79oktan - das Magazin für Ost-Oldtimer

  • Bei der Post/DHL ist im letzten und diesem Jahr viel passiert.

    Ja, das habe ich auch mitbekommen. Meinen alten, sehr sympatischen DHL-Zusteller konnte ich früher nur an Samstagen kennen lernen. Seit März 2020, wo ich täglich daheim ereichbar bin, kommen nur noch Zusteller, mit denen ich mich in keiner drei Sprachen, die ich erlernt habe, in irgendeiner Weise verständigen kann.


    Meinem alten Zusteller bin ich in diesem Jahr schon öfter zufällig begegnet, und er hat mich auch immer erkannt. Vor einem halben Jahr meinte er noch, dass die Umstrukturierung bei der Zustellung Corona geschuldet war, und er sicherlich auch bald wieder bei mir zustellen wird.


    Diese Hoffnung ist mir allerdings inzwischen auch schon abgegangen.


    PS: Die 79Oktan ist gestern eingetroffen, möglicherweise auch schon vorgestern, da habe ich aber leider den Briefkastengang versäumt.


    PPS: und icb habe sie entgegen meiner Absicht bereits komplett durchgelesen. Zum Glück habe kch noch anderen Lesestoff für das Wochenende.

  • I.d.R. hängen ja Leib und Leben nicht an einer späteren Zustellung (zumindest nicht auf Empfänger- / Leserseite), von daher freu ich mich eben nächste Woche über den Oltcit-Beitrag. :)

  • Ich habe - neben dem Leitartikel und den " kurz berichtet" - Beiträgen zuallererst die Shiguli/Lada-Geschichte gelesen. Wiedermal hochinteressant und viele bisher unbekannte Facetten enthaltend! :thumbup:

    Der Oltcit ist wieder ein schönes Beispiel für "Stimmt, ja - da war ja mal was..." Den lass' ich mir aber für morgen, ebenso den vielversprechenden Artikel zu den tollen Funke Holzspielautos. :)

    Insgesamt wieder eine sehr gelungene Mischung. 8)


    P.S.: Auch die kurze Modellbau-story habe ich schon geschmökert. Den Hangar habe ich sofort erkannt, weil wir erst im Sommer dort waren (da war dieser neue Ausstellungsteil aber leider noch nicht ganz fertig).

    Das sächsische Feuerwehrmuseum in Zeithain ist jedenfalls eine Reise wert, eine einzigartige Sammlung! Definitiv sehr sehenswert! :thumbup:

  • Eine kleine Nachfrage: Wird es eigentlich einen Fortsetzungs-Artikel zu dem tollen Trabant-Artikel aus dem Heft 2021/1 geben?

  • Wow, die Antwort kam ja schneller als der Blitz.


    Ich finde das Magazin übrigens ganz große Klasse!

    Danke für die wertvolle Arbeit!

  • Meine kam immer noch nicht an. :(


    Da werde ich mich wohl mal beim Verlag melden müssen.


    Ich seh grad, dass das aktuelle Mosaik auch schon wieder überfällig ist. Sind die Hefte womöglich in einer hiesigen Abofalle gelandet? :staun:

    Edited once, last by Anne: Ein Beitrag von FelixBRB mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Bei uns wurden kürzlich wiedermal der kpl. Tourenplan bei DHL umgeworfen und das Personal neu ausgewürfelt. Seitdem herrscht ziemliches Chaos... :rolleyes:


    Das besagte Mosaik kam aber trotzdem bereits Anfang der Woche.

  • Beim hiesigen Schreibwarenhändler lag das Mosaik pünktlich im Regal. Dafür hat man mir gestern die Tageszeitung unterschlagen. Irgendwas ist immer.


    Zum Thema: Die 79Oktan kam bei mir diesmal auch relativ spät, aber immer noch 1 Tag vor dem offiziellen Erscheinungstermin.


    PS

    Bei uns wurden kürzlich wiedermal der kpl. Tourenplan bei DHL umgeworfen und das Personal neu ausgewürfelt. Seitdem herrscht ziemliches Chaos...

    Seit der Inbetriebnahme unserer neuen MechZB in Ottobrunn vor anderthalb Jahren werden die Touren bei uns offensichtlich komplett vom Computer ausgewürfelt. Da werden auch gerne mal 2 benachbarte Häuser gleichzeitig mit 2 verschiedenen Fahrzeugen beliefert, oder zwei Sendungen für den selben Empfänger kommen nacheinander mit verschiedenen Fahrzeugen.


    Früher konnte man nach dem DHL-Zusteller fast die Uhr stellen. Da war ich aber eh meistens nicht zu hause. Jetzt, wo ich immer daheim bin, wird es auch mal abends um 8, und man kann froh sein, wenn der Zusteller überhaupt lesen kann.


    Meinen alten Zusteller habe ich inzwischen auch schon ein paar mal wieder getroffen, allerdings nicht auf dem Weg zu mir. Er hoffte bisher immer noch, dass er seine alte Tour mal wieder bekommt, aber das ist wohl eher Wunschdenken. Vielleicht sollte ich als Kunde ja mal gegenüber seinem Arbeitgeber meinen Wunsch äußern...

  • Vielleicht sollte ich als Kunde ja mal gegenüber seinem Arbeitgeber meinen Wunsch äußern...

    Mach das, das hilft. Bei uns war es jedenfalls so :top:

    Ein paar Nachbarn noch dazu nehmen.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Meine kam immer noch nicht an. :(


    Da werde ich mich wohl mal beim Verlag melden müssen.

    Nachdem ich mich kurz beim Verlag gemeldet habe wurde mir unverzüglich ein Ersatzexemplar geschickt. Das kam dann natürlich zeitgleich mit dem Aboexemplar an. :augendreh:


    Aber vom Mosaik fehlt immer noch jede Spur. :(

  • Die Mosaikleute haben in letzter Zeit Probleme mit dem Druck,

    aber es gibt schnell und unkompliziert 1a Ersatz.

    Ein Anruf genügte bisher immer. :top:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Das bezog sich auf die Qualität. Die letzten Exemplare hatten meist einen Druckfehler.

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Oh, guter Hinweis, dann werde ich mal die letzten Exemblare durchblättern. Die liegen hier noch eingeschweißt. Ich lese gerade die ganze Serie von vorn (1976). Bin auch schon wieder bei 2013. daher hatte ich noch keine Zeit die letzten 10 Ausgaben zu lesen.


    Papiermangel dürte der eine oder andere Mosaiker ja noch kennen …

  • Es gibt kaum noch genug Papier für die Druckereien

    Mein Briefkasten wird immer noch regelmäßig mit viel zu viel Werbepapier vollgestopft, da könnte man jede Menge Mosaiks und andere schöne Zeitungen draus machen.