Aufbau 72er Kombi

  • Du gehst aber ran! ^^ Respekt! Find ich gut was du da machst :)

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Danke, ich hoffe nur, dass das auch was wird. HAbe vorher gerade eine Jawa Mustang restauriert und das ging leichter [Blocked Image: http://www.studivz.net/Photos/Album/JXsO48fpvIFwEtUk63q4IgSFUlLtAenXjUu_CfhPmag/a/c752886b8b3fb589/i/974679376]


    Hab gerade etwas auf Orginaltrabnt .de (o.s.ä.) recherschiert. Also die Spiegel sind Mrz. 72 umgestellt wurden und die alte Radkappenausführung hab ich auch schon 2 also ich denke ich belasse es beim alten (schönen Spiegel) und bei den alten Radkappen. Allerdings hat meine Beifahrertür schon die neue veriegelung und die neuen Türpappen sind bei mir auch schon dran. aber ob die Blinker noch die alten sind und die anderen Sachen weiß ich immer noch nicht


    [Blocked Image: http://www.studivz.net/Photos/Album/JXsO48fpvIFwEtUk63q4IgSFUlLtAenXjUu_CfhPmag/a/c752886b8b3fb589/i/974679376]

  • Blinker sind 72 die großen dran, dürfte auch in der von dir genannten Seite zu finden sein.

  • So, ich hab mal fleißig recherschiert und mal ein Konzept gemacht. Also Farbe wie gesagt Pastellblau (ORginalfarbton) und Pastellweißes Dach.
    Da ich schon so schöne 3 Teilige Chromstoßstangen hab wird es ein Deluxe (Es besteht sogar die Mgl. des es orginal ein DL war (es war ein weißer Himmel verbaut und eine Hutablage). Da meinen recherschen nach die kleinen Zusatzlampen durchaus in der Zeit nicht abwägig waren werd ich die wohl auch verbauen. Ich verbaue den alten Spiegel (chrom) und die alten Radkappen (von Anfang 72) behalte aber meine Türpappen die wahrscheinlich von Ende 72 sind Ich verbaue das Alte Amaturenbrett in schwarz mit normalen Tacho (ohne Tageskilometerzähler) und schwarzen dünnen Lenkrad. mein HAndschuhfachdeckel werd ich wohl auch verbauen (gabs denke ich auch um die Zeit zu kaufen) den Ostereiergrill hab ich auch brauche aber noch das Trabantzeichen aus Alu auf der Haube (schade um das schöne alte Flügelzeichen :( ) Und die alten Blinker, und die orangenen Rücklichtschalen bleiben genauso unten wie das weiße Lenkrad und die Klaviertasten ;( . Aber dafür nehm ich die Chromzierringe für Felgen (mit geradem Schlitz) an vorder und Rücklampen. Dazu bau ich noch Alutürgriffe und Schriftzüge ran (brauch noch das De Luxe Schild. Meine Standheitzung werd ich auch verbauen. ICh brauch auch noch die alte Schaltstockverkleidung. Und ne alte Luftzuführung. Aber 72 gabs schon 26 PS nur als 1/33 (KW Lager) ob ich deswegen n anderen Motor einbau weiß ich noch nicht. Aber einen kleinen 23l Tank ohne Tankgeber (oder gabs 72 schon Tankuhren, glaub ich nicht) Bremse bleibt ja Duplex. Wie mir bekannt is gab es im Zubehör schon Filzablagen, nur nicht Serienmäßig (richtig?) Und wenn es eine Radivorbereitung (stand irgendwas von Entstöhtvorbereitung) gab, gibt es in meinem auch ein altes Radio mit Kugelboxen
    :headbanger:
    Haut das so in etwa hin?


    Was ich echt noch nicht weiß ist ob ich wirklich 6V haben will, riesen Aufwand, eigentlich nur NAchteile und man sieht und merkt nichtmal was davon.



    Und was ich immer noch nicht weiß und nicht recherschieren konnte, gab es die 2 Farbenkunstlederausstattung beim DL (hab ich mal in einem Trabibuch gesehen, sah gut aus. Und gab es NEbelscheinwerfer, die gelben?


    vandomas69
    Da stecken, wenn ich mich richtig erinnern kann 6 o. 7l Dichtmasse und nochmal 7l Teroson Unterbodenschutzwachsdrin


    NAch dem LAckieren wird noch Hohlraumkonserviert und auch die Pfälze, wo die Pappen anliegen (so wie mer halt rankommt) gewachst#


    So weil man nicht 2* hintereinander schreiben kann, mach ich hier weiter


    So, war gerade beim Lackierer und hab ihn das 2. alte Amaturenbrett als Muster vorbeigeschafft. Die Arbeiten am Trabant verlaufen seit heute auf Hochtouren :) War auch mal in meinem Lager und hab n Paar Teile geholt. Als erstes Teil der alten Luftzuführung, hab ich schonmal die 2 Teiligen kleinen.
    Suche noch folgende Teile:
    alte Luftzufur im Motorraum (von OStereiergrill bis Spritzwand
    alter Krümmer (mit anderer Heizung) von 72
    Deluxe oder S Deluxe Schild aus Alu
    Sachsenringemblem aus Alu für Motorhaube
    ALte Schaltstockabdeckung
    rechter Nierenspiegel :)
    2 alte Radkappen (flach in der mitte - bis Anf. 72 ausgeliefert)
    Dünnes schwarzes Lenkrad


    wer was hat, kann sich gerne bei mir melden.


    Hab mal noch n paar Bilder von der Seitenverkleidung gefunden.
    Gabs die 72 so?
    Und ist das S oder Deluxe

  • So, der Trabi ist gefüllert,
    Hat sich mal jemand meine Innenverkleidung angeschaut ob die orginal für 72 ist?
    Und wie ist das von Orgiginal-trabant.de zu verstehen
    (es geht um die Änderung der Selfasitze in Formsitze 71)
    ich zitiere:
    " neue Fondsitzbank
    Vordersitz (Formsitz) mit verstellbarer Rückenlehne
    Fondlehne mit neuen Federn
    Unterscheidung Standard: Bezüge glatte Ausführung und Standard-Kunstleder, Betätigungshebel galvanisch behandelt
    Sonderwunsch / Deluxe: Lehnenbezüge gemustert, aus Schaumkunstleder, Betätigungshebel verchromt "


    heißt das jetzt der Deluxe hat Lehenbezüge aus Stoff und die Rückwand aus Kunstleder (so sahen die aus die bei mir drinn waren Siehe Bild)
    oder gabs die auch in Komplettkunstleder ?(

  • 7Liter Dichtmasse beim Dach?
    Ist das nicht ein wenig viel?
    Oder war das fürs ganze Auto...
    Die Sitze gabs nur so, oder ohne Lederspitze.
    Zu den Türverkleidungen kann ich nichts sagen.

  • 7l beim ganzen Auto natürlich. 2l beim Dach.
    Gab es 72 das Ablagefließ als (zeitgemäßes) Zubehöhr. finde es ohne etwas nackig unter dem Amaturenbrett.

  • Die Nadelfilz-Ablage kam erst 74 mit dem neuen A-Brett. Es gab in den 60ern im Zubehörhandel eine Flechtnetzt-Ablage - die ist aber eher schwer zu bekommen.


    Bei den Sitzen wurd zwischen Standard (Kunstleder nur auf der Rückseite) und S / deluxe unterscheidenbei denen der obere Teil mit Kunstleder eingefasst war.
    Ich habe noch nie verchromte Sitzverstellhebel gesehen - kann aber auch an der erschreckend geringen Überlebensrate von Anfang 70er Fahrzeugen liegen - besonders deluxe.


    Komplett Kunstleder kam erst 78 - parallel zu den bestehenden Stoffsitzen.


    Wichtig: die Anfangs waren bis 75/76 graues Kunstleder mit grauem Keder - danach wurds dann schwarz, bei gleichem Iltis-record (je nachdem, grau-schwaz bzw. rot-schwarz) Stoff.


    (Ich kanns jetzt nicht zeigen, der 71er geht bei den Fotos nicht auf)


  • so sahen die aus die bei mir drinn waren Siehe Bild


    Alter "Bilderdieb" ;)

  • Mossi meine vorderen Sitzte waren mit grauen Kunstleder wie du geschrieben hast. die Rückbank ist schwarz (wurde wahrsch. gewechselt)
    Das angehängte Bild ist wie richtig erkannt geklaut :wechgeh: . (@ FCh pyromane : sind wohl deine Sitze? hab ich entdeckt bei der Suche nach neuen :zwinkerer: .)
    werde mal sehen ob ich noch graue ranbekomme oder den org. Bezugsstoff.
    Mossi hast du ein Bild von der Ablage, dann könnte man diese ggf. Reproduzieren, falls sich keine orginale auftreiben läßt.
    Ich wollte bei mir ein Radio einbauen. So ein ... (Quelle www.ddr-autoradio.de/geraeteliste.htm)

    A120



    Sternradio
    Berlin


    1966


    MW,KW 6+12V


    hatte ein Kunde von mir in den 70ern im Wabu verbaut. Siehe Bild (nochmal Bilderklau :boeselachen: ) und auf die Ablage wollte ich Kugelboxen drauf machen.
    Womit ich bei der nächten Frage währe, gabs die 72 denn schon?
    Und hab was gelesen, das es 72 noch eine eifachere Heitzungsbedienung gab. Bei mir war die verbaut, die es noch bis zuletzt gab.
    Hat jemand ein Bild?


    Ich habe den Verkäufer des Trabis mal kontaktiert und er will mal schauen, ob er noch alte Bilder von dem Trabi hat, die würde ich natürlich wieder reinstellen.

  • Ich sollte nach einer Geburtstagsfeier wahrscheinlich nicht mehr antworten, aber deine Sig provoziert das geradezu! ^^


    Zur 1. Aussage: Ich bräuchte fix eine Freeware, die es mir ermöglicht Logikschaltungen ohne Aufwand mit vorhandenen Bauteilen zu erstellen. Sollte unter Windows 7 (64 Bit) laufen. JETZT! :P


    Zur 2. Aussage: Tankstellen machen den wenigsten Gewinn mit Sprit. Es wird, wenn's Öl alle ist andere 24h-Shops geben wo du dein Bier kaufen kannst. Kuck dir an, wie das Ladenschlussgesetz jetzt schon aufgeweicht wurde.


    PS: Greenpeace macht das Öl nicht alle! Du bist das! :lach:

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • So viel offtopic von einem Mod....ich bin enttäuscht mein Lieber! :lach:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • @ Sasch :leser: :sanduhr:
    "Es wurden keine Standard-Webseiten gefunden, in denen alle eingegebenen Suchbegriffe vorkommen" :grinser:
    Hat noch jemand Bilder von der alter Ablage, oder weiß ab wann es Kugelboxen gab? Auf http://www.ddr-autoradio.de/geraeteliste.htm hab ich gelesen, das bei den frühen eingebauten Radios oft Standartlautsprecher verwendet wurden, die an eine vorhandene Blende angeschraubt wurden (Amaturenbrett, Hutablage)und der dahinter leiegende Raum als Resonanzfläche genutzt wurde. Da ich aber weder vorhab mir mein schönes, noch ungebortes A.-brett noch meine orginale Hutablage zu verschandeln finde ich die Lösung mit den Kugelboxen auf der Filzmatte (die ja Rückstandslos wieder entfernbar ist!) besser.
    Edit:
    habe gerade in einem Car Hifi Forum gelesen, das die, die ich hab K20 hießen und ab 67 gebaut wurden. stimmt das
    Auf dem Bild das sind die vom genannten Experten und der hat die weiß angestrichen

    Images

    • Kugelboxen.jpg

    Edited once, last by gt82 ().

  • Sorry, zu viel Appletini! :lach:
    Die Sig is aber auch auffälliger, als alles Andere!


    '72 musste man eigentlich zum Wechsel zwischen Warm- und Kaltluft noch die Schläuche umstecken. Also nix mit Mischkammer. Die kam erst '73 zusammen mit der Durchmesseränderung.
    Sollte bei dir eigentlich noch so aussehen.
    [Blocked Image: http://www.trabi.dns2go.com/original/fotos/trabant601/f-09-70-05_g.jpg]

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

    Edited once, last by Sasch ().

  • Sasch danke für das Bild


    Was mich noch interessieren würde wie die Bedienung vom Cokpit aus geregelt ist. Da gab es doch die 3 Zugtasten (oder wie die heißen) Warm kalt, oben unten... und choke glaub ich. gabs das 72 schon, und wenn nicht wo war der Choke.


    Und kann mir bitte einer sagen ob meine Türpappen orginal sind (nochmal Bild)


    ...und wie die alte Ablage (unter A.-brett) aussieht.


    Und ob es 72 Kugelbogelboxen gab, weiß ich immer noch net


    das steht nämlich nicht in "www.originaltrabant.de"

  • Da die drei Knöppe Warm, Kalt, Oben-Unten (wie du so schön schriebst) sind, dürfte bei dir nur einer für Oben-Unten da sein.
    Choke is, wie TOOM schon sagt, links der Lenksäule. Unter dem alten Brett gab's gar keine Ablage. Erst ab '74.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Habe auf der Seite von Deluxe "www.universal-trabant.de" ein Bild vom Innenraum von seinem neuen Projekt gesehen, wo die alte Heizungsregelung zu sehen ist (schon wieder Bilderklau :aaa: ). So müsste das ja beim 72er auch sein (auf dem Bild ist der Choke allerdings rechts und nicht links wie auf dem Bild von Toom 76). Die 2 "Knöpfe" sind sicherlich für einen Luftverteiler, wo man 1 Klappe oben (Knopf 1) und eine Klappe unten (Knopf 2) auf und zu machen kann.


    alles klar. werd da mal bei meinem IFA Experten Fragen ob der son Verteiler hat.


    Ich nehme auch an, dass meine Seitenverkleidungen original sind, weil in den 80ern (wo der ja mal "restauriert" wurde) sahen die ja ganz anders aus


    Hmm das mit der Ablage ist ärgerlich, auf Einbauboxen hab ich eig. keine Lust.



    Morgen fahr ich nach Schlema und schau mal nach der Motornummer (wo issn die) Vielleicht ist das Triebwerk ja auch noch das originale.

  • Richtig, beim alten Brett mit Zündschloß drin muß der Choke rechts sitzen.
    Kugelboxen weiß ich nicht, Tendenz 95% nein.
    Die Türpappen sind nachgemachte.