Aufbau 72er Kombi

  • Der Trabi ist immer noch beim Lackierer, der einige Stellen nochmal nachlieckeren soll (unterm Dach) Dorthin ist der Trabbi mit Roter Nummer aus eigener Kraft gefahren. Der Motoraum ist fertig, Amaturenbrett und so auch und alles Verkehrssicherheitsrelevante Funktioniert. Bis auf den Fahrersitz ist der Innenraum aber noch naggisch. :) - wegen nachlackieren.
    Wenn der dann beim LAcker fertig ist, Rote Nummer wieder ran und dann wird er in Aue, in meiner Garage noch komplettiert (Innenausstattung, Stoßstangen, Zierleisten...) also nicht mehr die Welt.
    Zur Zeit bastel ich an meinen 4 Mopeds rum, bis der Trabbi da ist. Da ist immer mal was anderes Kaputt und am WE ist Simsontreffen.


    @ Deluxe: Krass auf was man da alles achten muss :)
    Meiner hatte aber auch so eine Verbaut. Der hatte wohl 83 rum mal einen Unfall, wurde dann komplett zerpflückt und geklempnert und im 80er Style wieder aufgebaut wo alles verbaut wurde, was die ganze Sippschaft an Bückware so zusammengetragen hat. Die Tür mit dem Druckknopf fehlt übrigens auch (müsste ja 03/72 eigentlich noch verbaut gewesen sein)
    Also so ganz original wie dein jetziges Restaurationsprojekt werde ich ihn wohl nicht kriegen. Im nächsten Leben werde ich beim nächsten Restaurationsprojekt auf eine Unverbastelte gute Basis Wert legen. Soviel hab ich bei diesem Projekt schonmal dazugelernt :)
    Aber für mein erstes Projekt bin ich schon ganz zufrieden.


    LEider ist meine Digicam kaputt. Deshalb hab ich lange keine Bilder machen können.

  • So, melde mich nach einer gefühlten Ewigkeit und nach mind. 3 JAhren abstinenzwieder zurück im Forum.
    NAchdem ich 1 Jahr komplett damit verbracht hatte den Trabant erst mal transportfertig zu machen und in meine Garage zu überführen. HAtte mich die Lust aufs Trabantbauen erst mal verlassen. In dieser ZEit widmete ich mich außfürlich meinen Mopeds/ Fahrädern und habe auch im Motoradsektor ein Paar Fundstücke zusammengetragen. In letzter Zeit mehrte sich allerdings das schlechte Gewissen den Trabbi doch endlich mal fertig zu machen. Doch so einfach war das nicht, weil in meiner Garage kein außreichender Platz für die Restarbeiten war. Freundlicher Weise überließ mir ein netter Kollege für 3 Wochen im März seine Halle und ich (und ein Paar freundliche Mechanikerkollegen natürlich) habe mal richtig rangeklotzt (zum Teil bis in die Nacht um 2 ). Und ta ta, der Trabi hat letzten Freitag seine Abnahme bestanden. Am Montag habe ich ihn dann zugelassen (was ohne Brief ein ganz schönes Martyrium war) und die Nummernschilder montiert.
    Seit Dienstag fahre ich nunmal mehr, mal weniger große Runden mit dem Gerät.Und es macht schon sehr großen Spaß. Nächsten Montag habe ich nochmal einen Termin zur richtigen Achvermessung (bis jetzt nur Pi X Daumen) und noch ein Paar Restarbeiten. So ich muss jetzt erstmal wieder weiter arbeiten. Bilder und weitere Berichte und Fragen folgen.

  • Nee, Micha. Ich kann auch nur das kleine Bild sehen.


    'HAtte mich die Lust aufs Trabantbauen erst mal verlassen.


    Das kann ich ehrlich gesagt anhand des eindrucksvollen Fortschrittes gar nicht nachvollziehen. Wenn wir was machen hangeln wir uns immer so durch: " Wenn er erstmal zerlegt ist".."Wenn er erstmal sauber ist"..."Wenn er erstmal gestrahlt ist" usw. Das Zusammenbauen ist doch dann ein Genuss. Bin sehr auf die weiteren Bilder gespannt aber es lässt Gutes erahnen! ;)

    Edited once, last by Helmchen ().

  • Das Problem der kleinen Bilder ist die max Anhangsgröße in verbindng mit meinen DSLR Bildern :(
    Das Problem mit dem Zusammenbauen war, dass ich in meiner Garage keinen Platz für ein vernünftiges Weiterbauen hatte. Und zudem kamen noch die vielen Mopedprojekte. Aber jetzt bin ich echt froh, dass er fährt. Heute bauen wir erst mal wieder am Bremssysthem.nach fast 4 Jahren Standzeit ist einer der vorderen Bremszylinder inkontinent geworden, was zu einem abenteuerlichen Bremsverhalten geführt hat. Also 4 neue BZ vorn und 4 neue Bremsbeläge. Nächste Woche noch die Achsvermessung.Zudem noch so Paar Kinderkrankheiten wie die Schlösser, die mal zuviel, mal zuwenig schließen. Dann dürfen auch die größeren Touren in Angriff genommen werden. Dass Singgeräusch aus dem Motorraum hat sich als Summen des Simmerings herausgestellt. Da bleibt der Motor erst mal drinnen, zumal er sonst super läuft (kein klingeln, runder lauf, guter Durchzug). jetzt schau ich mal, ob ich noch paar Bilder hochgeladen bekomme.

  • Das Problem der kleinen Bilder ist die max Anhangsgröße in verbindng mit meinen DSLR Bildern


    Das wäre aber kein Problem, wenn Du vorm Hochladen die Bilder auf eine internettaugliche Größe bringen würdest.
    Wozu 3000 Pixel Breite? 1000 Pixel reichen vollkommen und schon sind auch die Dateigrößen weit unterhalb des Limits. Ich mach das auch so - die großen Bilder für's Archiv und eine kleinere Version fürs Forum, wo eine benötigt wird.


    Ansonsten: schöner Kombi...und sogar mit neuem Altkreiskennzeichen. Und schicke Fotos. :thumbup:
    Kannst ja bei Gelegenheit mal zu mir 'rübertuckern...kleiner Treff alter Kombis. ;)