500er neuaufbau

  • hab mir die tage einen P50 zugelegt. die substanz ist recht gut. habe bis jetzt nur ein 3cm großes loch im bodenblech gefunden. ein paar kleinteile fehlen aber es gab zb auch neue blinkerspitzen und rückleuchten mit zu. die innenausstattung ist aber recht verbracht und muß erneuert werden.

  • Willst du den original aufbauen?


    Die Ausschnitte für die Blinke wurden ja auch schon aufgeflext, so ne grütze.

    "17. TRABANT- & IFA- Fahrzeuge- Treffen" 7. - 9. August 2020 in Nossen/Sachsen

  • ja will ich.


    ja trottel. die kotflügel müssen eh erneuert werden da "schrott". die andere seite kommt dann ein rep blech rein das die runden blinker wieder an ihren platz kommen.

  • Glückwunsch und viel Spass beim Aufbau aber denk nicht, dass du schon alles gefunden hast.
    Mach erst mal die Pappen ab :zwinkerer:


    Kuckst du hier


    Kauf P60 _ es ist vollbracht

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Moin ^^ ^^


    Spyder ank im welcher Ecke von MV schraubst du den. Wenn du zu Anklam fertig sein willst mußt du aber ganz schön Gas geben. :thumbsup:


    Mfg Motte

  • Na bei dem einen Loch im bodenblech wirds wohl nicht bleiben, so wie der innenraum aussieht. mal sehen was übrig bleibt wenn der unterboden kontakt mit drahtigel/strahler hatte
    MfG

    :finger:Hauptsache der Hoden bleibt kühl!:finger:

  • ich glaub nich daß ers zu anklam schafft :grinser::winker:

  • so unterboden top. einzige mängel die ich noch gefunden hab sind 1/4 schalen fahrerseite, das letzte stück vom schweller hinten links und die vordere kotflügelecke vorne rechts. PS pappen sind runter. mehr hat der bock nicht an rost.


    das gute ist das ich ja noch eine 600er karosse zu stehn hab mei der die b säulen fehlen + vergammelte dachsäule. also 1 wochenende schweißen.


    vorderwagen ist seit heute auch raus und zerlegt. kumpel hat heute auch noch was tolles im straßengraben gefunden. pappe zwar schrott aber das ja egal.


    denke der wagen bekommt dieses jahr noch seinen lack.

  • Moin ^^ ^^


    Na denne gib Gas :thumbsup: Wir sehen uns dann in Anklam.


    Es sind aber immer die gleichen Stellen an den Murmeln ;(


    Mfg Motte

  • ja hab heute wieder das schweißgerät geschwungen. die 2 halbschalen sind ja kein problem. aber der übergang zumschweller klebte an der mumpe die dadrauf war. egal. eine seite sollte ich morgen spätestens montag fertig haben. geplant ist die karosse ende nächster woche fertig zu haben. mjuß morgen aber noch ne flasche schutzgas kaufen. draht war heute auch ausgegangen.

  • die tage keine zeit gehabt aber trotzdem was geschaft.


    (das blech ist so schwarz durch die rostbremse, bodenblech recht bedeckt mit roststaub ;) )


    wenn alle groben stellen geschweißt sind wird die karosse komplett gestrahlt und dann gibt es einen neuen lackaufbau. die vielen rostlöcher seh ich auch vor dem strahlen.

  • Nach dem Strahlen kommt da noch mehr auf dich an Löchern zu glaub mir ich spreche aus Erfahrung, hab aber mal eine Frag deine linke Stehwand sieht recht unförmig aus. Hat der mal einen Schuss bekommen, so siehts nämlich auf den Bildern aus. Zwecks Rostbekämpfung und Schutzlack nehm ich immer auf entrostetes, blankes und sauberes Blech Brantho-Korrux das Zeug ist eigentlich für Schiffe gedacht, also Rost, Wasser, und Salzfest. Breflü und sämtliche aggressive Flüssigkeiten können dem Zeug auch nix anhaben, wies nur ne ob das auch für Bio-Diesel gilt, aber die Farbe ist Nitrofest :thumbsup: So als Tipp den ich gern auf den Weg gebe

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

  • glaub ich nicht das der vorne links mal nen treffer hatte. dafür aber hinten rechts. da was das bodenblech statt "kantig" rund. hab ich aber schon wieder im original trimm.


    die links seite ist jetzt fertig. rechts zu 95%. ich muß nur noch ein kleines loch neben dem seitlichen stoßstangenhalten ausbessern.
    das innere bodenblech hab ich jetzt auch entrostet und mit rostbremse versiegelt.


    ein rostloch hab ich dann noch gefunden. neben dem wasserablauf vom reserverat war noch ein 2 eurostück großes loch. wenn es morgen klappt sollte ich die letzen beiden löcher dann auch verschlossen haben.
    jetzt warte ich nur noch auf die 4 holzleisten unter den kotflügeln. wollte mir ein bekannter tischler anfertigen. dann kann ich die radschalen versiegeln und die pappen kommen zurück an ihren platz. farbe ist ach schon geordert, füller und rostschutzgrund hab ich schon. hoffe am 24.12. steh der wagen im neuen glanz da. muß mich bloß noch aufraffen den verwinkelten motorraum vorzubereiten.


    achso die karosse wird doch nicht gestrahlt. hab mich überzeugen lassen nicht den ganzen originalen rostschutz runter zu holen. das zeug hält schon seit knapp 50 jahren. die heutigen wasserdrecks grundierungen hakten nichtmal bei den neuen autos. die neuen kisten rosten doch fast alle.
    werde nur da wo es nötig ist das blech freizulegen. die roststellen sieht man ja auch so.


    Marsiator
    dankle für den tip. nutze aber eine rostbremse. kumpel von mir schwört auf dem zeug und bis jetzt bin ich seiner meinung. hab damit bleche eingepinselt und 24h später konnte man schon wieder draus schweißen. ob es was für dauer wird wird sich rausstellen.

  • der zeitplan ist fürn arsch. aber hilft ja nichts. dach ist gelackt, pappen sind wieder angeklebt. hab auch schon die türen zerlegt. das ist mal ne richtig tolle aufgabe. jede schraube ausbohren + das endstrechende teil retten. aber half ja nichts.


    den innenraum und motorraum hab ich auch schon komplett entrostet, geschliffen und gelackt. unterboden ist auch entrostet und versiegelt.
    die pappen + karosse außen hab ich dann die letzten tage von den aufklbern befreit. aber die rote farbe ist keine ahnung was für ein zeug. pro pappe hab ich 15 schleifscheiben gebraucht. da war auch egal ob es billige von ebay oder aus der firma sind. aber der lack ist jetzt runter.


    zwischendurch hab ich im schneesturm der letzen wochen noch einen 59er p50 gekauft als teilespender. der hat auch noch einen originalen 500er motor drin mit 0 spiel. den werd ich dann wohl in die murmel packen. hat zwar nur 20ps aber egal.

  • Was hast du denn genau an Land gezogen?
    Motornummer und FIN?
    Den Motor so einbauen? Wird nicht lange gutgehen, ratzfatz isser undicht (an den WEDIs, wenn ers nicht schon ist) und wenn er ein paar Minuten gelaufen ist, wars das mit 0 Spiel.
    Das mit dem Zeitplan kenn ich.

  • motornr. und fin such ich raus. klar bau ich den motor nicht einfach aus und in den andern 500 ein. überholung von dem motor ist klar. wer weiß wie langer der schon steht.


    zeitplan ist halt immer problem der mangelnden zeit und ungeanten probleme. alleine die spaltmaße anzupassen dauert viel zu lange. von den ganzen kleinteilen ganz zu schweigen. aber HU fähig wird der wagen noch dieses frühjahr. kleinigkeiten kann man auch noch später machen.


    ganz original wird der wagen aber nicht werden. die sitze werd ich erstmal aus einem 601er übernehmen. oder sachen wie zündspulenkasten. den hab ich schon incl 2 neuen spulen aber erstmal noch keinen deckel und solchen kleinteilen. diese lassen sich aber nachrüsten.

  • Das der trotzdem noch so gut dasteht habe ich nicht erwartet.
    Habe den in ebay beobachtet aber dann doch die Finger davon gelassen.


    Also halt dich rann :zwinkerer:
    Ich habe mir ja bis 2013 Zeit eingeplant aber dann, zu unserem 50. muß die Murmel fertig sein :grinser:

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • wie bei ebay gesehn? diesen? der stand meines wissens nicht bei ebay drin.


    @topic


    hab mal was geschaft. karosse ist gelackt. vorderachse zerlegt und neu gelagert. blattfedern zerlegt, gereinigt und eingefettet. die hinterachse ist ebendfalls fertig entrostet und strahlt jetzt wie das dach in schokobraun. ebendso vorderachse und hilfsrahmen.
    bei den bremsen bin ich noch bei die RBZ gangbar zu machen + neu abzudichten. trommeln wurden schon ausgedreht. die vorderen bremsbacken sehen aus wie neu. sind wohl damals gerade neu gekommen.


    muß jetzt nur die karosse wieder rollbar bekommen und dann geht der pappen in meine andere halle zum zusammenbau. die restlichen kleinteile müssen auch noch gelackt werden. leider hatte der vorbesitzer von dem spender P50 das alte a-brett in blau gestrichen. aber was hilf es.


    was ich jetzt noch dringend suche ist eine kenzeichenbeleuchtung und den kotflügerspiegel. sitze werd ich erstmal welche vom 601 nehmen. kumpel hat noch einen satz zu stehen die noch zu kippen sind.

  • Kennzeichenbeleuchtung und eine Sitzgarnitur hätte ich für dich.
    Die Sitze müssen zwar aufbereitet werden (Stoff) aber die Rahmen und Federn etc. sind o.k.


    Bei Interesse schick mir ne PN.


    Gruß Falko

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Du giebst Dir so ne Mühe und dann das Dach in Schokobraun?! - Nee nich wirklich, oder?? :doh:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)