Wieviel Standard braucht ein gutes Treffen?

  • Charlie, wir (die älteren, früh in den Ernst des Lebens gestarteten :zwinkerer:) sind stolz auf Dich! :top:

  • Gunnar, besser hätte mans nicht sagen können :respekt: :top: - auch wenn ich einem mit Gas beheiztem Vorzelt in Anklam nicht abgeneigt bin :zwinkerer:


    Was leider anscheinend auch mehr zum Standart wird ist der frühzeitige Alkoholgenuss der meist im Totalrausch endet. Irgendwie scheints nicht mehr ohne lustig zu sein :verwirrter: *mein eindruck* - selbst vor der Ausfahrt muß noch schnell ein frisches Bier geholt werden :augendreh:...das ist sogar der netten Tankwartin aufgefallen die die Ausfahrt mitgefahren ist => es war ihr allg. Eindruck, also nicht speziell von FTL!!! bitte nicht falsch verstehen - ich fand es nur schade, dass ihr genau das in Erinnerung hängen blieb bzw. sowas heraussticht :verwirrter:

  • :zornig:
    oh oh,da ist ja mal ein thema angesprochen wurden was warscheinlich jeden veranstalter unter den nägeln brennt.
    in oelsnitz zum treffen hatten wir auch strom für ein entgeld im angebot ,aber das gleich wie im ersten bericht geschrieben wurde ist eingetreten,l e u t e d e r s t r o m n u t z e r m u s s d a s s e i ndas das nicht in einen vernüftigen rahmen abgeht so das es nicht da zu kommt und die sicherungen fligen.denkt mal nach darüber.


    ich selbst bin seit diesen jahr w-wagen fahrer ,aber das licht kommt immernoch aus meiner taschenlampe die mich schon über jahr im zelt bekleidet hat.
    wir haben zu dritt zusammengelgt und uns ein kleines notstromagregat gekauft(privat und nicht aus der clubkasse)für die fälle wo es keinen strom gibt um zum nachmitag mal schön in kaffee zum kuchen hat und etwas licht im pavilon für die ganze truppe ,da reicht uns ein anschluss für drei w-wagen aus dem vogtland.
    ich bin über wasser und ein festes klo erfreuter als wie über strom.
    da es z.b.auf vielen treffen zu wenig bäume gib im einen h 2 o kanister in richtiger höhe aufzuhängen haben wir uns halt ein gestell gebaut um sie zum duschen aufhängen zu können,mal so als beispiel der standert uns oder hilf dir selbst wenn du ihn haben willst ,aber net auf kosten der ander die dadurch leiden müssen. :heuli2:
    charlie ,paul ,ware worte aus euem mund :top:


    :winker:
    mike vom tco

  • Das hat mit mir allein nix zu tun. Es gibt viele andere, die diese rücksichtsolos hinter fremde Zelte/Wohnwagen gestellten Dinger auch nerven. Und bei richtiger Witterung ballern die Abgase über den halben Platz - z.B. abends, wenns von oben her kühl wird und nix mehr nach oben abzieht. Bestes Beispiel war Magdeburg 2004.
    Ich sags nochmal: wer mit sowas auf den Platz rückt, der ist kein echter 2-Nächte-Camper. Denn eigentlich sollte es jeder, der zu solchen Treffen fährt, mal zwei Nächte ohne Strom aushalten. Schließlich weiß man vorher, worauf man sich einläßt.
    Und warum man Kaffee unbedingt mit einer elektrischen Kaffemaschine brühen muß, erschließt sich mir auch nicht. Vielleicht sollte mal darüber aufgeklärt werden, daß man heißes Wasser auch mit Gas/Kohlefeuer etc. hinbekommt und dieses dann auch zum Kaffeefiltern von Hand benutzt werden kann. Ich bereite meiner Dame den Morgenkaffee beim Camping mit Hilfe des Propangaskochers (fürs heiße Wasser) und einer Tasse, 2 Löffeln Kaffepulver und einem Kunststoffilter...
    Entweder wissen es die Leute nicht mehr, oder sie sind einfach nur zu faul dazu. Etwas anderes fällt mir dazu nun wirklich nicht ein... :augendreh:


    Fragt Eure Omas - die erklären sicher, wie man ohne Kaffeemaschine einen Kaffee hinkriegt. Und viel länger dauerts auch nicht... :zwinkerer:

  • Die Sache mit den häßlichen Notstromaggregaten (besser: "stinkende Radau-Dynamos") passt aber gut in unsere heutige Zeit: "Was interessiert mich mein Nachbar?! - Hauptsache, MIR geht´s gut!" - und sowas unter Leuten, die eigentlich ein mehr oder minder gleiches
    Grundinteresse (den Trabant nämlich) haben wollen. Naja.... :augendreh:

  • Klar - weil jeder meint, er sei ganz besonders wichtig und ntaürlich auch viel wichtiger als alle anderen. Eigennutz geht vor Gemeinwohl - und daran krankt letztlich eine ganze Gesellschaft.
    Wieviel Arroganz und Ignoranz gehört dazu, -zig Leuten Lärm und Dreck zuzumuten, nur um selbst im Warmen/Hellen zu sitzen oder eine Tasse heißen Kaffe zu trinken... :beleidigt:

  • Leute...ihr habt ja SO recht!!!
    Endlich mal das richtige Thema am richtigen Platz!!!


    Also...ich hab das auch mitgekriegt, daß es in FTL dieses Jahr übelst viele WOWA waren.
    Auch wir denken über einen Qek nach, weil wir irgendwann mal Kinder haben wollen und mit einem Kleinkind im Zelt das macht sich ein bißchen schlecht. (Aber klar, früher ging's doch auch....!!) So...wenn Leute mit kleinen Kindern ankommen (Wir haben selbst so einen kleinen Knirps im TTN - Hallo Moritz!!!), sehe ich das ein, daß die's zumindest erstmal warm haben sollten. Aber wer für 2 oder 3 Tage TRABITREFFEN Fernseher, Stereoanlage, Mirkowelle und was weiß ich noch alles mitbringt, der ist nicht mehr zu retten und fern von gut und böse!!


    Das mit dem immer fauler werden und jeder denkt nur noch an sich, das stimmt so dermaßen!!! Is doch so...Hauptsache ICH habe, was die anderen machen, ist mir egal!!


    Hey Leute...bitte tut eins, bevor ihr den DVD-Player und den Laptop einpackt um nach Raschau oder FTL zu fahren:
    Erinnert euch wie es mal war und vorallem WO IHR HERKOMMT!!!! Denn die DDR liegt nur 15 Jahre zurück, aber hier geht es zu, als wär das schon 200 Jahre her. Früher ging es doch auch. Da hatten alle nicht viel und wir waren die Improvisations-Könige!!! Aber heute sind wir so dermaßen verwöhnt von Luxus und Schnell-Schnell, daß wir uns garnicht mehr die Zeit nehmen darüber nachzudenken, wie man es eifnacher machen könnte!!
    Mein Gott, wenn's mich in FTL oder Anklam friert, da packe ich halt 1 Decke mehr ein!! Die ist vorallen Dingen leichter als ein Notstromer oder sowas!!
    Und meinen Kaffee kann ich auch mit der Hand machen...bzw. gibt's auf fast jedem Treffen Kaffee zum Spottspreis!!


    Wir in Niederdorf handhaben das so (Und werden das vielleicht, wahrscheinlich auch weiter so machen!!): Es gibt einen großen Notstromer für DJ und unsere Theke und das war's!!!
    Bei uns gibt's Kaffee und Kuchen zum Schleuderpreis (Weil wir so liebe Muttis haben :grinsi:) und jeder Menge Fun, daß man Fernsehen garnicht vermißt!! Und wenn mal jemand sein Wasser heiß haben will im Wasserkocher, dann kann er jederzeit zu uns kommen und wir machen das im Handumdrehen!!
    Denn das Stromproblem war ja FTL echt nicht mehr schön...bei uns ging das Flutlicht ständig an und aus, woran man deutlich erkennen konnte, daß echt zu viele dranhingen!! Dann die Streitereien um jedes bißchen Volt...HALLO??? TICKT IHR ALLE NOCH GANZ RICHTIG??? :doof: :doof: :doof:
    Einige sollten echt mal wieder auf den Teppich zurückkommen.
    Hey...wir sind doch EINE große Trabifamilie und da sollte man sich nicht wegen so nem Scheiß wie Strom für sonstwas für Rotz in die Haare kriegen!!
    So...ich habe fertig!!


    Eure Team-Tippse


    PS: Gunnar...du bist der Held...diese Ansprache war echt geil!!! :respekt:

  • Quote

    Original von Deluxe
    AMEN!!!!


    Genau SO ist es - und kein bißchen anders!


    (Es folgt langanhaltender, stürmischer Beifall - wie damals, beim Parteitag... :grinser:)


    ...und das obligatorische Händekurbeln :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Also ohne jetzt jemanden auf die Füße treten zu wollen aber denkt ihr nicht das ihr das ganze etwas überspitzt? Ich persönlich habe auf nem Treffen noch keinen gesehen der ne Stereoanlage, Fernseher, DVD Player, Satanlage oder Microwelle angestöpselt hat und selbst wenn, wäre das wohl eher der extreme Ausnahmefall. Die meisten Wohnwagennutzer auf Treffen sind "normale" Nutzer und wenn man mal von solchen Situationen wie Zwickau absieht, wo sie tatsächlich ne Discoanlage ans Netz hängen und die ganze Nacht den Platz beschallen, passiert das doch auf kleinen Treffen eher selten. Der Stromausfall in FTL hatte wohl eher innerbetriebliche Probleme und die Höhe der Stromkosten bezieht sich sicher nicht nur auf die Camper.
    Wenn die 2,50€ von den Stromnutzern einziehen wird das sicher schon durchkalkuliert sein und den tatsächlichen Verbrauch eines WoWas abdecken, oder?


    Außerdem denke ich das man sich doch nicht über nen Wasserkocher oder ne Kaffeemaschiene aufregen sollte. Ich glaube kaum das die den ganzen Tag läuft und ist es nicht ein bissl Kleinlich sich an sowas hochzuziehen? Der eine hat eben ne Kaffeemaschiene und der andere nen Kühlschrank. Irgendwo gleicht sich das doch wieder aus!

    Vorsprung durch Hektik :roteaugen:

    Edited once, last by Katie ().

  • Quote

    Original von Katie
    Ich persönlich habe auf nem Treffen noch keinen gesehen der ne Stereoanlage, Fernseher, DVD Player, Satanlage oder Microwelle angestöpselt hat


    ich ja....... und ich fand es voll übertrieben....



    aber zum thema hier auch mals posten möcht....... hab in diesem jahr mehere unterschiedliche treffen miterlebt...... und ich fand den standard auf allen voll ok bzw. angemessen


    in anklam..... riesen party mit richtig vielen leuten .... hier gabs duschen, feste toiletten und auch strom für jeden


    in raschau, etwas kleineres treffen.... ohne strom und duschen, aber dixies und nen wasserwagen......


    ich könnt jetzt noch weiter aufzählen..... aber das würde zu lang werden, ich denke einfach man sollte den standart auch anhand der anzahl der besucher messen .... es kommt ja auch schließlich auf die einnahmen an, die der organisator hat........ nen minus hat doch niemand gern in seiner kasse......


    übrigens ..... mir sind die sanitären anlagen viel wichtiger, als die frage ob ich meinen kaffee mit ner kaffeemaschine mache oder einfach nur instand mit nem gaskocher kriege......

  • @ Katie


    ich glaube, viel schwerer wiegen die diversen "Verlängerungen", die von einer Kabeltrommel zur nächsten gezerrt werden - und wenn manche von den Kabeltrommeln nicht abgetrommelt werden, hast du ne schöne Spule, und somit eine zusätzliche Belastung für die arme kleine Sicherung.



    @ all


    Ach, wie schön war das fRüheR auf den ersten kleinen Treffen - da hat man sich am Freitag entschlossen loszufahren, ne Stiege Pils ins Auto, nen Zelt, Lumatra, Gaskocher, Taschenlampe, Grill, und los gings - und, wir haben das WE OHNE Strom sogar überlebt. :lach: :lach: :lach:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Biene @

    Quote

    ...und selbst wenn, wäre das wohl eher der extreme Ausnahmefall

    Vorsprung durch Hektik :roteaugen:

  • Das Problem bei Wasserkocher und Kaffeemaschine ist folgendes:


    Natürlich laufen die nicht den ganzen Tag. Aber sie ziehen KURZZEITIG richtig viel Strom - und da ist so ein Netz eben schnell überlastet.
    Aufgemerkt: wir reden hier immer von provisorischen Behelfs-Stromnetzen!!! Und wenn morgens gegen 8 plötzlich der halbe Platz am Kaffeekochen ist, wird das sehr schnell zu viel. Und keiner hat sein Gerät dann lange laufen lassen - alle bloß ein paar Minuten... :zwinkerer:


    Gleiches gilt für die Heizungen: kalt wird es für alle ungefähr zur gleichen Zeit. Also schalten auch alle ungefähr zur gleichen Zeit ihre Heizlüfter ein. Und schon ist es passiert - und keiner hat seinen Lüfter lange benutzt. Wieder alle nur ein paar Minuten - bis zum Exodus der Anlage nämlich... :zwinkerer:


    Die Lösung ist einfach:
    Heizung nur für Leute mit kleinen Kindern im absoluten Ausnahmefall. Eigentlich müßte man es ganz unterbinden. Da ich mir nicht sicher bin, ob man mit SO kleinen Kindern wirklich auf ein Treffen muß...


    Und Wasser haben alle gefälligst mit Gas/Grill o.ä. warmzumachen - aber nicht elektrisch. Ein bißchen Licht ist ok, ein normales Radio oder das Ladegerät für Kamera/Handy auch. Aber damit sollte man es auch wirklich bewenden lassen.

  • Ladegerät für's Handy hat man doch sowieso eines, das an der Autosteckdose funktioniert, oder?


    Ansonsten kann man auch 12V DC zu 220 V AC konvertieren. Conrad etc. bieten sowas an. Da erklärt sich auch ganz von alleine, dass man mit der Autobatterie nicht Wasser kocht.


    Was macht ihr mit euren armen kleinen Kindern erst im Winter? Dürfen die dann nie im Schnee spielen :grinser: Für die kalte Jahreszeit gibt's so tolle Erfindungen wie Jacken, Mützen, Handschuhe etc. :grinsi:


    In Zwickau war's dieses Jahr auch kalt und dummerweise dazu ziemlich feucht. Aber hat da jemand Strom bekommen? Bei Dachzelt-Gerry habe ich lecker Glühwein schlürfen dürfen und am Abend sind wir in einer kleineren Gruppe um einen warmen Grill gesessen. Die Woche darauf trotz allem ziemlich erkältet, aber überlebt haben es wohl alle. Was uns nicht umbringt, macht uns stärker, oder?

  • @Deli
    Da du den Strom ja nicht nutzen willst/brauchst, ich such noch son Trafo aus einem Qek, und da du ihn nicht brauchst kannst mir doch deinen ausbauen und verkaufen :top:

  • Da bin ich ja froh das ich keinen WoWa habe/will aber dafür ein Kind und halte es wohl dann so, wie ihr es euch alle vergeblichst wünscht aber keiner mehr hinbekommt :lach: :

    Quote

    Ach, wie schön war das fRüheR auf den ersten kleinen Treffen - da hat man sich am Freitag entschlossen loszufahren, ne Stiege Pils ins Auto, nen Zelt, Lumatra, Gaskocher, Taschenlampe, Grill, und los gings


    Außer das mit dem Bier...ich trinke keinen Alkohol :grinser:

    Vorsprung durch Hektik :roteaugen:

    Edited once, last by Katie ().

  • Ach das mit dem Strom ist doch so einfach, wie mike schon erwähnte -> [Blocked Image: http://trabantclub-oelsnitz.de/images/nsa1.jpg] [Blocked Image: http://trabantclub-oelsnitz.de/images/nsa2.jpg]


    Und so wichtig ist Strom ja nun auch nicht, immerhin zelten die meissten ja und wer braucht da Strom, wofür??? :schnarchnase: :verwirrt: :tkopf: