Vorstellung meines Trabant Tramp (VR6)

  • Hallo erstmal, ich bin der neue..


    zumindest hier im Forum, denn im richtigen Leben würde ich mich, wenn es um den Trabant geht eher zu den Leuten zählen.. die Quasi jede Schraube am 601 mit Vornamen kennen. Denn knapp 8 Jahre Trabantschrauben hinterlassen Spuren ;-)
    Aber genug zu meiner Person, denn immerhin geht es hier um was ganz besonderes..


    Einen Trabant Tramp mit einem VR6 Motor und Syncro Antriebstechnik. (Mit Papieren und frischem TÜV)


    Fairerweise muss ich hier natürlich anmerken das ich das Fahrzeug so gekauft habe..
    Denn so ein Umbau wäre mir Technisch und Zeitlich gar nicht möglich.


    Im Moment ist er Wagen beim Sattler um endlich ein Ordentliches Verdeck zu bekommen.


    Ein Paar Videos hab ich natürlich auch..:


    http://www.youtube.com/watch?v=LMIIgzJ6fqs



    PS: Der Wagen wird erst dann richtig angemeldet.. wenn er aus der Sattlerei kommt.


    mfg Chris


    [Blocked Image: http://img40.imageshack.us/img40/2060/rechteseitek.jpg]

  • Hi chris
    Hast das Thema falsch reingestellt gehört in die Vorstellung !!


    Aber erstmal herzlich wilkommen hier im Forum


    Gruß Flo

    Mit Scheibe bremst sichs besser :thumbsup:

  • Wenn er 'n Fotothema draus macht, isses hier auch ok. Davon gibt's hier viele Themen, die meisten stellen ja hauptsächlich die Autos vor.


    Hallo Chris.
    Wilkommen an Board!


    Den Wagen hab' ich letztes Pfingsten schon in Mühlhausen bestaunt. Soweit ich sah, eine sehr solide Arbeit.
    Rein interessehalber: Ist er laut Brief ein Trabi oder ein Golf? Soweit ich sah ist die Komplette Bodengruppe incl. eines Großteils der Spritzwand ja vom IIer. (oder Jetta?) Rückst du auch noch mit dem Preis raus?

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Hammer Antritt :top:
    Würde mich freuen einige Detais zu erfahren, dann passt das auch hier rein.


    Also auch von mir ein herzliches Willkommen und immer schön anschnallen :zwinkerer:

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Ist zwar ne nette Idee und technisch bewundernswert aber die Proportionen stimmen wohl keinen Meter...
    Trotzdem viel Spaß damit.

  • Danke für die freundliche Begrüßung,


    Zu den Fragen..
    Es dürfte klar sein das der Tramp nicht mehr viel mit einem Originalen zu tun hat und deswegen zu ca. 70% aus Eigenbau besteht.
    Im Brief ist der Erbauer Namentlich eingetragen..
    Den Preis kann ich nicht verraten.. (ist teil der Kaufvereinbarung genauso wie gewisse Technische Lösungen)


    zu MS1988:
    Die Proportionen wurde mit Absicht so gewählt.. um Fahrstabilität zu bekommen..


    Man kann ganz locker Offen mit 220Km/h über die Bahn fahren.. und muss sich um Kurfen keine grossen Sorgen machen..
    Er fährt sich ähnlich wie ein Go-Kart.. nur mit Dampf und Kontrolle..
    mfg Chris

  • Hat der Front/Heck oder gar Allrad?Hast du ne Sperre verbaut?

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Mir ist klar das es einen Stabilitätstechnischen Aspekt hat. Aber es sieht nicht aus wie ein Trabant. :augendreh:

  • Is doch egal aber ein tolles Spaßgerät auf alle Fälle!allein der Sound und wie der abgeht mitn VR6 :thumbup:


    Ich meine das nur originale unverbastelte Trabis langsam an Wert zulegen weiß er selber ;)

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • @ martin


    synchro > "allrad" ;)

  • Im Brief ist der Erbauer Namentlich eingetragen..


    Das beantwortet meine Frage noch nicht. Im Ernst: Welches Auto ist es laut Brief? ?(

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Doch, es beantwortet deine Frage!
    Vom meim Kumpel der 311er mit 1,3er Rahmen etc ist auch kein Wartburg mehr sondern zb ein Müller! Bei richtig großen Umbauten, wo von dem ursprünglichen Fahrzeug wenig übrig bleibt, wird man Eigenentwickler des Fahrzeuges.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Schönes Auto. :top:


    Schade ist nur wenn aus technischen Details ein Geheimnis gemacht wird. Sowas kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Liegt das an einem Zwang zur absoluten Individuallietät? Seht her was hier steht, aber fragt bitte nicht nach Details, den es soll keinesfalls zu einer möglichen Kopie/Nachahmung kommen.


    Würdest du das Auto auf Treffen bewerten lassen? Bei jeder Bewertung die durch einen wirklich Sachkundigen unternommen wird, muß man die Hosen runterlassen. Da muß man ja nichts sagen, aber deine Kaufvereinbarung könnte mich nicht davon abhalten Details zu veröffentlichen. :zwinkerer:


    Ist nicht böse gemeint, aber wem oder was nützt es, aus der technischen Umsetzung eine Top Secret Akte zu machen?


    Und ja es ist üblich bei massiven umbauten den Umbauer namentlich , als Hersteller im Brief anzugeben. Es gibt z.B. einige Tuningfirmen die Markenfahrzeuge als Basis nehmen, diese umbauen und dann als Hersteller dieser Autos auftreten bzw im Brief als Hersteller genannt werden. Mercedes-----> Carlsson dort werden dann auch sämtiche äußeren Firmenlogos ersetzt (Stern weg....Carlsson Zeichen ran)


    Problematsich stellt sich das für den Besitzer dann dar, wenn er keine Angaben zu dem Auto in der Öffentlichkeit mach. Damit macht man sich nicht unbedingt beliebt bzw ist die Begeisterung schnell erlöschen. Das ist aber jedem sein Problem. Die Begeisterung bei Auftritten wird bleiben.
    Aber man wird halt alsbald von der Szene links liegen gelassen wenn es heißt...."ach der, der zeigt/verrät sowieso nicht zur technischen Umsetzung"


    Wie immer jeder nach seiner Facon.........


    Ich finds trotzdem cool und würd den gern mal auf der 1/8 Meile gegen was aufgeladenes sehen. :top:

  • Doch, es beantwortet deine Frage!


    Ah, itze. Alles klar. Das kannte ich noch gar nicht.
    Die G40-Camping-Murmel vom Kollege is auch laut Brief 'n 1.1er. Deshalb kam ich d'rauf.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • @ martin


    synchro > "allrad" ;)

    Hatte ich glatt überlesen :huh: Jetzt noch nen Turbo an den VR6 und dann geht der mal richtig vorwärts :thumbsup:

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Hallo Trabantkollegen,
    jetzt dachte ich mir ,ich melde mich doch mal zu Wort,


    also......falls irgend jemand ernsthaft Umbauspezifische Details wissen möchte und wirklich an derartigen Umbauten interresiert ist,möchte sich beim Treffen in Mühlhausen und Weimar/Süßenborn einfinden.
    Ist noch ein bisschen bis dahin aber es lohnt sich.
    Ich werde selber mit einer neuen Idee dabei sein und gerne jegliche ordentlichen Fragen beantworten.
    Für weitere Treffen im Umkreis 066xx komme ich gern,nur Terminlich Bescheid geben.


    bis dahin viel Spaß beim Schrauben


    Grüße Stefan


  • Vom meim Kumpel der 311er mit 1,3er Rahmen etc ist auch kein Wartburg mehr sondern zb ein Müller! Bei richtig großen Umbauten, wo von dem ursprünglichen Fahrzeug wenig übrig bleibt, wird man Eigenentwickler des Fahrzeuges.


    Was is denn das für ein Quatsch ?( Die Karosse und der Rahmen is doch beides AWE was soll den da selber entwickelt sein?

  • Ich schrieb "etc"
    Da ist noch ein bischen mehr dran/drin als nur Karo und Rahmen.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.