Westautos auf Trabant- / IFA-Treffen

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Mal ein Wort zu den WESTblechautos....


    Obwohl ich einer bin, der ewig motzt, weil Autos kreuz und quer stehen und leider keine [lexicon]OMMMA[/lexicon] - Ordnung herscht.
    Wobei, auf der [lexicon]OMMMA[/lexicon] sind gar keine Tuningfahrzeuge erwünscht.
    Warum wird hier von WESTBLECHautos gesprochen??? Will jetzt keine Diskussion hervorrufen, ABER
    Westblechautos, was ist das? Sind das die Fahrzeuge, die seit ca. 1992 und danach in Eisenach und Zwickau gebaut werden???
    Oder werden hier die NICHT - [lexicon]IFA[/lexicon] - FAHRZEUGE gemeint???


    Abgesehen davon, fände ich es sehr schön, wenn [lexicon]IFA[/lexicon] Fahrzeuge, so wie z.B. auf der [lexicon]OMMMA[/lexicon], positioniert werden könnten....

  • Westblech=Nicht-IFAs.
    Die Formierung der Fahrzeuge ist von vielen Teilnehmern der Trabanttreffen nicht ausdrücklich erwünscht. Diejenigen, und das sind nicht wenige, kommen eher wegen Party etc. dorthin (ein Grund, warum die meisten solcher Treffen keine Anziehungskraft für mich haben) oder das Wochenende damit zu verbringen und einfach ein paar bekannte Leute zu treffen. Da ist sowas wie Formierung zweitrangig, da hat man das Auto lieber auch tagsüber am Zelt/Wowa.
    Weiterhin wird es bei vielen Veranstaltern auch ein Platzproblem sein (Uftrungen bestes Beispiel).

  • Ich stelle mal provokativ die Frage (weil sich die Antwort daraus eigentlich schon ergibt):


    Wie lange dauert das OMMMA?
    Was ist der Hintergrund vom OMMMA?
    Wo kommen die Teilnehmer des [lexicon]OMMMA[/lexicon] unter?
    Wie hoch ist die Tagesgastquote beim OMMMA?
    Wiwviel Platz bietet [lexicon]OMMMA[/lexicon] den Teilnehmern?
    Welche Restriktionen gelten beim [lexicon]OMMMA[/lexicon] für die Teilnehmer?
    Welchen Möglichkeiten mit welchem Aufwand bieten sich den Veranstaltern des OMMMA?


    Wenn man mal in Ruhe drüber nachdenkt, wird man feststellen, dass das [lexicon]OMMMA[/lexicon] für sich eine schlecht vergleichbare Veranstaltung ist, bei der man sich fragen muß, in wieweit es sinnvoll ist dem Nachzueifern.......


    PS: macht man ein Treffen für die, die da langlaufen und ein bischen kucken wollen und das dann noch augengerecht aufberitet wünschen oder für die Teilnehmer?

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Mossi
    1. Die Ommma dauert 2 Tage - so wie viele kleine Treffen - wobei [lexicon]OMMMA[/lexicon] wohl das größte Treffen sein dürfte. Dieses Jahr ist es geteilt.
    http://www.ifa-freunde-sachsen-anhalt-ev.de/index.php?option=com_content&task=view&id=17&Itemid=34&limit=1&limitstart=1
    2. Hintergrund der [lexicon]OMMMA[/lexicon]
    Ausgestellt werden ausschließlich
    Fahrzeuge, die im ehemaligen Osten bzw. dem [lexicon]RGW[/lexicon] (Rat für gegenseitige
    Wirtschaftshilfe) hergestellt wurden.
    Zitat wie vor: "Die Idee zur [lexicon]OMMMA[/lexicon] hatte unser ehemaliger Vereinsvorsitzende Dimitri Reibestein.


    "Man müsste ein eigenes Treffen organisieren; einen Namen habe ich auch schon ...!" sagte er.
    3. Na auf dem Zeltplatz auf dem Gelände des Elbauenparkes
    4. Sehr sehr hoch !!!
    5. Riesig
    6. keine Ahnung
    7. ???


    Treffen in diesem Forum werden unter dem
    Motto - Trabitreffen - veranstaltet. Das heißt für mich, Trabitreffen,
    nicht Partytreffen. Klar sind die oft sehr wichtig - Partys. Für mich
    steht jedoch [lexicon]IFA[/lexicon] im Vordergrund und da ich ein eher ruhiger Mensch bin,
    mag ich auch nicht andere stören. Da sieht man dann einen genialen
    Trabi, den man sich gern angucken möchte. Dan steht dieser vor einem
    Zelt wo gerade gegrillt wird und ich habe echte Hemmungen da hin zu
    gehen. In Zwickau ist das doch auch möglich gewesen... fand ich schön.
    Das ist, als wenn man eine wunderschöne Frau sieht, die man nie
    anfassen darf. Aber bei Autos, da habe ich immer das Bedürfnis so ein
    schönes fremdes Auto einfach anzufassen. Ich finde das Inspiriert ....
    :-))


    Ich fahre zu Treffen jedenfalls wegen [lexicon]IFA[/lexicon]. Andere wegen
    Party, ist mir schon klar. Aber Vordergrund ist m.E. eben alles, was
    mit [lexicon]IFA[/lexicon] zusammenhängt.

  • ähm, bei der [lexicon]OMMMA[/lexicon] stehen die Autos auch nur auf der Ausstellungsfläche ordentlich da. Hinten auf dem Zeltplatz stehen die autos auch zum Teil wie Kaut & Rüben. Ich kenne es von unserer Ecke: da wurde/ werden die Autos gestappelt, damit man Platz hat bzw. nicht so viel PLatz in Anspruch nimmt.
    In Anklam gibt es keine gesonderte Ausstellungsfläche & wird es sicherlich auch nicht geben.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Wenn man die Fragen innerlich beantwortet (ich brauche dafür keine Antworten, aber meistens regt ein Frage zu mehr Nachdenken an als eine Antwort) wird man u.U. feststellen, das genau dieses augenfreundliche Aufbereiten meistens genau einen Tag (bzw. einige Stunden) anhält.


    Bei einem Mehrtagestreffen mit starker Übernachtungsqote (also genau das Gegenteil vom OMMMA) ist es eine Illusion (bzw. ein frommer Wunsch) das sich die Autos so formieren lassen. Wie lange hält es in Z? Genau, meistens solange wie die Jury marschiert ist.... danach ist meist husch-husch alles weg.


    Und deswegen, wird es, abgesehen vom [lexicon]OMMMA[/lexicon] und vielleicht Schmannewitz keine großartig bekannten/ernstzunehmenden Treffen geben, bei denen eben diese vom Konsumenten gewünschte Paradeaufstellung erfolgen wird....... (und wenn ich ehrlich bin, ich habe damit kein Problem.... gewisse Schätzchen sollte man sich schon erlaufen anstatt die Schüssel vor die Nase gestellt zu bekommen....)


    Und angrabbeln..... na ja, ich möchte vorher schon um Erlaubnis gebeten werden..... in der aktuellen OM steht mal eine interessante Abhandlung dazu drin. Würdest du dich, deine Frau oder dein Auto in unbeobachteten Momenten betatschen lassen weil es inspirierend auf den Grabbler wirkt?

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • und schwupps...... kommt ihr vom thema ab........


    fakt ist...... bei den von mossi genannten zahlen kann man erkennen, das von 855 fahrzeugen..... ca. 30% nicht [lexicon]IFA[/lexicon] waren......somit der prozentuale Anteil mehr trabant und IFAs waren.......


    ich hatte bisher die Bezeichnung "trabant- und/oder IFA-Treffen" bisher so verstanden, das jeder den das interessiert kommen kann........ wahrscheinlich sehen das einige anders........ umso mehr freu ich mich auf uftrungen...... dies ist ja offieziell benannt als "trabantfahrertreffen", der 4-rädrige hoppel muß nämlich noch weiterhin die garage hüten

  • Post by Anne ().

    The post was deleted, no further information is available.
  • Naja, mit dem Anfassen,
    es ist shcon ein Phänomen,
    das haben aber glaube ich viele Menschen in sich,
    da ist etwas wunderschönes - ein trabi oder wartburg -
    und dann berührt man den einfach mal ein ganz wenig und sanft..
    deswegen fühle ich mich nicht als böser grabscher, sondern als Fan :-)
    Aber mal ehrlich, ist nicht fast jeder Trabi - bis auf die Ratten - geradezu herausfordernd
    um diese anzufassen?
    Und, was die NichtIFAFAHRZEUGE angeht, mmh, wenn schon kreuz und quer und erlaufen wird, dann stören die doch auch nicht, oder? Obwohl, genau wissen tue ich es nicht.. .Sie stören mich persönlich nicht, wenn es nicht konsumentenfreundlich aufbereitet ist ...

  • Also, ich persönlich mag es nicht, wenn an meinen Auto´s herumgegrabbelt wird - weil, schwupps hat der Lack einen Kratzer... und sei es nur von der Niete, die an den Gesäßtaschen mancher Jeans angebracht sind, oder ein Ring an der Hand.... :dududu:


    Aus diesem Grund: "Mit den Augen, und nicht mit den Händen schauen." :top:


    Gegen Westautos auf Treffen hab ich nix - sie sind eben manchmal ein gutes Mittel zum Zweck. :zwinkerer:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

    Edited once, last by TrabsCabri ().

  • Hiho.
    Vorab evtl. eins:
    Messe = Meist gewerbliche Aussteller mit dem Hintergrund der Veräußerung, sonst wie Ausstellung.
    Ausstellung = Präsentation auserwählter Fahrzeuge, welche von den Besuchern in einer bestimmten Tageszeit gegen ein gewisses Entgeld angesehen werden können.
    Treffen = Zusammentreffen Gleichgesinnter, zum Austausch von Infos, zur Präsentation des eigenen Fahrzeuges und zum gemütlichen beisammensein beim Abendbierchen (oder ähnlichem) und einer Grillwurst. Die Teilnahme ist für jeden frei zugänglich.


    Es sind zwei paar Schuhe, welche sich nicht miteinander vergleichen lassen. :zwinkerer:


    Zum Thema Party statt Treffen:
    Mich persönlich stört mehr, wenn die abendlichen Grillerchen anfangen auszuarten und es in erster Linie ums Saufen geht. Wenn ein Treffen einen derartigen zug bekommt, kann man es für meinen Geschmack schließen.
    Bei einem Fahrzeugmarkentreffen denke ich auch, das es in erster Linie um die Autos und ums gemeinsame Hobby gehen sollte. Gern auch mit Grillerchen und co., nur diese Saufgelagen finde ich zum kotzen!
    ...und so ein Treffen ist ja dazu da, das man untereinander mal mit Leuten kommunizieren kann, die man sonst nicht zum Gespräch hat. Wer hier falsche scheu hat, hat was noch ni begriffen. :lach: (die Leute die da grillen freuen sich glaube über jeden, der sich die vorm Zelt stehenden Fahrzeuge genauer ansieht :zwinkerer: )


    Zum Thema Fremd"fabrikate" (oder Westblech auf IFA-Treffen):
    Generell denke ich, das Fremdfabrikate auf einem klar definierten Treffen nix zu suchen haben. (ausgenommen gewerbliche Aussteller natürlich)
    Zum einen ist es oft eine Platzfrage, zum anderen sind die Leute auf so einem Treffen im überwiegenden Teil an den bestimmten Markten/Kategorien interessiert und nicht an der Konkurrenz.
    Das ist jetzt nicht böse zu bewerten, grundlegend soll ja jeder fahren was er will, nur sehe ich so ein Treffen als "Huldigung" einer Marke an und da hat eine andere nunmal nix zu suchen. Für sowas gibt es "markenoffene Treffen".


    Zum Thema "Galleriaufstellung":
    Nun, das ist schwer zu beantworten. Zum einen sage ich "ja, man sollte auswählen", zum anderen ist es sehr schwer eine faire Grenze zu bekommen.
    Gut gelöst hat(te) das die XS-Crew mit ihren 100 Stellplätzen im "VIP-Area" die im vorab vergeben wurden. (Bewerbung einige Wochen vorher online)
    Auf die Art gab es ein Gebiet auf dem die "Highlights" gebündelt standen und gut zur Geltung kamen und drumrum waren die ganzen Fahrzeuge der "Gäste" welche aber das Treffen mit ihrer Anwesenheit mitgestalteten.


    Leider sind die Zeiten im Kaufpark anscheinend vorbei und die XS-Night ist unterdessen eher eine Dalimesse mit Besuchern und kein Treffen mehr.
    Das ist eben die Gefahr bei einem Treffen, wenn man auswählt.
    Man verschreckt damit die Gäste seines Treffens in dem man sie auf "Besucherparkplätze" verbannt und nicht mehr einbindet ins Treffen.
    Genau aus dem Grund kenne ich einige, die die XS-Night überhaupt nicht mehr tangiert. (mich auch nicht mehr, obwohl sie genau vor der Haustür ist)


    Andererseits, bei manchen Krücken die auf einem Treffen rumstehen würe ich gerne die mobile Schrottpresse holen...
    Aber wiegesagt, ist eben schwer da eine Auswahl zu treffen.
    Nehmen wir doch nur mal die "Ratten"...
    In meinen Augen eine Zumutung, vorallem dann, wenn ältere (seltenere) Auto's Echtrost am Blechkleid haben... Ich würde sowas direkt des Platzes verweisen.
    Problem daran: Geschmäcker sind verschieden und nur weil es mir nicht gefällt heisst es ja nicht, das es andere nicht "zur Kunst" ( :doof: ) erhoben haben. Wie soll man also differenzieren, was jetzt "Schrott" ist und was "Ausstellungswürdig"?
    Egal wie, in dem Moment wo ich auswähle, wird mein eigentliches "Treffen", eher eine Messe. An der Stelle den Spagat zu finden, ist echt schwer. Die XS hat bewiesen das es geht, aber leider den Bogen dann überspannt und sich so selbst unatraktiv gemacht. Lag sicher nicht zuletzt am Wechsel der Location aber selbst eine Rückkehr in's Kapa würde erstmal nix ändern - der Ruf eines geilen Abendtreffens im Underground-style ist weg...


    Zum Thema "antatschen":
    ...ich verkneif mir jeglichen Komentar dazu... *ups* schon passiert...
    Wer nicht ausschließlich mit den Augen anfassen kann, der sollte daheim bleiben!
    Im übrigen kommt man hier auch auf die Frage zurück, warum die Autos bei den Zelten, den Grills und den dazugehörigen Aufsichtspersonen stehen.
    Ich bin ja relativ entspannt was sowas angeht, leider ist vielen aber die Grenze zwischen "streicheln" und "Schaden verursachen" nicht so geläufig...
    Daher ist sowas ein absolutes Nogo, auch wenn's Inspiration gibt. (ist nicht so, das ich das Gefühl von berühren wollen nicht kennen würde...)


    Grüße,


    Marco