TRABITRONIC HILFE dringend

  • Hab eine Trabitronic mit Diagnose Interface und Drosselklappensensor 2006 gekauft und erst heute eingebaut.
    Ich bekomme keine Kommunikation mit dem Gerät, die grüne LED(Vcc) ist an, die blaue LED blinkt, die rote leuchtet wenn der Resettaster betätigt wird. Beim "Motorgerät suchen" flackert die Rx LED, aber noch ein paar Sekunden meldet die Software "kein Gerät gefunden". Die LEDs Z1 und Z2 leuchten am Zündpunkt und auch der Zündfunke kommt. Habe die Software (jeweils die neueste und auch die alte Version) auf zwei Notebooks installiert und immer das selbe Problem.
    Brauche dringend Hilfe, der Trabi muss in 2Tg. wieder laufen.Würde gerne mit jemandem tel. Kontakt aufnehmen.


    Gruß Klaus

  • Suchfunktion bitte benutzen.


    Es gibt schon echt viel und gute Beiträge darüber. Das beste wird aber sein du rufst Little mal an.

  • kann leider nichts passendes finden, muss evtl Rx und Tx grkreuzt werden? Es flackert nur die Rx (da. 5-10mal).Ist Rx und Tx-LED( receive und transmit) aus Sicht des PC oder der MBZA?
    bin für jede Hilfe dankbar.

  • Hallo,


    welche Schnittstelle nutzt du am Laptop? RS232 oder USB mit Adapter? Bei den Adaptern kann es Probleme mit der Erkennung des selbigen geben.


    Ansonsten hast du im Programmsetup die richtige Schnittstelle eingegeben?


    Das Steuergerät an sich funktioniert nach deinen Aussagen eigentlich richtig. Das zeigt die blinkende blaue LED.


    Gruß
    Sven

  • Hallo, hab das Problem gefunden - ein Fertigungsfehler, Kabeldreher im Phonostecker der Diagnosebox.
    Durch konsequentes Durchklingeln aller Verbindungen gefunden und richtig gelötet.
    Jetzt hab ich nur noch ein Problem; der Drosselklappensensor zeigt "Leerlauf nicht mehr an sobald der Motor Betriebstemperatur hat,trotz mehrmaligem nachjustieren, wahrscheinlich Wärmefehler.

  • Hallo Klaus,


    stecke leider gerade mitten im Umzug und bin erst seit wenigen Minuten wieder online. Konnte Deine Mail deshalb auch nicht schon frueher beantworten.


    Zu Deinen Fragen: Einen Fertigungsfehler moechte ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausschliessen, da alle Teile vor Auslieferung einzeln geprueft werden. Ich vermute eher etwas anderes: Da Dein Steuergeraet von 2006 ist, besitzt Du wahrscheinlich noch die Version, bei der man den grossen Steckverbinder im Datenkabel zw. Motorraum und Fahrgastzelle selbst fertig konfiguieren muss. Und da nehme ich an, dass Du bei der Montage evtl. den Tx und Rx-Pin vertauscht hast (man kommt doch mal schnell mit der Blickrichtung auf den Stecker durcheinander).


    Wenn Du jetzt die beiden Draehte im DIN-Stecker des Diagnoseadapter umgeloetet hast, funktioniert dass natuertlich bei Deinem Fahrzeug aufdgrund der doppelten Negation. Allerdings wirst Du den Diagnoseadapter dann nicht an einem anderen Fahrzeug mit MBZA verwenden koennen, da ja bei Dir der "Dreher" in der Leitung ist.


    Zum Problem mit dem Drosselklappensensor: Achte mal bitte darauf, dass der Sensormagnet moeglichst dicht am Sensor vorbeilaeuft. Natuerlich ohne am Sensor haengen zu bleiben. Manchmal hilft es, wenn man das Halteblech vom Sensor etwas in Richtung des Magneten nachbiegt, so dass der Abstand geringer wird. Der Sensor selbst ist thermisch recht unempfindlich. Jedenfalls gab es diesbezueglich bisher noch keinerlei Probleme und ich wuerde deshalb zunaechst auch nicht von einem solchen Problem ausgehen.

  • Ich hefte mich hier mal an. Wer kann mir ab 01.04. (Saisonstart) helfen den DK-Sensor zu kalibrieren? Aufgrund von fehlenden Kabel und Windowsrechner.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?