Aufbau 72er Kombi

  • Also Choke rechts.
    Welche Türpappen müssten den beim DL verbaut sein, sowas (Quelle original-trabant.de) (Siehe Bild)
    (wieder fleißig wo anders recherschiert:gaz: :hacker: und Bilder geklaut :boeselachen: )
    gar nicht so einfach, ein Fahrzeug so einigermaßen original wieder zu hinkriegen. Die Türpappen zu bekommen wird sicher gar nicht so einfach. Zum Glück kann man die aber auch schnell spähter mal wechseln, wenn man die richtigen hat.


    Wie ich das mit meinem Radio mach weiß ich immer noch net. Hat einer ne Idee.


    Bin mal auf die Motornummer gespannt


    Danke für die vielen Infos

  • Was spricht gegen Kugelboxen? Nur weil es die 72 nicht gab kannst du doch welche als zeitgenössisches Zubehör einbringen. Du musst ja nichts kaputt machen.

  • Das ist die falsche Verkleidung, die ist vom Standard weil einfarbig.
    Gerade 72 wurde umgestellt, deluxe erst mit Kunstleder-Stoffverkleidung, 72 dann komplett Kunstleder aber immernoch farblich abgesetzt. Was nun in deinen rein muß, weiß nur die originale Fahrgestellnummer in etwa.

  • Wenn du die Tüpappen los werden willst kauf ich se dir gerne ab. Ich hab die etwas neueren in grau/beige gerade verbaut. Die die du verbaut hast würden gudd bei mir passen.http://www.trabi.dns2go.com/or…ch/p601/karosserie-72.htm

    Trabant: alles Andere wäre ja auch langweilig! :zungeaus:

    Edited 2 times, last by Sebbl&Johann ().

  • Hm, interessantes Angebot, aber grundsätzlich würden mich die älteren mehr interessieren (wollte auch den alten Spiegel und die alten Radkappen verbauen alles wurde im Verlauf von 72 geändert) und ich muss dazusagen, dass meine, v.a. im Bereich des Kofferaums schon auch Gebrauchsspuren haben. Nicht so, dass man se Wegschmeißen muss, aber sehen auch nicht aus wie neu.
    Wenn ich den genauen Herstellungstermin wüsste währe mir sehr geholfen.


    Hast du Bilder?

  • Klick mal den Link an den ich oben eingefügt habe, die rechte Verkleidung hab ich verbaut.

    Trabant: alles Andere wäre ja auch langweilig! :zungeaus:

  • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :brettvormkop:
    Also wenn meiner Ende 72 gebaut wurde, könnte man darüber reden (dann müsste ich aber auch die superhäßlichen 4 Eckigen Rückspiegel verbauen :sady:
    Also ne neue Bf-Tür hat er ja auch schon drinne (Schließmechanismus). Aber so was kann ja schon x mal getauscht sein.
    Muss halt sehen, ob ein Experte hier rausbekommt in welchem Monat der nu jetzt gebaut wurde.


    War heute in Schlema und hab nach der Nummer geschaut.
    Erst bin ich mit Anhänger auf arbeit gefahren, dann zu meinen Eltern, hab nach den gestern lackierten Teilen für den Motoraum geschaut und hab dann die 2 Trommeln und noch ein paar andere fertige Teile für die Vorderachse mit dem Moped nach Schlema geschaft :fahrrad: damit mein Schrauberexperte die sich schonmal technisch anschauen kann. Dann hab ich im Wintertrabilager mal nach dem Motor, und der Blende für die Drehschalter für das Amaturenbrett geschaut. Die Blende hab ich nicht gefunden, aber die Motornummer hab ich ausfindig gemacht (siehe Bilder)
    müsste meinen Informationen nach von 83 sein. Also nicht der Orginalmotor ;( sondern son 1:50 Motörchen.
    Dann war ich nch Farbe für mein 72er Klappi kaufen und hab noch n paar Teile nachlackiert


    Bild 1 Bei mir vor der Physiotherapie (Feierabend :) )


    Bild 2 In der Werkstadt meiner Eltern (lackierte Trabantteile) möchte jemand einen 26l Tank mit Schwimmer gegen einen 23l Tank ohne Schwimmer tauschen?)


    Bild 3 "oldschool" Trabantteile ausfahren


    Bild 4 ankunft in Schlema (ui war das kalt)


    Bild 5 Trabantteilewinterlager


    Bild 6 Krümmer (passt da die alte Krümmerheitzung ran?)


    Bild 7 Nummer an Motorrückwand


    Bild 8 Nummer am Getriebe


    Bild 9+ 10 braucht jemand eine braune Trabant Kombi Seitenverkleidung in braun nicht sauber, aber ganz gut noch in schuß. Hab keine Verwendung dafür

  • Hat schonmal jemand geschaut, ob die Nummer von 83 ist? und ob man auf dem Motor die alte 2 Teilige Auspuffanlage montieren kann.


    Siehe oben

  • Hab gerade noch ein Problem festgestellt. Um die alte Luftführung unterzubringen, muss ich den alten "Schnuffi" wieder ranschweißen (lassen). Da der Trabi aber jetzt schon beim LAckierer ist, besteht äußerster HAndlungsbedarf. Als der Trabant ca. 83 umgebaut wurde, wurde der 4 Eckige vordere Kasten abgeflext und ein Rundes Endstück aufgesetzt um den neuen Luftverteiler anbauen zu können. D.h. um das wieder original zu bekommen, muss man ein altes Enstück besorgen dies ebenfalls vom oberen Stück trennen und dann an dem alten anschweißen... LAckaufbau...

    Nur wo bekomme ich schnellst möglich so ein Enstück her?

    Hab heute mal nei meinem Klappi die aufkleber rangemacht... damit im im Sommer beim fleißigen aufs Trabanttreffenfahrn von A nach B komm :)
    Und das interessante es ist genau so alt wie der Trabi (laut HA NAbe)


    Bild1 alter Schnuffi


    Bild 2 so siehts bei mir aus :(


    Bild 3 Klappi vorm Aufkleber ranmachen


    Bild4 die neuen Aufkleber


    Bild 5 Aufkleber dran :)


    Ist mein Motor laut Motornummer (siehe oben) von 83?

  • So heute war ein ereignissreicher Tag. Hab erst die restlichen lackierten Trabantteile (schwarzen Motorraum und Fahrwerksteile +Standheitzung) ins Auto geschlichtet dann zum IFA Experten gefahren, weil ich ja noch den alten Schnuffi für die alte Luftzuführung und den Fernlicht-Fußschalter und 2 alte (neue) Stoßdämpfer benötift habe. Der hat doch tatsächlich diesen Schnuffi aus einen alten P50 :schock: :wechgeh: , der noch hergerichtet werden soll rausgearbeitet und mir für 30€ verkauft. Hat für mich was, als wenn man einen Bentley kauft um an Reife zu gelangen,gut für mich aber ich fühlte mich wie ein Leichenschänder ;( . Diese Luftzuführung gibt mir sowiso Rätsel auf. vorn ist es ganz klar die alte Außführung, die für die Aufnahme des neuen Systhems adaptiert wurde. ( vor Spritzwand 4 Eckiger Kasten wo runde Aufnahme für Luftmischkasaten dran ist, alter Grill mit nachgearbeiteten runden Loch, hab jetzt zum Glück einen ganzen alten :thumbup: )Innen sieht aber alles schon nach dem neuen Systhem aus. breite Schlize (OK kann man verbreitern) neue Aufnahme, Mischbox, Klappe für Fußraum, da sieht auch nichts nach Umbau aus. Meine Vermutung ist es, das es ein Zwitter ist, in dem neue Teile mit z.T. alten erprobt wurden. Ich glaube, dass im Winter 72-73 sowieso auf neue Heitzung mit 3 Knöpfen umgestellt wurde.
    Auf jeden Fall ist es für mich sinnlos im Innenraum das alte Sysrhem zurückzurüsten. 1. sind die Schlitzte zu breit und 2. gibt es keine sinnvolle Montagestelle für die alte Luftzuführung im Innenraum.


    Auf jeden Fall hab ich die gejauften Teile zum Lackierer gefahren, der ja auf die nun (in diesem speziellen Fall leider) schon fertig lackierten Trabbi den alten Schnuffi und die Halterung für den Fernlichtfußschalter anbauen soll mit anschließender Nach- Teillackierung (interessantes Wort :) )
    bei der Gelegenheit hab ich gleich mal n Paar Bilder vom Trabbi gemacht und ein Herstelldatum gefunden (siehe Bilde 8)


    sieht ganz gut aus finde ich nur die Radschalen im Motorraum gehören nochmal nachgearbeitet (wird noch erledigt)


    hab noch ein paar fragen.
    welches Datum verbirgt sich dahinter ??? (auf Schild steht 3740 72 also 3740. Trabnt Kombi
    Bj 72 ????)




  • So hab jetzt mal ein Theoretisches Baujahr ermittelt.
    Ein Trabantkollege hatte in sinen Quellen ermittelt das zw. 1.1.72 (FIN


    ) und




    10.7.72 (FIN 161 94 64) 9359 Autos (Kombis) gebaut wurden. (klar FIN 2 - FIN1)
    Zw. 1.1.72 und 10.7.72 vergingen 188 Tage (davon ausgegangen das 72 kein Schaltjahr war)





    Bei 9359 entstandenen Autos macht das ca. 50 Autos am Tag (klar das das mal schwankt)


    Meine FIN lautet 1613264
    Es sind vom 1.1.72 (FIN 161 01 06) und meinem 3158 Autos gebaut wurden
    ergiebt bei ca. 50 Autos am Tag ein Datum vom 4.3.72
    genauer kann mir das wahrscheinlich nur ein orginaldokument oder der Erstbesitzer sagen)
    also gehe ich einfach mal von diesem Datum aus
    Das heißt für meinem laut www.original-trabant.de
    chromspiegel (war gerade der Wechsel)
    alte Radkappen wahrscheinlich
    alte Innenverkleidung
    und das meiner schon eine 2. Beifahrertür hat.
    Weiß jemand noch etwas genaues über die HEizungsumstellung im Winter 72 -73 ob es da vorher ZWittermodelle gab und wie das ausgesehen hat. Da meiner vorne nach alten Systhem un Innen nach neuen Systhem aussieht denke ich das das so gewesen sein könnte
    Wer kennt Details



    noch n Bild von meinem Klappi (jetzt soweit fertig)

  • Wo hast du denn die Aufkleber vom Mifa herbekommen ?



    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Sieht etwas zuwendungsbedürftig, aber sehr brauchbar aus. Wenn es mal richtig poliert ist und mal n paar Aufkleber drauf sind wird das ein richtig schniekes Teil ;)
    ;) Zum Polieren empfehle ich dir (wenn nicht schon vorhanden) das Polierset vom Praktiker für 15 €
    Sind 2 Bohrmaschienenaufsätze dran und 2 untersch. grobe Schleifpasten.
    Ich hab die Bohrmaschiene eingespannt und den Schalter angetaped und die z.B. Shutzbleche rangehalten.
    geht echt gut. MAn sollte nur regelmäßig die Bohrmaschiene ausmachen sonst :stormzap2:




    Was mich immer noch interessiert, wie war die Umstellung der Heitzung im Winter 72/ 73 und gab es vorher Zwittermodelle (z.B. vorne alt, im Innenraum neu)


    ?( ?( ?(

  • So es geht weiter mit dem Projekt.
    Heute haben wir die Vorderachse fertig zusammen gebaut.
    Wenn ich nächste Woche aus dem Winterurlaub zurückkomme, wird sie dann hoffentlich bald eingebaut und der Trabi (der immer noch beim LAckierer steht)
    kommt wieder zurück nach Schlema und wird dann fertig montiert.

  • So bei mir geht es auch endlich weiter, mit dem Trabantprojekt.
    Letzten Freitag habe ich mit einem Kollegen die Vorderachse wieder eingebaut. Diese ist erst mal nur Festgemacht für die Verladung zurück nach Schlema.
    Dort wird er Mitte der Woche eintreffen (wenn die Straßen mal wieder einigermaßen frei sind) und dann erstmal aufgebockt, um Bremsen, HAndbremse ,Anhängerkupplung und Antriebe zu montieren.
    Am Wochenende war ich mal in Ottendorf Okrilla zum Oldtimermarkt und habe mich mit folgenden Teilen eingedeckt:
    - 3 Teilige Auspuffanlage (
    - Alu Trabantzeichen
    - Heckklappendichtung
    - Aluprofil zur Fixierung der Türdichtung
    - schwarzes dünnes Lenkrad
    - alte Lenkstockverkleidung
    ...
    Die Außpuffteile hab ich heute gleich zu Pulverbeschichten gegeben, damit das auch ordentlich wird.

  • Ich sehe gerade, daß der Kollege die falsche Heckklappe lackiert hat. Die ist bereits für den Plastegriff mit den großen Unterlagen...ab Jahrgang 1980.