüfen:
    - Bremsen: Betriebs-/ Feststellbremse, Bremsflüssigkeit wechseln!!! (alle 2 Jahre) - wenn er seit 1990 steht wirst du wohl einiges wechseln müssen (Radbremszylinder ...)
    - Vorderachse: Schwenklagerbuchsen/ Silentbuchsen ausgeschlagen?, Spurstangenköpfe i.O.?, Lenkspiel ggf. einstellen, (Schwenklager abschmieren)
    - Rost an tragenden Teilen, wie schon erwähnt
    - Lichtanlage, wie schon erwähnt
    - noch was vergessen ? :gruebel:


    Unmittelbar vor der Prüfung das Getriebe mit einem Lappen abwischen. Bei mir hängt auch immer ein Tropfen Öl am Getriebe, ist aber nichts ungewöhliches beim Trabant. Spritverlust ist aber nicht normal. Dazu am besten Schwimmer und Schwimmernadelventil im Vergaser reinigen/wechseln. :winker:

  • Hahaha ich lach mich weg lol,hast recht hier der zweite versuch!!!




    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Trabbifan : Das Bild muss entweder schon im Netz liegen oder du hängst es einfach an deinen Beitag an. Einfach bei "Dateianhang" auf "bearbeiten" klicken und das Bild hochladen (max. 30kB). :zwinkerer: :winker:

  • Okay ich hänge es mal mit dran:----so müßte gehen?!

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Na das Buch kenne ich auch. Das WHIMS ist m.E. aber besser. Von diesem Buch gab es ca. 23 (!!!) Auflagen, die von ~1965 bis 1987 oder 1988 reichen. Deins ist mit Sicherheit älter als 1973, oder? :hä: :zwinkerer:
    Oft sind in den späteren Auflagen (ab ~1984) Änderung wie EBZA, Gleichlaufgelenkwelle, usw. noch gar nicht eingearbeitet. Dafür gab es dann wieder extra Hefte mit den Weiterentwicklungen, und die sind erst recht selten. :zwinkerer:

  • Mein WHIMS ist von 1987 und mein Trabbi is bj 86 also müßte es ja passend sein.


    Also Kerzenwechsler danke auch dir für deine Tips,aber ihr könnt euch nicht vorstellen wenn man alles alleine bewerkstelligen muß und niemanden hat der ein mit einigermaßen Fachwissen tatkräftig hilft.Ich traue mir zu wenig zu auch habe ich zweifel um herauszufinden ob zb. die bremszylinder noch okay sind.Ich kann da nur zu sagen das ich beim bremsen eine gummispur in den asphalt drücke.Also müßten sie doch gut sein?Ich wohne im Dorf und kann den Trabbi unbesorgt mal bewegen.Die Büchsen könnten auch evtl kaputt sein aber wie gesagt brauche hilfe.Ich hab schon zu meiner freundin gesagt ich wäre so verrückt und würde bei mir ein Trabbitreffen machen.1.weil ich sonst nicht hinkomme und 2.damit ich fachkundige hilfe in anspruch nehmen kann!!!:hand:Bei mir wohnt im umkreis kein Trabbifreund soweit ich weiß...


    Mal sehen evtl findet sich ja noch ne andere Lösung:überraschung:

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach:

  • Bekomme das Buch ich nächste woche,weiß leider erst dann was für ein Bj. es hat.Mal sehen kann ja doch ganz gut sein...

    Irgendwann ist das Ziel in sicht aber noch lange kein Ende! :lach: