H-Kennzeichenmissbrauch?

  • [lexicon]OT[/lexicon] on
    :grinsi:
    Wenn man unten guckt wie viele Mitglieder im Thread sind (in diesem Fall grade 7), die alle mal anklickt und guckt was die grad machen, schreiben 5 davon nen neuen Beitrag... guter Schnitt
    :grinsi:
    Ot off

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • ich schmeiß samstag ersteinmal ein paar kurbelwellen in den schrott 5-6 stück und n paar laufgarnituren


    Ach jetzt biste och noch beleidigt weil es nicht so lief wie du dachtest? Sag doch allen Bescheid wo der Container steht, in den du dein Zeugs wirfst.
    Irgendwie scheint mir, als wenn nicht jedem bewusst ist, wie so ein Forum funktioniert. Du rufst in mind. zwei Foren zur Diskussion auf, willst dann aber doch nicht mehr diskutieren. Ich meine, dass muss doch klar sein, dass man sich solche Entscheidungen gründlich überlegen sollte.
    Und ne allgemeine Diskussion zum Thema bringt nicht viel (ne konkret fahrzeugbezogene eigentlich auch nicht) da hier, wie schon beschrieben, die Spielregeln klar sind. Wenn welche über die Stränge schlagen, ist das tragisch aber nicht zu ändern.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbup:

  • ich gesell mich ma zum Marc und klau sein Popcorn...


    [Blockierte Grafik: http://i.pbase.com/o4/98/583898/1/63713938.qaEEdjG9.popcorn.gif]:prost:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbup:

  • Ich schau mir das seit heut früh ja nun auch an,ist echt interessant wohin das hier abdriftet, und in was für einem Tempo sich die Seiten füllen.

    "18. TRABANT- & IFA- Fahrzeuge- Treffen" 12. - 14. August 2022 in Nossen/Sachsen

  • [lexicon]OT[/lexicon] an
    geht doch mal auf euer Profil, dort auf Einstellung, dann auf Darstellung und klickt dort bei Beiträge pro Seite das höchste, also 40 an. Damit sind wir dann erst auf Seite 2 :zwinkerer: Ich habs so, macht alles übersichtlicher :top:
    [lexicon]OT[/lexicon] aus

  • wenn ich mir das bild mal genau ansehe,sieht der für mich aus,wie nen ganz normaler ddr alltags trabi früherer baujahre und was soll daran nicht h-kennzeichen tauglich sein,meiner meinung eventuell der suchscheinwerfer,so sieht kulturgut eben aus,mit gebrauchsspuren...man man,man kann doch mal die kirche im dorf lassen,mir sind da eher steriele , überrestaurierte autos ohne makel nen dorn im auge,was sagen die von geschichte aus,nix,weil man nicht sieht,dass die jemals benutzt wurden sind...


    achso,wenn ich mir die beschreibung vom stein des anstoßes mal durchlese und mit dem bild vergleiche...und dann sage,der war´s nicht... :respekt:

    Hätte die Partei mir den Auftrag gegeben, dann gäbe es die DDR vielleicht noch heute.

    Einmal editiert, zuletzt von Rudi ()

  • Guten Abend,


    irgendwie fällt mir in letzter Zeit auf, daß sich die Diskussion um die Oldtimer-Problematik Trabant verschärft. Neulich hatten wir einen Thread, der Trabant unerwünscht hieß. Ein weiteres Mal fiel es mir gestern auf, wo es um Preise für 3-teilige Stoßstangen verchromt ging.


    Es spaltet sich momentan die Szene. Die [lexicon]Oldtimer[/lexicon] Fraktion sieht mit Schrecken das Treiben der Ratten & Hardcore Retro Abteilung. Was früher die böse Tuning-Abteilung war ist heute die letztgenannte Rattenfraktion .


    Viele Original-Fetischisten sehen diese Ratten Problematik mit gemischten Gefühlen. Bei fast allen stößt diese auf Ablehnung. Es gibt halt Leute, deren Ziel es ist, den Trabant zu erhalten und ihn als "kulturhistorisches Gut" der Nachwelt zu erhalten. Demzufolge versucht man mit dem Trabant auf dem Oldtimersektor zu bestehen und wir wissen alle, das es mit dem ernstnehmen schwierig ist. Natürlich helfen dann diese Dinge nicht dazu, den Trabant in sein richtiges Licht zu stellen.


    In diesem Falle liegt eindeutig ein Mißbrauch des H-Kennzeichens vor. Wenn Ratten Fahrer ein H-Kennzeichen haben wollen, müssen sie die gleiche Zeit und Arbeit, das Wissen und auch die seltenen Teile aufopfern, um diese Stufe zu erlangen. Ein H-Kennzeichen ist für Auto wie ein Ritterschlag. Ein H-Kennzeichen an so einem beschriebenen Auto ist eine SCHANDE!


    Das hat auch nichts mit verdatterten und verbohrten alten Leuten zu tun. Es gibt Regeln, denen wir unterliegen. Wenn das die Runde macht, wird es bald ein Statussymbol eine Ratte mit H-Kennzeichen zu präsentieren. Eine neue Mode. Interessant schein es ja zu sein, sonst wären hier nicht so zahlreiche postings zu diesem Thema. Mit dem 07'er Kennzeichen haben wir es schon durch. Da kann ich nur Deluxe recht geben. Einfach ärgerlich!!! Es wurde sowieso überlegt, das H-Kennzeichen anzupassen oder komplett abzuschaffen. Gerade wegen der Umweltzonen, bei denen ein H-Kennzeichen ein Freibrief bedeutet, wird in Zukunft verstärkt darauf geschaut... Dann sind solche Verfehlungen nicht förderlich.


    Aberkennen ist das einzig Richtige! Mein Segen dazu gebe ich.

  • Eigentlich wollte ich mir auch schon Popcorn holen - ich mußte von Seite zu Seite immer mehr schmunzeln (manchen Fred's wegen)... Aber eigentlich ist dieses Thema zu enst um drüber wirklich lachen zu können, bzw. stimmt es mich vom Grundinhalt sogar traurig.


    Denn zum Einen trifft's, wenn solche Beispiele Schule machen, irgend wann Die, die sich ernsthaft mit der Sache [lexicon]Oldtimer[/lexicon] auseiander setzen - siehe 07'er KZ.


    Zum Anderen kann ich als "Murmelbastler" nicht verstehen, wie man diese Teile so verkommen lassen kann und das dann noch toll findet. Mit 'nem gut gemachten Retro gehe ich ja noch mit, aber so? Persönlich spare ich jeden übrigen Cent für meine beiden "Patienten", um Sie perspektivisch wieder in einen "H-Kennzeichenfähigen" Zustand zu bringen. Das mein Kombi sicher momentan nicht viel besser aussieht als die oben gezeigte Murmel, hat andere Hintergründe - mußte zwangsweise als Alltagsauto dienen (das blos mal um den "Fingerzeigern" den Wind aus den Segeln zu nehmen :zwinkerer: ). Auf jeden Fall arbeite ich anders herum, nämlich von der Ratte zum Schwan... :lach: Aber wie schon oft erwähnt - jedem das Seine... Ich hoffe blos, daß diese "Experten" irgend wann die Konsequenzen dafür tragen müssen. Schade um die Murmeln - haben besseres verdient :traurig:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • [OT]
    hey hey!
    ich geb ma meinen senf dazu:
    als erstes ma find ich den facettenreichtum in der szene grad das salz in der suppe. tuning, ratte und original, dann noch die modifizierten familienmitglieder (abgeschrammelt, nich mehr original aber geliebt, zu denen ich mich eher zähle,) DDR-neuaufbauten von end-60ern die aussehn wie spät-80er usw.


    ich mag sogar extrem-tuning, kenn z.b. einen der will sich nen motor in ne pappe setzen der bald so groß is wie das auto selber und sich wenn er fertig is mit bugattis prügeln kann. wenn das projekt stimmig und sauber gemacht is hab ich da nix dagegen. hab auch überhaupt kein problem mich in so nen auto zu setzen und ma ne runde zu drehen.
    sind mir immer noch lieber als diese von rost & SPAX zusammengehaltene kohlekästen.
    ich kenn da auch einen, der holte sich nen recht originalen den er original halten wollte aber der ums verrecken nich bremste und schon gar nicht lenkte. HBZ vor jahren schon in den innenraum gelaufen und der komplette fußraum durch. fürn tüff hat man denn n blech auf den rost gebraten und die RBZ frei gekloppt. aber mich blöde angequatscht wegen meinem wunderwald am innenspiegel, kratzern und abplatzern an den pappen und meinem kenwood-radio. so is das fein! :augendreh:
    [/OT]


    der murmel um die es hier geht das H-kennzeichen abzuerkennen is nich unsere sache, das sollen die vom tüv machen. und ich bin sicher, mit ner passenden begründung behält der das auch. (ich persönlich würd ja drauf gehn daß die stoßstange wegen steinschlag im harten alltagseinsatz gammelt und die motorhaube geknackt war und deswegen getauscht wurde. oder um zu zeigen daß es auch autos in so nem zustand gibt.)


    und wenn er das kennzeichen behält... was wollen wir denn machen? runterfahrn, das zeug gegen gutes tauschen? am besten die motorhaube noch vom (DDR?) fachbetrieb mit originallacklack aus friedenszeiten lackiert? harr harr, das will ich sehn! :grinser:


    EDIT wegen stilistischem kunstfehler :grinser:

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

    Einmal editiert, zuletzt von Butcherbird ()

  • Es bleibt trotzdem dabei:
    Mögen "Ratten" (eine für mich nicht nachvollziehbare Version des Oldiefahrens, aus den USA, "Trendy" aber no sense included) auch hier momentan mega-In sein,
    der gemeine "Bild"-Zeitungsleser und damit superdeutsche Normbürger liest morgen die Schlagzeilen dieser tollen Zeitung:
    SKANDAL!!!! Schrottkisten überfluten Deutschland dank H-Kennzeichen! Millionen Deutscher Autofahrer im Stau dank maroder Schrottkisten mit H-Kennzeichen!
    oder ähnlichen Schwachsinn.
    Bei Einführung des Kat titelten "BILD" und "ADAC Motorwelt" unisono: "Weg mit allen allen alten Stinkern. Bezahlbare Autos mit Kat auch für Studenten", usw.
    Nach der Wende forderte der ADAC die Verschrottung aller "unsicheren DDR-Fahrzeuge".Dementsprechend gäbe es heute gemäß ADAC und "BILD" weder Wartburg, Trabant, Barkas , etc mehr. Auch alle West-Klassiker wären somit allesamt in die Presse gewandert.
    Wir erinnern uns: Der Unfallversuch des glücklicherweise aber leider viel zu spät verstorbenen Unfallgutachtenzurechtbiegers M.Danner, der mehrmals wiederholt werden mußte, bis der Trabant unsicherer war als Vectra und co, (hat auch bescheinigt,daß ein volltrunkener Politiker den Fiat nicht gerammt hätte, wäre er nicht sinnloserweise vor ihm gefahren), hatte diese Hysterie hervorgerufen.
    ADAC und BILD waren sich einig! Nun,wo sich eine gewisse "Kult"-Szene entwickelt, springen beide auf diesen Zug auf und propagieren "Young-und Oldtimer-Veranstaltungen",weil hier was zu holen ist!
    Allerdings ist, wie auf einigen "Old-Timer"-Treffen gesehen, die Akzeptanz für "Ratten" gleich null. "Scheunenfund, gerade entdeckt" geht mit gleichem Auto leichter durch....
    Interessant zu wissen wäre natürlich, warum es Young-bzw. [lexicon]Oldtimer[/lexicon] überhaupt gibt.....
    Gemäß ADAC und BILD hätte man den "alten Schrott bedingungslos wegwerfen müssen".????? :hä: :hä: :hä:

    Einmal editiert, zuletzt von Fritz Reichert ()

  • @Stoffhahn: Is noch Bier da?, gib mal eins.


    Ich habe mal ein Buch gelesen, es ging unter anderem auch um die Entstehung der Rat/Hot Rods, glaub das war von George Barris und das erscheinungsjahr war 1964. Also Daumen hoch zum superneuem Trend. :top:
    Ist logisch, dass es immer mehr Ratte gibt. Ein 75er Trabant zb. kostet vieleicht ein 6tel von dem, was ein vergleichbarer Westwagen(welcher offiziell schon als Kulturgut von jedem anerkannt ist.) Billig ergo: werden die Dinger oft vergewaltigt. Denke mal, dass in ferner Zukunft die Preise für Trabant-/teile auch nen stolzen Kurs haben und dieser "Trend" damit gegen 0 tendiert.
    Hat mal jemand beobachtet, wieviele luftgekühlte VW mit 0 Bodenfreiheit, gekürzten Achsen und monster Typ1 Motor im Heck mit H rumfahren? Bestimmt mehr als vergammelte Murmeln.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • wenn ich mir das bild mal genau ansehe,sieht der für mich aus,wie nen ganz normaler ddr alltags trabi früherer baujahre und was soll daran nicht h-kennzeichen tauglich sein,meiner meinung eventuell der suchscheinwerfer,so sieht kulturgut eben aus,mit gebrauchsspuren...man man,man kann doch mal die kirche im dorf lassen,mir sind da eher steriele , überrestaurierte autos ohne makel nen dorn im auge,was sagen die von geschichte aus,nix,weil man nicht sieht,dass die jemals benutzt wurden sind...


    Quatsch! Karatekatze hat völlig Recht! H-Kennzeichen ist für ein Auto wie ein Ritterschlag. Ein H-Kennzeichen an so einem beschriebenen Auto ist eine SCHANDE! Ein guter Satz, den ich sofort unterzeichenen würde! Ein Auto mit H ist immer was besonderes, was festliches, was man eigentlich nicht jeden Tag von [lexicon]A[/lexicon] nach B bewegt! Wenn die 30 Jahre Regelung bleibt werden wir uns eh alle irgendwann umsehen müssen, was dann alles an Plastikautos ein H bekommen könnte! :verwirrter:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ich geb dem Rudi 100% recht. Man kanns auch übertreiben. Auf dem Bild ein ganz normales Auto im DDR-Alltagszustand, von rattig oder bemooster Haube kann ich da nix sehen, sorry. Und der Dachgepäckträger mag Geschmackssache sein, gibt schlimmeres.
    Ich finds eher schade und bedauerlich, dass auch in der Altmetallfraktion dieses Denunziantentum und diese Missgunst einsickern, die leider schon unsere ganze Gesellschaft prägen. Wenn er durh Connections oder was auch immer an das H-Kennzeichen gekommen ist, gönnts ihm doch. Sonst ist doch auch jeder froh, wenn der [lexicon]TÜV[/lexicon] mal ein Auge zudrückt. Ich bin auch eher ein Freund vom Originalzustand mit patina als übertriebenen Ratten, aber da liegt das Teil doch nahe dran, ne [lexicon]TF[/lexicon] etc. kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Und den ganzen Diskussionsstil des Thread-Eröffners find ich irgendwie hintenrum... naja, jedem das seine.

  • Hier wird gutes Material absichtlich in der Qualität gemindert. Dafür kann man auch ein etwas schlechteres Fahrzeug nehmen. Das H gehört da nicht mehr dran.
    Die Aussage von Rudi kann ich nicht teilen, auch wenn ich es versuchen würde.
    Richtig gut gemachte Autos sagen sehr wohl etwas aus. Diese Autos in einen aussagekräftigen Zustand zu versetzen, hat mit dem "Bau" (oder eher absichtliches Vergammeln lassen) einer Hure nichts gemein. Oder gabs früher nur Ratten im Verkaufslager? Wär mir neu.
    Sicher, der [lexicon]DDR[/lexicon] Alltag bestand nicht aus sehr vielen Neufahrzeugen, aber derart entblößt gab es sowas sicher selten. Von daher würde ich hier nicht von Aussagekraft reden wollen. Historisch unkorrekt - H weg.
    Ist es jemanden zu viel Geld, zuviel Arbeit, mal was richtiges auf die Räder zu stellen, nämlich so, wie es das wirklich gab? Was viele vergessen haben? So richtig schick? :zwinkerer:

  • ganz meine Meinung ich finde nicht das man gute Substanzen oder einen [lexicon]Oldtimer[/lexicon] im Zustand bis Note 3 (sofern man das festlegen mag) einen derartigen Zustand gewollt und gezielt erhalten sollen...und weiter bin ich der Meinung das dieses Fahrzeug mit Sicherheit in den nächten Jahren an optischer vllt. auch Karosserietechnischer Seite nicht besser wird. Bin auch dafür H weg...oder eher ganz Auto weg. Jedem das seine aber ich mags nicht und bin kein fan davon...wenn ma sone "Ratte" ausm Dreck zieht is das was andres aber nich mutwillig was schönes zum dreck machen.

  • Hier mal mein letztes Wort dazu!
    Ihr(de meisten!) reden von Ratten!
    Is doch jedem selbst überlassen, wie er/sie zu dem Thema Ratten, Retro, [lexicon]Oldtimer[/lexicon] und was weis ich steht!Aber ich finds dumm, dass man Leute , oder Autos in ne Kategorie stegt und drauf los meckert, ohne zu wissen, was se überhaupt damit bezwecken!Wer sagt denn, dass der P50 ne Ratte is bzw sein soll???? Er mag zwar so aussehn, aber evtl. is es nur nachlässigkeit des Besitzers, oder ne Notlösung, weil de andern Teile beim aufbereiten sind, oder so?Ihr zieht hier "Leute"-"Styls" durch den Dreck, ohne überhaupt zu wissen, was der/die Besitzer damit bezwecken will/wollen!
    Und wenn ich richtig gelesen habe, gehts hier nich um "Ratten", sondern um ne Karre, die schlampig aussieht und en H dran hat, oder?
    Also wenn Ihr schon was diskutieren müsst, dann eher um den Zustand des Wagens(von dem es nichma en Bild gibt), statt über Leute/Wagen/Styles, die es nichtmal betrifft!
    Wenn Ihr über andere Dinge was loswerden wollt, dann macht doch en anderes Thema auf...z.B. Ratten,Retro und was weis ich... sind scheixxe, , oder so!
    Aber was hier ab geht, is en "Mischmasch" aus H-, 07er- und Ratten/Retro- Diskussion!Ich bin auch dafür, dass fürs H, 07er ,der was weis ich, Regeln eingehalten werden sollen...Dafür sind ja Regeln und Gesetze da!AAAABBBBEEERRR...
    Ich finde , es is jedem selbst überlassen, was er/sie aus seiner Karre macht. Ihr bringt einfach zu viele Themen durcheinander und baut euch darauf auf.
    Und ich sags nochmal: "Nich alles was scheise aussieht , is ne "Ratte"!!!!!!"!Denkt von mir aus was Ihr wollt(ich hab mich vorher mit dem Thema befasst!!!)!
    Ihr schert einfach zu viel unter einen Kamm und dass is hier echt schlimm geworden!
    Man kann nun mal nich jedem ALLES recht machen, aber es gibt nun mal auch Leute, die anders denken und handeln!Und ICH glaube, auch solche Leute(die mal andere Wege gehn) haben in der "Scene" ne Chance verdient und nicht nur die, die sich an originales, oder sonstige Regeln halten!
    Was wäre erst für ene Diskusion, wenn er die Karre verschrottet hätte, oder sogar noch en Video gedreht hätte, wo das Teil vom Dach fliegt???Das könnt ich ja dann och verstehen, nur gibts DARÜBER kein Thema hier...seltsam! :verwirrt:


    Und wie schon mehrfach geschrieben....ER hat das Problem beim nächsten [lexicon]TÜV[/lexicon] -Termin und nicht IHR!!!!! :augendreh:
    In diesem Sinne....
    Wie auch immer....fröhliches streiten und diskutieren noch.... :winker:
    PS: und solange ich noch kein Bild von dem Wagen sehe, ist es weder ne Ratte, noch sonst was schlimmes!!!!! :augendreh:


    Edit, wegen Rechtschreibfehlern ohne ende...wird bestimmt auch bald en neues Thema... :hmm:

    4 Mal editiert, zuletzt von TOOM-76 ()

  • So,


    habe bis jetzt diesen Threat über H-Kennzeichen nur mitgelesen. Nach einem Gespräch mit einem Dipl.Ing. einer Prüfstelle, wurde mir folgendes mitgeteilt:


    H-Kennzeichen an einem Trabanten ist kein Problem, wenn dieser mindestens einen Gesamtzustand von Note 3 hat . Technische Veränderungen seitens der StVzO werden akzeptiert.


    Auf Nachfrage , zu diesem Thema hier, kam sofort fogende Antwort:


    "Zitat": Dann wird der Gute Herr bei der nächsten [lexicon]HU[/lexicon] Durchsicht mächtige Probleme bekommen, denn ein H-Kennzeichen kann mit sofortiger Wirkung widerrufen werden. ! :top:


    Selbst unsere "grün-weiße bzw. silber-blaue" Rennleitung kann dieses Fahrzeug bei einer Routinekontrolle zu einer Nachkontrolle zwecks H-Kennzeichen zwingen. "Zitat Ende" :top:




    Mit den besten 2 Takter Grüßen


    Rennsemmel

  • Hier macht sich innerhalb weniger Stunden ein Riesen-Fred auf, ohne irgendeinen oder wenig Hintergrundwissen über das Fahrzeug und den Halter...der wahrscheinlich nicht mal die Chance hat, hier irgendwie was dazu zu sagen. Beim nächsten TÜV-Termin wirds wahrscheinlich für ihn Probleme geben... Na und? Ist doch sein Bier! Ich denke, einige Leute sollten wirklich mal wieder runter kommen. Ansonsten stimme ich Toom76 voll und ganz zu. :top: Diese endlose Ratten/Retro/Original/Tuning/Alltagsfhz.-Diskusionen in Freds wo sie nix verloren haben, nerven schon seit längerem! :tkopf:


    Gruss Andi