WaBu.WB 2-Takt Turbo. Erster Erfahrungsbericht.

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hallo zusammen,


    nach einem sehr erlebnisreichen Wochenende, [Blocked Image: http://w311.info/images/smilies/nahrung002.gif] haben wir nun die ersten vorzeigbaren Ergebnisse und Erfahrungen
    mit der Turboaufladung am Wartburg 2-Taktmotor.


    Als Basis dient ein 1000er Block mit Bohrung 73,5mm, Serienkolben, Serienkopfdichtung und Serienkopf. Für die Gemischbildung ist eine mechanische Einspritzanlage (Bosch K-Jetronic) vom Golf2 zuständig. Der Turbolader ist ein doppelt kugelgelagerter und wassergekühlter GT28 Lader mit internem Wastegate.


    Für die Leistungsmessung war der Motor in einem Trabant 601 eingebaut. Das Getriebe ist ein VW 085 vom Polo 86C 1,0.
    Die Leistungsmessung erfolgte auf einem kalibrierten Bosch LPS 002 Prüfstand im Schweriner Raum.


    Ein kleines Video vom Testlauf im 4ten Gang.


    http://www.myvideo.de/watch/6974531/Wabant_Turbo_Pruefstand


    Gruß

  • was kam da Leistungstechnisch heraus?

  • Quote

    Wartburg 353 Motor mit Turbolader und K-Jetronic im Trabi. erfolgreicher Prüftstandslauf: 106,6 [lexicon]PS[/lexicon] bei 4900 U/min und 156Nm bei 4400 U/min... und es geht doch!!!! ;-))


    :winker:

  • Ich denk man kann kein Turbolader an nen Trabant/Wartburg Zweitakter baun??? Da gabs doch letztens erst wieder großes Gekloppe im Forum... und jetzt gehts plötzlich doch? :gruebel: Hä?

  • Wir haben 158,7Nm bei 4362 U/min und 78,3kW (106,6PS) bei 4903 U/min. Bei 3600 U/min liegen bereits 100Nm an. Das Drehzahlniveau liegt nur geringfügig über dem eines unbearbeiteten 353er Serienmotors.


    Trabant. Wir haben die Konfiguration nochmal geringfügig geändert und damit das von mit eben geschriebene Ergebnis erhalten. Siehe Prüfstandsprotokoll im ZWF.

    Edited once, last by tripletwo ().

  • Ich denk man kann kein Turbolader an nen Trabant/Wartburg Zweitakter baun??? Da gabs doch letztens erst wieder großes Gekloppe im Forum... und jetzt gehts plötzlich doch? :gruebel: Hä?


    Das es nicht geht wurde von vielen behauptet, aber eben ohne Hintergrundwissen. Aber die Kenner sagten das es geht. Warum soll es auch nicht gehen? Auch wenn es sehr wenige wahren so haben doch diese wenigen Leute recht. Meinungsbildung ist nun mal keine Demokratie. :zwinkerer:


    Gruß der von 32° Celsius voll erholte 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • Der Lars :grinsi: :top: und die Kolben :zwinkerer:



    Genau, dem Larsi seiner. Er ist bestimmt noch mit dem Trailer auf Achse.


    Die Kolben erfreuen sich bester Gesundheit. Einzig die Kopfdichtung hat es einmal zerlegt. Nach dem Wechsel gings weiter. Die VW-Kupplung hat allerdings bereits


    mit leichter Geruchsbildung ihrem Unmut über das anliegende Drehmoment Luft gemacht. :grinser:


    Warum sollte es auch nicht gehen. Eine handvoll Leute haben es ja vorher schon erklärt daß es funktioniert. Jetzt muß das Konzept weiter reifen. Warten wir es ab.


    2TViper. 32°C....NEID...! :schluchzer: Ich schreib dir Morgen mal ne Mail. Es gibt viel zu erzählen.

    Edited 3 times, last by tripletwo ().

  • habt ihr gleichzeitig mal halbwegs spezifische Verbräuche ermitteln können?

  • Haltbarkeit??

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Herzlichen Glückwunsch zur Leistungsbestätigung!

    :finger:Hauptsache der Hoden bleibt kühl!:finger:

  • Man sollte wirklich vorsichtig sein was Turbo-Motoren betrifft, vor allem die Vergasermotoren, da würde ich wie es der Lars gemacht hat auf Einspritzung umbauen oder in Kompressoraufladung investieren, halt eben Geschmackssache.
    Vorteile sind natürlich die bessere Spülung und eine höhere Verdichtung, da ja bei einem guten turbo so zwischen 1-2bar Vordruck im Brennraum sind. Wenn man dann natürlich noch in ein paar andere Teile investiert, kann man sogar noch ein ganzes Stückchen mehr rausholen, ich sag nur Prizip 2-Takt- Diesel- Motor :top:

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

  • habt ihr gleichzeitig mal halbwegs spezifische Verbräuche ermitteln können?


    Hab Ich Ihn eben am Telefon auch gefragt, dazu kann er noch nichts genaues sagen. Ordentlich. @Marsiator:Ist dein Vergaserturbowartburgmotor hochgegangen?
    Seine vorherige Ausbaustufe mit pull thru system und Vergaser funzte auch einwandfrei.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

    Edited once, last by lonestar ().

  • Ich hate nie einen aufgeladenen 2-Takter, also noch nicht aber ich hab mich schon intersiv mit dem Thema befasst. Man hat ja durch die Abgastemperatur welche den Turbo ordentlich heizt und damit auch die Druckseite des Turbos (Sprich bei Vergaser das Kraftstoff-Luft-Gemisch) das Problem, dass es bei zu hoher Last und damit zu hoher Temperatur zu Fehlzündungen im Ansaugtrakt kommt, da hat man mit Einpritzung schonmal den Vorteil, dass der Kraftstoff kalt eingespritzt wird und sich erst dann entzündet wenn er es soll und nicht im Turbo, wo es mit abstand mit knapp 1000°C bei Teillast am wärmsten ist :top:

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

  • Deswegen baut man bei solchen Systemen, die übrigens weitverbreitet sind sowas wie ne Volllastanfettung ein. Beim Blow thru System kann man dann noch einen Ladeluftkühler montieren und das Problem ist komplett vom Tisch.BTW: Wenn die Gemischversorgung ordentlich gewählt ist, ost die Gefahr durch backfire relativ gering. 4Zylinder Boxerturbos arbeiten oft mit blow thru.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • Ja? Von dem System hab ich noch nix gehört, nur würde ich schon des Sounds wegen in einen Kompressor investieren, da das in meinen Ohren an einem Vergasermotor besser klingt. :top:

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

  • Das ist genau das gleiche Prinzip wie bei 4Zylinder 20v turbo Motoren .Jede Bank hat 5 Vetile . Bei jeder zweiten Kurbelwellenumdrehung gehen alle 5 Ventile auf und nach jeder dritten wieder zu .Je nach Ladedruck kann es sein das einer der Vertile wegbrennt.bei hohe leistungen geht der motor hoch ( to go off) auch genannt :uglyhammer:

  • Das ist genau das gleiche Prinzip wie bei 4Zylinder 20v turbo Motoren .Jede Bank hat 5 Vetile . Bei jeder zweiten Kurbelwellenumdrehung gehen alle 5 Ventile auf und nach jeder dritten wieder zu .Je nach Ladedruck kann es sein das einer der Vertile wegbrennt.bei hohe leistungen geht der motor hoch ( to go off) auch genannt :uglyhammer:


    Was willst du uns denn damit sagen?? Ich weiß gar nicht wie man es schaffen kann soviele Falschaussagen in einem 2-Zeiler zu verpacken. :schock:


    @ Marsiator Wo liegt denn der klangtechnische Unterschíed zwischen der Kompressoraufladung in Verbindung mit Vergaser und der Variante mit Einspritzung? :hä:

  • In den mechanischen Nebengeräuschen? :grinser: