79oktan - das Magazin für Ost-Oldtimer

  • Habe meines soeben aus`m Briefkasten geholt und verschlungen. Da es noch nicht alle haben schreibe ich erstmal weiter nichts dazu, aber ich bedanke mich schonmal recht herzlich! :eismen:

  • Nur so viel sei verraten: Ich bleibe bei diesem Heft. Endlich mal ausschliesslich das, was mich interessiert.

  • Post ist durch...
    und Gähnende Leere im Briefkasten. :sady:
    Mfg H.

  • Kann auch Vollzug melden. "Biberpost" auf dem Umschlag hat mich zunächst leicht irritiert - aber man lernt dazu, was es in der Versandbranche immer wieder Neues gibt. :grinser:


    Dem Inhalt kann ich mich leider erst am Abend widmen.

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • Lecker Illustrierte mit toller inhaltlicher Vielfalt der Thematik.
    Macht Lust auf die nächste Ausgabe, m.M. nach Ziel erreicht.
    Daumen hoch.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Und hier in der Alpenrepublik ist auch noch nix angekommen.... und dabei bin ich die Woche mit Grippe daheim und brauche etwas Bettlektüre.... :/

  • Ich bin auch heute voller Freude in die Firma gefahren und nix war im Briefkasten X(


    Mal gucken was morgen passiert. Bin voll neugierig


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Wieso ist die Post in München schneller als in der bayrischen Provinz???

    Naja, möglicherweise ist das der gerechte Ausgleich dafür, dass man bei Euch in der "Provinz" viel entspannter wohnen, und zu allem Überfluss auch noch schrauben kann ;)


    Auch bei mir war heute Bescherung :freude: . Der "Biberpost"-Aufdruck ist mir gar nicht aufgefallen (erst nach Michis Post habe ich ihn wahrgenommen). Schließlich schaue ich immer zuerst ins Versandfenster nach dem Absender, und ab da war meine Wahrnehmung für Nebensächlichkeiten stark herabgesetzt ;)


    Übrigens bin ich ein Besteller der letzten Stunde. Und zwar erst am vergangenen Mittwoch. Dabei gab es noch Irritationen bezüglich des Modus Operandi. Zwei Mails später war das jedoch geklärt und selbst meine letzte Mail in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag um halb drei wurde noch binnen 3 Minuten beantwortet! Und zwar sehr freundlich und nett!


    Vor diesem Hintergrund kann ich das Gejammer von @V603 ab Beitrag 163 nicht verstehen. Auch ich schlussfolgere aus den erlebten und gelesenen Indizien, dass der Vertrieb scheinbar ungeschickt, wenn nicht sogar chaotisch in Angriff genommen wurde. Das ist mir aber erstmal egal, nachdem wir hier durch @Deluxe darauf vorbereitet wurden. Und wie gesagt: Die Mail-Kommunikation war sehr nett, obwohl ich annehme, dass die Mädels und Jungs zu diesem Zeitpunkt extrem unter Streß standen. Untermauert durch die erwähnte Nachtschicht.


    Eins steht fest: Auf jeden Fall werde ich erstmal das Jahresabo für 2017 buchen. Ausnahmslos alle Beiträge der Erstausgabe sind für mich interessant. Ich bin sehr gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Einige Wünsche und Vorstellungen habe ich zwar darüber hinaus, dazu werde ich mein Feedback aber direkt an die Redaktion geben.


    An dieser Stelle nur: Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass diese Zeitschrift auf die Beine gestellt wurde. Hoffentlich könnt ihr durchhalten und euch dauerhaft etablieren!


    Gruß Steffen

  • Fridl:
    Danke - solche Beiträge machen Mut.


    Am kommenden Sonnabend haben wir Redaktionstreff in Deutschlands Mitte - da wird auch der Vertrieb mit Sicherheit Thema sein. Und daß es da noch allerlei zu verbessern und zu professionalisieren gibt, steht völlig außer Zweifel.
    Bis hin zum Webauftritt samt der Bestellerei muß da noch vieles optimiert werden.


    Der Anfang ist gemacht.
    Jetzt geht es darum, durchzuhalten. Und durchhalten kann man nur, wenn Hefte verkauft werden.


    Es wird ab sofort an Heft 1/2017 gearbeitet. Da startet dann auch die Zweirad-Rubrik. Das Ziel ist, das Heft vielleicht irgendwann auch vergrößern zu können. Mal sehen, wie alles wird - für die nächste Ausgabe sind jedenfalls schon allerlei festgelegte Inhalte in Arbeit und die Fotos gemacht.

  • Bei mir war sie gestern im Briefkasten, ganz gute Themen.....bin aber noch bei durchlesen.....schaut erstmal etwas anders aus wie man es eigentlich kennt von den Zeitschriften.....

    Und hier in der Alpenrepublik ist auch noch nix angekommen.... und dabei bin ich die Woche mit Grippe daheim und brauche etwas Bettlektüre.... :/

    @Andi, wird wohl noch auf dem Zollhof in Suben festhängen.......die Kontrolleure brauchen auch ne Beschäftigung, wenn`s kalt draußen wird.....

  • Wo kann ich das Heft den in der Randzone Sachsen-Anhalts probelesen?

  • Was ist probelesen? Durchblättern und zurücklegen wie viele Leute vor dem Zeitschriftenregal?

  • Ich habe gestern Abend bestellt und bin sehr gespannt... ist mal was anderes....