Trabant komplett oder in Teilen verkaufen?!

  • Moin Moin...


    bin momentan ein wenig sprachlos, denn ein guter Kumpel von mir will seinen 601 Schmuckstück schlachten und in Teilen verkaufen! Hab jetzt schon mehrmals versucht ihm das auszureden aber irgendwie bekomm ich ihn nicht weg von dieser Meinung!


    Was denkt ihr darüber? Ist es generell sinnvoll ein Wagen in Teilen zu verkaufen oder doch lieber komplett!


    Hier mal nen Link,damit ihr wisst von was für einem Wagen ich sprech!


    klick




    Silvio

  • Also ich glaub einen im eigenen Geschmack getunten Wagen als ganzen zu verkaufen, is schwierig! Ausserdem is es oft so (hab ich bei ebay etc beobachtet), dass man wenn man alle Teile einzelnt verkauft, mehr dafür kriegt als komplett!
    Allerdings finde ich sollte man so ein Auto komplett lassen und nicht auseinander nehmen!
    Ich hätte sogar interesse an ein paar Teilen, aber nicht am Wagen als ganzes :lach:
    Lg,
    Lutz :winker:

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Edited 2 times, last by RoadRunner ().

  • Es ist meistens so, dass bei getunten Fahrzeugen, die Einzelteile mehr Geld reinbringen, als ein Verkauf des ganzen Wagen. Zumal sich für die Einzelteile meistens Abnehmer finden, den ganzen Wagen aber will keiner haben.


    Hierbei würde es sich sogar lohnen, die Tuningteile zu demontieren und durch Originalteile zu ersetzen, so das der Wagen(am besten fahrbereit) verkauft werden kann. Die Tuningteile können dann seperat veräußert werden. Das bedeutet zwar etwas Arbeit, aber so läst sich das Beste draus machen und das womöglich gute "Grundauto" muß nicht sterben. So schlimm sieht er ja auch nicht aus, so das man das meiste sicher problemlos zurückrüsten kann. :top:

  • ich würd ihn sofort nehmen aber das geld::::::::::::::::

    :uglyhammer: DER TRABI IST EIN SCHÖNES STÜCK-------DRUM FÄHRT DER OSSI IHN ENTZÜCKT :hau:


    un das sin wir: :winker: wir zweetaktheizer :grinser:


    und das die anderen : http://www.ifa-team-delligsen.de/


    :cursing: ACHTUNG MENE BEITRÄGE SIN MEIßTENS OHNE PUNKT KOMMA SATZZEICHEN UN KLEINGESCHRIEBEN AUFREGEN SINNLOS is standart(d) :meckerkop:

  • Also die Idee mit dem zurückbauen kam ihm ja auch schon allerdings finde ich sollte man das Auto im ganzen lassen und dann an jemanden verkaufen der Sammler ist oder es einfach nur weiter pfelgt!
    Ist vielleicht der Preis auch einfach zu hoch angesetzt denn mittlerweile ist der Wagen auch schon 2 Monate im Netz aber niemand interessiert sich dafür?

  • 1.) schicke Felgen druffmachen und nich so ne ollen Riesen-Radkappen
    2.) näher auf die Mängel eingehen, die ja schon angesprochen wurden
    3.) Preis auf max. 1500,- ansetzen, je nach Felgen...



    würd ich ihm raten, wenns mein Kumpel wäre... hat aber nix zu heißen :lach:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • 1500€??? die Innenausstattung wurde komplett neu gepolstet und besattelt! Das Bra ist ne Sonderanfertigung und allein die HIFI darin ist der Wahnsinn! Also 1500 find ich da dann doch ne Nummer zu wenig!
    Das mit den Felgen wiederrum find ich irgendwie klasse, einfach mal was anderes und kreativeres als Alus drunterzuschrauben!

  • najut, aber mehr als 2k würd ich nich ansetzen...


    und das mit den felgen? nunja, is halt geschmackssache... aber wenn man nen fahrzeug im ganzen verkaufen will, sollte man nen mögllichst breiten käuferkreis ansprechen... und der blaue is schon recht... nunja... speziell :zwinkerer:
    jedenfalls mit den plastekappen...

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • Siehste! Da haste schon ein Argument fürs einzeln verkaufen... so ne neue Sitzgarnitur macht sich gut!!! Würd ich nehmen :D Aber das Geld hab ich eh nich :(

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Wie ihr merkt, meldet sich keiner für den Preis. Ist auch ganz normal. Für einen "nur" optisch getunten Trabant 601, will kaum einer Geld bezahlen, wohl aber für verschiedene Einzelteile.


    Und selbst für 1500 wird ihn keiner wollen :zwinkerer:


    Es gibt eben nur einen sehr kleinen Käuferkreis, für ein optisch aufgewertetes Autos, bei dem man an der Ampel aber immer der Letzte ist :zwinkerer:


    Man könnte auch eine Anlage für 10000 einbauen und würde für das Auto als Ganzes kaum über 1500 bekommen :zwinkerer:

  • Na ja stuppi, ich glaub ja, er gehört dir selbst..... :grinser:
    Mal im Ernst, optischesTuning bringt nur dem was, der es selbst GENAU SO will. Dabei zählt Radio, Bezüge nen weißer Tank usw. nichts. Frag doch mal bei deinen kumpels rum, die Autos bauen. Ich hab selbst irgendwas an die 10 Radios rumfliegen. Lautsprecher inklusive, was sollte ich also dafür bezahlen?? :hä:


    das ist wie ne einbauküche, die man vom Vormieter übernehmen soll...aber nicht will.


    Eigenen Aufwand bekommt man bei einer Restaurierung eher für Originalität als für Kreativität honoriert.

  • Naja, also die 2500 Schlappen mag er ja wert sein - nur muß man erstmal jemanden finden der genau so einen Trabi haben will, gewillt ist 2500 dafür anzulegen und die Taler auch noch hat. Viel Glück dabei...


    In Einzelteilen Verkaufen? Was willste denn verbimmeln, um auf 2500 Kracher zu kommen - is doch nix teures darn. Vielleicht die Sitze, aber weiß? Siehe ein paar Sätze weiter oben...


    Na und wenn du schon die Anlage so hervorhebst - warum gehst du (oder wer auch immer) in der Fahrzeugbeschreibung nicht näher drauf ein?
    Überhaupt, für ne Pappe für 2500 Eumel ein bischen spärlich die ganze Beschreibung - und die Bilder könnten auch aussagekräftiger sein.


    Na und wenn man den Eimer schon selbst als "Bastlerfahrzeug" deklariert, dann muß bei dem Preis schon was kommen. Seh ich nix von :zwinkerer:


    Chrom

    Edited once, last by Chrom ().

  • Es ist meistens so, dass bei getunten Fahrzeugen, die Einzelteile mehr Geld reinbringen, als ein Verkauf des ganzen Wagen. Zumal sich für die Einzelteile meistens Abnehmer finden, den ganzen Wagen aber will keiner haben.

    muss ich leider so bestätigen...
    und bei Anbauteilen kommt noch hinzu, dass da gern rumgemurxt wird und sich dadurch, dass der Einbauende die Teile nicht selbst wieder abbauen will, der Verdacht erhärtet, dass das so einfach und verlustfrei wohl doch nicht möglich ist... :verwirrter:
    (und sich dahinter Dinge verbergen, die man gar nicht sehen will... :zwinkerer: )
    - ist aber nur 'n - in meiner subjektiven Erfahrung begründeter - Verdacht...


    oder 's eben sportlich sehen, wie Chrom:

    Naja, also die 2500 Schlappen mag er ja wert sein - nur muß man erstmal jemanden finden der genau so einen Trabi haben will, gewillt ist 2500 dafür anzulegen und die Taler auch noch hat. Viel Glück dabei...


    auch ist weiß nicht unbedingt mein Fall, das sieht doch immer recht schnell schmuddelig aus...
    (wobei ich mit "schmuddelig" nicht so sehr das Problem hätte, aber damit, dafür auch noch Geld auszugeben... :zwinkerer: )
    - außerdem sind "keine Nackenstützen" für mich ein "no go"... :dududu:
    (für "G'nack ab" enden mir die Lehnen zu tief...)


    DVD-Player und Display in 'nem Trabbi?!
    - wie geht nochmal der Witz mit dem "Herzschrittmacher in 'ner Leiche"? :lach:
    ich würde halt diese HiFi-Multimedia-Anlage ausbauen und versuchen einzeln zu verticken...
    dito die Felgen...
    dann sind 1500 wieder 'n guter Preis und das zurückbehaltene Zubehör kann eigens vertickt werden...
    - allerdings ist beim nach wie vor bestehenden Preisverfall elektronischer Unterhaltungselektronik der EK kaum wieder zu erzielen...



    es gab sogar mal einen TV-Test mit zwei Mercedes Benz 190 gleicher Ausstattung und sogar Farbe...
    einer wurde zerlegt und in Teilen angeboten, der andere aufgehübscht und komplett zum Kauf angeboten...
    beide Varianten blieben deutlich unter dem erwarteten Preis, aber w.i.m.r.e. haben beide Teams voll auf ebay gesetzt, was ich in dem Fall (genügend alternative Anbieter und so beliebt ist der 190er nun auch wieder nicht :zwinkerer: ) für eher suboptimal halte... :zwinkerer:

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

    Edited 4 times, last by Trabbischubser ().

  • Also ich beobachte das Treiben ja schon ne ganze Weile, angefangen hat es glaub ich bei 3500 oder 3900€ Preisvorstellung. In meinen Augen ein Witz. Selbst 2500 sind eindeutig zu viel, 1500 vllt. an der Schmerzgrenze.
    Mein Tipp, wie auch schon von anderen vorgebracht: ordentliche Beschreibung, ordentliche Preisvorstellung, ordentliche Bilder (nix von Treffen, aus dem Internet oder so).
    Und ne Frage nebenbei, da steht was von reinem Spaßfahrzeug. Also ist nix eingetragen, nehm ich an?!
    Alles in Allem sieht man wieder, wie Preisvorstellungen und Realität auseinanderklaffen. Da glaubt einer halt, dass er das Schmuckstück schlechthin besitzt, nur weil viele hinschauen. Im Endeffekt ist es aber auch nur ein etwas (und ich meine nur etwas, weil eigentlich ist nicht allzu viel gemacht worden) gepimpter Spätachtziger 601er mit komischen Radkappen. :augendreh:

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Mittlerweile ist Trabant doch im ganzen verkauft worden und das für 2800€! ....dachte ne kleine Info darüber tut nicht weh...! Trotzdem sehr interessant die verschiedenen Meinungen darüber.


    Silvio

  • Und jetzt sind wir sprachlos :hä:
    Naja, wie war das noch? "Jeden Tag steht......."


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ist der Trabi auf Rügen geblieben?

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!