Zündkabel austauschen?

  • Tagchen,
    habe eben meinem Motor etwas rumgefummelt, da is mir (glücklicherweise) aufgefallen, dass das Kabel vom Steuerteil zur Steuerplatte das untem ans Kurbelwellenrad geht, vom Keilriemen stark abgerieben wurde... Hier mal ein Bild:


    http://img38.imageshack.us/img38/8560/kabel1.jpg


    Er läuft ja noch gut, springt sofort an, macht keine Fehlzündungen... Aber irgendwann is das Kabel sicher durch und dann passiert nix mehr oder?
    Naja, ich dachte mir ich isoliere das abgeriebene Stück erstmal und verlege es so, dass es garantiert NICHT mehr am Keilriemen schrabbt...

  • Fahr mal bei Regen, dann wirste das selbe problem wie ich haben. Wenn ich im Regen fahr, läuft er irgendwann nur noch auf einem Zylinder. Mir hat man gesagt, das dann sicherlich das kabel irgendwo durch is oder so. Naja, da muss ich mich auch mal drum kümmern ^^
    Und natürlich passiert nix mehr wenn das Kabel durch is, wo soll dann der Strom herkommen!? :zwinkerer:
    Und ich könnt mir denken, dass wenn das Kabel irgendwo ans Gehäuse, also Karosse kommt, es dir evtl die [lexicon]Batterie[/lexicon] leer saugt... aber das is nur ne Vermutung :top:
    Lg

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Einmal editiert, zuletzt von RoadRunner ()

  • Das ist ja noch nicht so schlimm. Einfach mit Isolierband etwas umwickeln und dann das Kabel aber so lang legen das es garnichtmehr da scheuern kann. Bei mir ist das nichtmal in der Nähe des Keilriemens, einfach anders verlegen und es gibt keine Probleme mehr.

    "18. TRABANT- & IFA- Fahrzeuge- Treffen" 12. - 14. August 2022 in Nossen/Sachsen

  • Normalerweise ist an der Zylinderfussschraube eine Blechlasche mitverschraubt. Da klemmt man das Kabel hinter, dann kann sowas gar nicht passieren.
    Ich würds an der Schleifstelle trennen, verlöten und mit Schrumpfschlauch wieder zumachen, das hält eigentlich ewig.

    Den Trabant in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf

  • Ohne lange zu reden...."Wechseln , ordentlich verlegen und Ruhe is!". :winker:

    Einmal editiert, zuletzt von TOOM-76 ()

  • Wo kriegt man den so ein kabel? Bzw. was für eins isses denn? ^^

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Normalerweise ist an der Zylinderfussschraube eine Blechlasche mitverschraubt. Da klemmt man das Kabel hinter, dann kann sowas gar nicht passieren.
    Ich würds an der Schleifstelle trennen, verlöten und mit Schrumpfschlauch wieder zumachen, das hält eigentlich ewig.

    Hey danke, werd ich versuchen ;)
    Er lief nämlich komischerweise auch oft nur auf einem Zylinder... vielleicht lag das ja dran.

  • Wenn die Inneren Kabel nicht beschädigt sind reicht Isolierband.

  • hm äh. Also einfach stecker abziehen und schrumpfschlauch drüber. Am besten noch mit schmelzkleber. Besser ist nur ein neues Kabel. Aber das muss ja nicht sein. Durchschneiden würde ich das jetzt nicht unbedingt da es wie gesagt auch ohne geht!

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • sooo altes Thema auskram ...


    Ich weiss nicht mehr, wie das Kabel vom Gebergehäuse zum Steuergerät fachgerecht verlegt wird und bitte Euch um Hilfe. Im Netz hab ich zwar ein Bild gefunden, bei WHIMS steht nichts drinnen.


    Schonmal 1000 Dank für Eure Hilfe.