Problem mit Scheinwerfer

  • Hallo


    meine alten scheinwerfer waren blind. hab jetzt neu im ebay ersanten.


    nur sehen die von hinten anders aus. bei den alten war hinten in dem runden loch ein ausschnitt für die raste an der h4 lampe. dieser ist bei den neuen nicht vorhanden. gibts da ne lösung oder nen trick oder einfach nur neue scheinwerfer??

    :bigbeer: Alkohol ist keine Lösung - Alkohol ist ein Destillat :bigbeer: 

  • Deine blinden sind wie gesagt H4 und die neuen alte Bilux Einsätze. Gegen das bild kann mann was unternehmen. Wenn der Reflektor noch Ok ist (keine braune stellen). Ab damit in den Geschirrspüler und kurz Programm rein. Bei mir hat es geholfen. Waren wieder wie neu.

  • ...dafür aber mit Omi :zwinkerer:

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von RoadRunner ()

  • dass mit omis kukident war jetzt net so der reißer...


    ich hab meine lampions 10min darin heiß gebadet, hat aber nur stellenweiße was gebracht. muss man das wiederholen. ich seh da aber wenig hoffnung

    :bigbeer: Alkohol ist keine Lösung - Alkohol ist ein Destillat :bigbeer: 

  • Im zweifel hilft auch ne weiche flaschen bürste ;)

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Wenn die Scheinwerfereinsätze auf dem Reflektor nicht braun sind, kann man mit etwas FIT Wasser (Geschirrspüler) einfüllen, Toilettenpapier hineinstopfen (oder Küchenrolle).

    kräftig schütteln, bewirken, daß das Glas und der Reflektor wieder sauber wird. Noch mal ausspülen,

    danach ein schönes sauberes weiches Stück Putzlappen einstopfen und innen trockenwischen mit dem Finger. Zuletzt in die Sonne, damit die Restfeuchtigkeit verdunstet.

    Ach, und Bitte nicht rumschreien.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Macha ()

  • Kukident und Co schaden auch nix und haben bei mir bisher immer tolle, neuwertige Ergebnisse erzielt (nach 15- 20min Einwirkzeit, ausgespült habe ich immer mit etwas Aqua dest.)

    Wenn der Reflektor aber bereits wirklich erblindet ist, hilft leider keine der Reinigungsmethoden mehr. 😉

  • Also beim Wartburg hab' ich mit Kukident die Silberschicht schon prima runterbekommen ;-) Ich würde einfach Spiritus nehmen, das hat bislang gut funktioniert (und das Silber draufgelassen)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Also wenn die ´Silberschicht´ runterkommt dürfte das eher an deren Beschaffenheit, denn am Kukident gelegen haben, denke ich (oder an viel zu langer Einwirkzeit evtl. ?).

    Ich hatte jedenfalls noch nie derartige Schäden und habe schon etliche S.werfer damit gereinigt (allerdings immer Trabant- bzw. Einheitsscheinwerfer oder Nebler - Wabu ham´wa nich...)

  • Solange die "Spiegelschicht" keine Beschädigungen oder Risse hat, kann man sie mit scharfen Mitteln reinigen. Wenn es aber Risse oder Ausbüche gibt, dann wanderd das Mittel darunter und hebt die Schicht ab.

    Das wird bei dir Micha noch nicht der Fall gewesen sein und bei Marlene wirds schon angegriffen gewesen sein und hat ihm dann den rest gegeben.

    Man kann auch neu beschichten lassen (Calle hat das hier in Berlin bei Wabuscheinw. machen lassen), aber es ist mit 50€ pro Scheinwerfer nicht eben günstig.

  • hier und anderswo wurde das ganze aber schon mal besprochen .

    Streuglas vom Reflektor trennen

    Die Reflektoren hab ich in der Zwischenzeit auch schon lange zurück vom Verchromen.

    Es gibt auch ne Firma hier in der Nähe von C die sich mit dem Aufdampfen beschäftigt, das wurde aber auch schon mal geschrieben.

  • Meine Skepsis kommt aus der eigenen Erfahrung bei den Reflektoren vom SAABi, welche allerdings aus Kunststoff sind.

    Ich wollte mit einem weichen Staubtuch die Reflektoren putzen

    und schon bei einmal Drüberwischen war die Reflektionsschicht zum Teil weg.

    Daher wunderte mich die Variante mit den Tabs.

    Ach, und Bitte nicht rumschreien.

    Was meinst Du damit ? Wer schreit rum ?


    Die Reflektoren hab ich in der Zwischenzeit auch schon lange zurück vom Verchromen.

    Sind Deine verspiegelt oder verchromt worden ?

  • Was meinst Du damit ? Wer schreit rum ?


    Sind Deine verspiegelt oder verchromt worden ?

    Das "schreien" (Großschreibung) hat schon jemand beseitigt


    und ich habe im Beitrag mit dem Reflektor eindeutig gesagt, dass ich den Reflektor verchromen lassen wollte,

    Die sind auch in der Nähe von Leipzig verchromt worden (damals ca.30Euro pro Stück)

    Sie warten jetzt geduldig in der Ersatzteilkiste auf eine erneute Verwendung.

    Das Beschichten /Bedampfen wurde etwa zur gleichen Zeit in einem anderen Thema hier im PF begaggert.

  • Jo, das kann durchaus sein, wie TVP50 schrieb, daß die Spiegelschicht schon angegriffen war. Die waren eben alt und dreckig und ich wollte es mal mit Kukident probieren.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.