Auspuffverschraubung

  • Hallo!


    Wie komme ich an den unteren Teil der Verschraubung Krümmer/VSD am besten ran, um diese zu lösen? Ich muss nämlich dringend den VSD und das Zwischenrohr wechseln! Muss ich eventuell die Stoßstange abschrauben?


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Also eigentlich nicht, du brauchst einen ehh 16er oder17er Schlüssel. Die rechte seite am besten von unten den Schlüssel halten und an der linken seite von oben. Moment, ich hab nen Rennsportvorschaldämpfer dran, kann sein das du da auch von unten ran musst. Ist zwar ne fumelei aber es geht, muss ja.

  • Maulschlüssel knapp gefasst auf 90 Grad abwinkeln (z.b. in einem Schraubstock ...) und von unten damit die Schraubenköpfe festhalten (verklemmt sich durch Drehbewegung von selbst) und mit einem Steckschlüssel oben die Muttern lösen. ...

  • Das Abbauen der Stoßstange erleichtert die Demontage des Vorschalldämpfers und des Mittelrohres ungemein, und ist eigentlich keine Arbeit (sind ja nur 4 Schrauben :zwinkerer:). Das Lösen der Schrauben ist ne Fummelarbeit und ohne spezielles Werkzeug machbar, aber wie gesagt bei demontierter Stoßstange etwas einfacher. Beim Zusammenbau die Schrauben am VSD/Krümmer nicht zu fest anziehen, sonst machts schnell mal *knack* und du darfst auch noch den Krümmer wechseln. Vorgeschriebenes Anzugsmoment lt. WHIMS 14,7 Nm. Viel Spass. :zwinkerer: :winker:

  • Um die späterhin auch wieder gut abzubekommen, würde ich dir vorschlagen, am Schraubenkopf eine weitere Mutter seitlich anschweißen und dann wieder anschrauben! Somit muss man beim nächsten mal nur noch oben die Schrauben abdrehen, da so die zusatzmutter am rohr anstößt und nichtmehr weiterkommt! Und vergess nicht die Kontermutter, sonst sind die Schrauben balle wieder wech!

  • So, Wechsel gelungen. Morgen erst mal Probefahrt machen, ob nicht etwa irgendwas falsch montiert ist und Geräusche macht. Aber was anderes: für die Verbindung VSD/Krümmer hab ich M8-Schrauben, Festigkeit 8,8, genommen. Reicht das (im WHIMS steht M10) oder muss ich die in den nächsten Tagen nochmal wechseln?


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • So, Probefahrt gemacht. Aber irgendwie dröhnt was von hinten her, allerdings nur im Leerlauf bzw, wenn ich vom Gas gehe und auch dann nicht immer?! Sowie ich wieder Gas gebe ist das Dröhnen weg! Außerdem riecht es im Innenraum irgendwie verbrannt. Aber irgendwie riecht es mir für Auspuffgase nicht stark genug, vielleicht ist es ja auch nur irgendwelche Farbe, die verbrennt???!!! Oder soll ich doch lieber nochmal den VSD wechseln gegen den alten; da hat wenigstens nichts gerochen. Außerdem hat auch die Leistung irgendwie nachgelassen, d.h. ich habe zunehmend Mühe, auf 100 zu beschleunigen. Und von dreiviertel Gas bis Vollgas ist leistungsmäßig fast kein Unterschied mehr spürbar. Beim alten VSD gab's da immer noch mal ein bisschen Leistung! Ach, übrigens: es ist ein Ungarn-VSD.
    Also, was soll ich machen?????


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Quote

    Original von Gunnar Ach, übrigens: es ist ein Ungarn-VSD.


    Das könnte das Problem sein. Muss dazu sagen das ich mit Ungarischen Teilen :roteaugen:nur schlechte erfahrung gemacht habe!!

  • Gunnar: das was riecht wird die farbe sein und das dröhnen kommt meist daher, das die beiden endrohre bzw. die hintere bördelkante vom fass am dreieckslenker anschlagen.habe den auspuff bei mir seit knapp 5 jahren dran und kann mich nicht beklagen.lauter als serie ist er natürlich, das sagt einem aber auch der gesunde menschenverstand, wenn man vor dem kauf mal die querschnitte vergleicht.


    mfg sandro

    :thumbsup: Vielen Dank allen Besuchern für unser mehr als gelungenes 7. Ostfahrzeug-, Young- & Oldtimertreffen in Altmittweida :thumbsup:

    Edited once, last by Sandro TTA ().

  • Aha, sehr interessant. Nur: welche beiden Endrohre? Ich habe übrigens auch direkt am Endrohr mal kräftig gewackelt, aber da konnte ich nichts hören von wegen NSD eckt irgendwo an. Deswegen weiß ich ja auch nicht weiter, weil das ja eigentlich immer die Standard-Ursache ist.


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • der ungarische nsd hat zwei endrohre, oder hast du nur den vsd?mit hinten am auspuff wackeln kannst du die bewegung, die durch den motor verursacht wird, auch nicht hundertprozentig simulieren.lass einfach mal jemand gas geben und leg dich drunter, dann siehst du, das es auch geringfügige bewegungen in längsrichtung gibt, die mitunter, bei zu geringem abstand, ein anschlagen am dreieckslenker mit sich bringen.


    mfg sandro

    :thumbsup: Vielen Dank allen Besuchern für unser mehr als gelungenes 7. Ostfahrzeug-, Young- & Oldtimertreffen in Altmittweida :thumbsup:

  • Der lästige Geruch ist eindeutig vom erhitzen der Farbe des neuen VSD. Ein nagelneuer VSD klingt immer etwas lauter und ungewohnter wie der vorher gebrauchte und eingesottete Dämpfer. Der Geräuschpegel nimmt nach den nächsten fünfhundert Kilometern wieder ab.


    Habe im April auch einen nagelneuen ungarischen VSD verbaut. Meine Erfahrungen hierzu wie folgt:

    - Der Einbau nach "0815" war nicht so ohne Weiters möglich, da der Zwischenraum zwischen dem Frontmittelteil unten (Brille) bei normalem rechtwinkligen Einbau zu gering bemessen war (knapper Zentimeter). Die Folgen, beim Beschleunigen kontaktierte der Stutzen für den Heizungsgeäuschdämpfer das Frontmittelteil - unter Freisetzung urigster Geräusche ...


    - Abhilfe - der Abstand musste vergrößert werden. Habe den VSD um ca. 1 cm (Außenkante rechts) nach unten geschwenkt und gleichzeitig um ca. 1 cm (Außenkante rechts) nach hinten. Die Mittelrohraufhängung an der Getriebeaufhängung wurde durch eine längere Halterung aus Fangband ersetzt. (Wichtig: Bei dieser Korrektur ist eine vollständige Neumontage von Mittelrohr und NSD notwendig um Verspannungen aller drei Komponenten zu vermeiden!)


    - Ergebnis: bisher rund 6 TKM gerollert ohne Probleme.


    Die Ursache für den zu geringen Abstand zur Karosserie besteht im zu globigen Abgangsstutzen für den Heizungsgeräuschdämpfer, welcher zusätzlich auch noch im Winkelmaß unzulässig differiert. Wenn man es einmal geschnallt hat ist es auch kein Problem mehr.

  • charlie601: Wie hast du den VSD geschwenkt???????????????????
    Würde mich echt mal interessieren, da mir der sehr geringe Abstand auch aufgefallen ist.


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • charlie601: ich setzte natürlich voraus,das der vsd so montiert ist, das er nicht an der brille anschlägt, zumal man das bei der montage ja auch bestens sehen kann. dein beschriebenes eindrehen kann aber zur folge haben, das der nsd, wie von mir beschrieben am dreieckslenker anliegt, bzw. nur wenig platz hat, und dann bei laufendem motor und bestimmten drehzahlen anschlägt.über massliche unzulänglichkeiten bei den ungarn brauchen wir uns ja nicht schon wieder auszulassen.


    mfg sandro

    :thumbsup: Vielen Dank allen Besuchern für unser mehr als gelungenes 7. Ostfahrzeug-, Young- & Oldtimertreffen in Altmittweida :thumbsup:

  • So ist es Sandro. Über die Toleranzen der Nachproduktionen brauchen wir wirklich nicht wieder diskutieren, nur ein Neueinsteiger könnte ins Grübeln kommen.


    Gunnar, das Haltemaß in Fahrtrichtung (nach vorn) ist ja durch den Krümmer vorgegeben und wenn es zu knapp am Heizungsgeräuchdämpferanschluss zugeht hilft nur ein Schwenken an der Krümmerverbindung - daher ist der Stutzen zum Krümmer auch kugelig ausgelegt und der Überwurf zum Festschrauben passt sich am unteren Teil der Verbindung an. Etwas Fingerspitzengefühl ist wichtig, siehe Sandros Eintrag.

  • Hab heute nochmal unter's Auto geschaut und tatsächlich war der NSD zu nah am Dreieckslenker. Ich konnte das aber beheben, indem ich das Zwischenrohr ein bisschen weiter in den NSD geschoben habe. Sollte ich bemerken, dass der VSD gegen die Brille schlägt, werde ich versuchen, den zu schwenken. Jetzt ist aber erstmal alles in Ordnung.


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • ende jut, alles jut... :top:


    mfg sandro

    :thumbsup: Vielen Dank allen Besuchern für unser mehr als gelungenes 7. Ostfahrzeug-, Young- & Oldtimertreffen in Altmittweida :thumbsup:

  • Jenau so isses! :grinsi:


    Gruß
    Gunnar

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • moin,


    @ kombi
    und was machst wenn die angeschweißte mutter abreißt? hatt mein vorbesitzer auch schon mal die geistreiche idee gehabt. als sie mal abgerissen ist da war der kopft rund bzw hatte ne unwucht drinne und schon konnteste da nich mal mehr mit nem maulschlüssel gegenhalten. die variante mit dem verbogenen 17ner maulschlüssel ist da doch die bessere und damit hab ich bis jetzt jeden vsd abbekommen.


    gruß


    p.s. denk dir mal ne eigene signatur aus und klau nich von anderen!